Crossrunner | Crosstourer

Honda VFR 800 X Crossrunner / VFR 1200 X Crosstourer Forum
Aktuelle Zeit: So 25. Feb 2018, 16:28

Alle Zeiten sind UTC+01:00


 Mitglieder
Mitgliederkarte

 Partnerprogramm

Crosstourer Zubehör

Crossrunner Zubehör

Motorradbekleidung

Motorradhelme

Motorradjacken

Motorradhosen

Motorradstiefel

Motorradnavigation


 Partnerprogramm

 Dateianhänge-Block
Dateiname
 MINI One_k
Größe:197.88 KiB
Downloads:53

 IMG_3078
Größe:190.08 KiB
Downloads:84

 IMG_3077
Größe:224.98 KiB
Downloads:84

 IMG_3074
Größe:148.28 KiB
Downloads:84

 Fotos mit Gummis
Größe:178.63 KiB
Downloads:130

 01-406-5916-0_i_05
Größe:136.49 KiB
Downloads:130

 01-406-5916-0_i_04
Größe:119.11 KiB
Downloads:130

 01-406-5916-0_i_03
Größe:41.68 KiB
Downloads:130

 Top Poster
Benutzername Beiträge
BertholdM 1477
Black Joker 1389
rattenfrau 1312
heinzi 1263
ManfredK 1213

 Neue Mitglieder
Benutzername Registriert
TK70 21 Feb
Felleisen 21 Feb
Didi01 18 Feb
Freday 18 Feb
reinald 13 Feb
Schwacke 1200 11 Feb
spwr1 10 Feb
Fabian793 09 Feb

 Link zu uns
Benutze bitte diesen Link um Crossrunner | Crosstourer bei dir zu verlinken:




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 20:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jun 2012, 09:12
Beiträge: 817
Vorname: Andreas
Modell:: CT 2016 DCT
Wohnort: 75239 Eisingen
Zitat:
Ist es hier im Forum echt so, dass wenn man was nicht genau nach Wartungsplan oder was nicht vom Hondahändler
machen lässt, das dann NICHTS WERT IST?
Klares nein. Scheint mir eher so, daß du nicht alle Kommentare gelesen hast und so einfach falsche Schlüsse ziehst.

In diesem Fall sind einige User, ich ebenfalls, auf deiner Seite. Wartungsplan schön und gut, was man drüber hinaus macht
oder machen lässt, kann nie schaden.

_________________
!! Ein Leben ohne Motorrad ist möglich, aber nicht sinnvoll !!

Nr.1 - CT 2012 - SC70 - Schalter - silber
Nr.2 - CT 2016 - SC76 - DCT - Candy Prominence Red/Graphite Black


Zuletzt geändert von andi1960 am Di 13. Feb 2018, 20:11, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Jun 2016, 22:09
Beiträge: 239
Vorname: Klaus
Modell:: Crosstourer DCT
Wohnort: Beverungen
Zitat:

Hallo Klaus

Ist deine denn tiefergelegt, dass er den Seitenständer gekürzt hat?

Hallo Thomas,

ja er hatte sie "tiefer"gelegt, vorne und hinten. Er hat sie vor dem Verkauf aber hinten wieder auf "Normalhöhe" zurückgebaut.
Ich habe sie allerdings von seinem Honda-Händler gekauft. Weit weg von zu Hause und diese Dinge sind leider erst nach und nach ans Tageslicht gekommen.

LG Klaus

_________________
Bremsen wird völlig überbewertet!!!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 22:49 
Offline

Registriert: So 28. Feb 2016, 22:41
Beiträge: 76
Vorname: -Thomas
Modell:: Crosstourer
Hallo Klaus,

ich denke, wenn du a bissal was unter deinen Seitenständer drunterlegst, so dass sie vom Gefühl her normal schräg steht, dass du dann die richtige Menge reinfüllen kannst :dance:
Hab leider keinen Winkelmesser, sonst könnt ich dir Meine Schräglage vom Crossi durchgeben :lol:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 05:40 
Offline

Registriert: Do 9. Nov 2017, 08:58
Beiträge: 87
Vorname: Frank
Modell:: R1200GS 17"
Zitat:
Verzeiht Bitte...

So ein Wartungsplan & dessen Einhaltung hat schon seinen Sinn & Zweck...☝️

Solange ALLE notwendigen Arbeiten, mit ALLEM zip & zap, gem. Wartungsplan, durchgeführt werden, sind wir Eigner mit unserem Gewährleistungs-& Garantie..inkl. einem möglichen KULANZ-Bedarf/Bedürfnis auf der sicheren Seite...👍
Diese Wartungspläne sind nicht willkürlich, nach Nasenfaktor, erstellt worden, sondern sind u.a. auf wissenschaftliche Studien begründet, um ein gegenseitiges Kaüfer/Verkäufer-Recht zu fixieren...🤝

Wer darüber hinaus das Bedürfnis hat, weitere persönliche Sicherheisbedürfnisse zu stillen, dann BITTE...

TUT EUCH KEINEN ZWANG AN... 😚


Wenn wir HIER schon auf echte Fachmänners...der besonderen HONDA-Art zurückgreifen können...
...die sich durch Theorie & Praxis ein tatsächliches Wissen angeeignet haben, dann DANKE MANFRED, für Deine Hinweise... 🤞

Macht Euch...nicht gegenseitig Crazy, sondern lasst uns auf besseres Wetter hoffen...😎

...just my 2 Cent...

P.S.: Als ehemaliger BMW'Eigner, bin HEILFROH keine K1200RS mehr zu besitzen...🙏
Das Töff war das 2t Beste was ich bisher in 32 Jahren Praxis mit "nur" 7 Töff's insg. gefahren bin...👍
Allerdings sind/waren(?) die Gewähr-, Garantie-, & Kulanzkriterien mit deren inidividuellen Beurteilungen... 😨


Lammy.... Schrecklich die übergroßen Symbole und deine groß geschriebenen Sätze. Wer Sätze groß Schreibt, schreit, und wer schreit, hat unrecht! :liar:

Du glaubst also ernsthaft das Wartungsintervalle gemäß wissenschaftlicher Studien erstellt werden...hahahah, dann ist die Frage welchem Zweck diese Studien haben sollten. Entweder zur Gewinnmaximierung durch bezahlte Arbeitszeit und entsprechendem Ersatzteilverkauf für Honda, oder auf maximnale Lebensdauer, damit der Kunde zufrieden ist (was eher unwahrscheinlich ist)
Hey, das muss alles maximal so lange halten bis Gewährleistung und Kulanz raus ist. :mrgreen:

Aber Lammy, glaub du mal schön weiter an die wissenschaftlichen Studien.... :lol: :lol:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 09:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Mär 2014, 14:35
Beiträge: 258
Modell:: CT mit DCT
Diese Wartungspläne sind nicht willkürlich, ...sondern sind u.a. auf wissenschaftliche Studien begründet, um ein gegenseitiges Käufer/Verkäufer-Recht zu fixieren...

Wer darüber hinaus das Bedürfnis hat, weitere persönliche Sicherheisbedürfnisse zu stillen, dann BITTE..

( z.B. Nachkaufgarantie, "übervorsorgliche" Wartung,... )

...just my 2 cent... 😎

Moin Frank der Verdeutlichung halber, ist es zuweilen besser, etwas hervor zu heben...🤓

GANZHEITLICHES Lesen & Verstehen (wollen) liegt bei jedem selber... & sich nur "herauszupicken"... spricht für sich...🎯

_________________
Every man has a right to his opinion, but no man has a right to be wrong in his facts.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 13:29 
Offline

Registriert: Do 9. Nov 2017, 08:58
Beiträge: 87
Vorname: Frank
Modell:: R1200GS 17"
Jaja.... da du dich an dem "u.a." fest hälst, frage ich eben nach der eindeutigen Aussage wie...
Zitat:
Diese Wartungspläne sind nicht willkürlich, nach Nasenfaktor, erstellt worden...
Ich behaupte das Gegenteil, zumindest 50% des Wartungsplanes besteht aus Willkür.
Was meinst du wie so ein Wartungsplan aussehen würde, wenn dieser tatsächlich auf rein wissenschaftlichen Studien basieren würde?

Als erstes wäre kein 5W30 Öl drin... aber du lieber Lammy schreibst lieber im kindlichen Comicstil und glaubst an wissenschaftliche Wartungspläne deiner Honda... :lol:

Wichtig auch Motul und Fuchs zu nennen, zumal die auch ganz einfache Öle haben welche einfach nur preiswert sind, mehr aber nicht. Aber da glaubst du ja lieber der Marke.... ;)

Soviel zu deinem ganzheitlichenm Verständnis oder deinem nicht verstehen wollen, dass es Dinge zwischen Himmel und Erde gibt die besser sein können als ein Honda Wartungsplan. 8-) :lol:

An deiner Stelle würde ich auch mal an die Zeit nach Gewährleistung und Kulanz denken, denn erst da macht eine etwas aufwändigere Pflege, wir sprechen in diesem Fall von 2Euro Materialkosten, nebst 30 Minuten Arbeitszeit pro Jahr, wirklich Sinn!

Übrigens, gerade bei technischen Abläufen ist die fachlich-methodische Denkweise nicht selten die bessere, weil zielführendere, als die ganzheitliche. :clap:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 16:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Aug 2012, 20:29
Beiträge: 1079
Vorname: Jörg
Modell:: Crosstourer mit DCT
Wohnort: Westerwald
Zitat:

Ich behaupte das Gegenteil, zumindest 50% des Wartungsplanes besteht aus Willkür.
Jetzt wird es intressant, gibt es dazu fundierte Erkenntniss dazu

. aber du lieber Lammy schreibst lieber im kindlichen Comicstil ..
Sei so Gut und lass doch die sticheleien


Übrigens, gerade bei technischen Abläufen ist die fachlich-methodische Denkweise nicht selten die bessere, weil zielführendere, als die ganzheitliche. :clap:
Schau doch mal bei Honda nach ob noch qualifizierte Mitarbeiter gesucht werden, die Honda und seinen ingenieur unterstützen könnten. Dann bewirb Dich, danach wird durch Deine Mithilfe das Rad neu Erfunden und alles wird GUT.
Hab ich Dich richtig verstanden, dass Du keine CT mehr hast ?

_________________
Jörg


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Nov 2013, 10:08
Beiträge: 1213
Vorname: -
Modell:: auf der Suche....
Eigentlich hätte ich ja noch etwas zum technischen geschrieben - da aber dieser Thread mittlerweile die gleiche Winterblues-Wendung bekommt wie der Thread zur Leistung schenke ich mir das ganze. Es sind mir zu viele "Honda oder Motorradprofis" die über ein fundiertes Wissen verfügen. :(

Wer seinen individuellen Wechselintervall zum Endantriebsöl erstellen will, darf das gerne tun, inbesondere wenn der Wechselintervall kürzer wird.

Alle die das als überflüssig halten, sollten sich einfach an den Wartungsplan halten. Es sind keinerlei Nachteile hinsichtlich Lebensdauer oder Ausfallwahrscheinlichkeit zu erwarten.

_________________
Wenn nicht jetzt... wann dann?

Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 18:37 
Offline

Registriert: So 28. Feb 2016, 22:41
Beiträge: 76
Vorname: -Thomas
Modell:: Crosstourer
...aber Manfred, eins musst du mir doch zustimmen. Wenn nach 12000km tiefschwarze dickflüssige Pampe rausläuft, dass das nicht mehr das Optimum sein kann oder? Besonders wenn nur 200ml öl drin sind!!
Wie wär das erst bei 36000km????

Ich bin gespannt, wie es am Ende des jahres dann mit dem Castrol ausschaut! Ich werde es euch schreiben :dance:


P.S.:
Wenn ich mich nicht täusche hab ich hier irgendwo gelesen, dass du auch ein anderes Öl eingefüllt hast.
Berichtige mich bitte wenn das nicht stimmt.


Lg. Thomas


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 20:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Nov 2013, 10:08
Beiträge: 1213
Vorname: -
Modell:: auf der Suche....
Thomas die Farbe des Schmierstoffes hat keine Aussagekraft hinsichtlich der Schmierfähigkeit sondern nur die Aussagekraft, dass die Dispergentien und Detergentien ihren Job machen. Bei einem älteren Endantrieb vielleicht auch noch eine Aussage, darüber dass das Öl in kaltem Zustand abgelassen wurde.
Gegenüber einem Motoröl fehlt die Verkokung des Schmierstoffes, da die Temperaturen viel zu niedrig liegen.

_________________
Wenn nicht jetzt... wann dann?

Bild


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 21:13 
Offline

Registriert: So 28. Feb 2016, 22:41
Beiträge: 76
Vorname: -Thomas
Modell:: Crosstourer
Alles klar :D

Aber trotzdem alles richtig gemacht!

Hab jetzt mal nochmal gesucht und deinen Beitrag gefunden, den ich gestern zufällig gelesen habe :dance:

Da hast du das geschrieben:
Hypoidöl = GL5 Spezifikation;
OEM = SAE 80 (ich verwende Motul Gear 300; Spezifikation GL4/GL5 und SAE 75-90)


Hab Gegoogelt! Ist auch ein Vollsynthetisches Leichtlaufgetriebeöl wie das worüber wir hier diskutieren :clap:
Wird sicher auch keine so stinkend schwarze Pampe werden!

Also ich denke Wir sollten nichtmehr drüber reden, was OEM Vorgabe ist, und man sich dran halten sollte!!!

Das war mir wieder mal eine Lehre. Das Liqui Molly SAE80 hätt ich mir sparen können :whistle:
Aber jetzt wird damit der Endantrieb gut durchgespült und dann kommt das Castrol rein!!!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 17. Feb 2018, 19:04 
Offline

Registriert: Fr 26. Jan 2018, 14:21
Beiträge: 9
Vorname: Thomas
Modell:: Crosstourer DCT
Wohnort: 4805 Bochum
Hi,

ich bin immer wieder verwirrt, wie sich so eine Diskussion entwickelt. Ehrlich, dass macht mehr Spaß den Verlauf zu genießen als wirklich Fachwissen zu lernen. Zwischen Startthema und Endthema besteht echt wenig Zusammenhang. Von schwarzem Öl zu Garantie und Kulanzrecht. Echt mega.

Meine Erfahrungen zum Thema Service- und Wartungspläne oder Hobbyaktionismus ist recht einfach. Mit dem Einhalten von Herstellerwartungsplänen in einer Fachwerkstatt, habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Das dies kostenintensiv ist, steht außer Frage. Klar ist es in der eigenen Garage deutlich günstiger. Wer es kann, Zeit, Werkzeug und ALLES weis. Und bei "ALLES" liegt das Problem. Meine Zeit als Automotivzulieferer hat mir gezeigt, dass es einen Haufen stiller Rückrufaktionen gibt. Bei diesen werden dann Dinge getauscht oder geändert, welche Probleme bereiten. Oder bei der Auslieferung nicht "im Original" zur Verfügung standen. Dies wird dann still beim Service getauscht. Und zum Schrauben und ständig unter/an meinen Mopeds und Autos zu liegen habe ich schon länger keine Lust mehr.

Und meine Fahrzeuge mit Werkswartung liefen immer und ewig lang. 400.000km mit einem 75PS Audi war lässig. 100.000km mit einer Kawa ZX10 läuft ohne Stress.

Ich steh auf Standard und Werkswartung.

Gruß

_________________
:auto-sportbike: Die Straßen sind nicht überfüllt im Ruhrgebiet. Es gibt nur zu wenige.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 08:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Okt 2012, 16:21
Beiträge: 72
Vorname: -Alexej
Modell:: Crosstourer mit DCT
Wohnort: Wertheim
Zitat:
Hallo miteinander,

Hab heut einen bastelnachmittag eingelegt und Bremsflüssigkeit, Kupplungsflüssigkeit und Endantriebsöl gewechselt.
Bremsflüssigkeit vorn und hinten war noch richtig schön klar aber Kupplungsflüssigkeit war schon relativ dunkel.

Beim Endantriebsöl war ich richtig geschockt. Schraube auf und es ist tiefschwarz rausgelaufen.
Ich komm aus dem Maschinenbau. Aber so ne schwarze brühe bei einem Hypoidgetriebe oder Schneckengetriebe
habe ich schon lange nicht mehr gesehen.

Hat jemand von euch die gleiche Erfahrung gemacht?

Werd es jetzt jährlich mit dem Motoröl mitwechseln. Is glaub ich besser bzw. hab dann ein besseres gefühl dabei Bild

so jetzt noch schönes Wochenende :dance:

Gruß Thomas
Beim mir auch richtig Schwarz, jetzt mache ich jedes Jahr! 200ml. kostet nicht so teuer!!! BildBildBildBild

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk


_________________
Crosstourer Pearl White DCT
Hauptständer
Garmin Zumo 660
Griffheizung Honda
Touratech Spritzschutz hinten
Touratech 2cm abgepolsterte Sitz
BMW LED Zusatzscheinwerfer


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 12:14 
Offline

Registriert: So 28. Feb 2016, 22:41
Beiträge: 76
Vorname: -Thomas
Modell:: Crosstourer
Zitat:

Meine Erfahrungen zum Thema Service- und Wartungspläne oder Hobbyaktionismus ist recht einfach. Mit dem Einhalten von Herstellerwartungsplänen in einer Fachwerkstatt, habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Das dies kostenintensiv ist, steht außer Frage........

Und meine Fahrzeuge mit Werkswartung liefen immer und ewig lang. 400.000km mit einem 75PS Audi war lässig. 100.000km mit einer Kawa ZX10 läuft ohne Stress.

Ich steh auf Standard und Werkswartung.

Gruß
Ich finde es SUPER, dass so viele Ihren Kundendienst beim jeweiligen Fachhändler machen lassen, sonst würde die wahrscheinlich nicht überleben in der heutigen Zeit.
Da wo der Liter Öl das 4-Fache kostet wie er im Fachhandel kostet, wo es Ölfilter gibt die das doppelte kosten, obwoles der Gleiche Markenölfilter ist, den ich kaufe, nur mit einem anderen Aufdruck.
Diese könnte ich jetzt mit fast allen Teilen so fortführen aber warum sollte ich.

Es ist natürlich viel besser, von einem Lehrling in der Fachwerkstatt den Ölwechsel zu bekommen oder den Bremsflüssigkeitswechsel machen zu lassen, als dass ich es als ERFAHRENER Schrauber selber mache.

Und übrigens, ich mache meine Kundendienste auch nach Wartungsplan wie die in der Werkstatt auch.

Ok so einen "Stillen Rückruf" bekomme ich natürlich nicht mit, aber wenn er Sicherheitsrelevant ist, werde ich auch in die Werkstatt beordert!!

Und drum nochmal. Wahrscheinlich fährst du mit dem Original Wartungsintervall auch super, besonders wenn man nicht viele Km fährt. Aber ich gebe mich hald nicht gern mit STANDARD zufrieden und mag lieber was besseres haben.
Und was besseres, wenn wir mal wieder zu unserm Thema zurückkommen könnten, ist einfach ein anderes, besseres öl, dass gerade mal 3€ kostet!!!!!!
Da gibst glaub ich nichts mehr dazu zu sagen....


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 12:47 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 08:15
Beiträge: 218
Vorname: Jörg
Modell:: momentan keins
Wohnort: Oyten
Zitat:
Zitat:

Meine Erfahrungen zum Thema Service- und Wartungspläne oder Hobbyaktionismus ist recht einfach. Mit dem Einhalten von Herstellerwartungsplänen in einer Fachwerkstatt, habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Das dies kostenintensiv ist, steht außer Frage........

Und meine Fahrzeuge mit Werkswartung liefen immer und ewig lang. 400.000km mit einem 75PS Audi war lässig. 100.000km mit einer Kawa ZX10 läuft ohne Stress.

Ich steh auf Standard und Werkswartung.

Gruß
Ich finde es SUPER, dass so viele Ihren Kundendienst beim jeweiligen Fachhändler machen lassen, sonst würde die wahrscheinlich nicht überleben in der heutigen Zeit.
Da wo der Liter Öl das 4-Fache kostet wie er im Fachhandel kostet, wo es Ölfilter gibt die das doppelte kosten, obwoles der Gleiche Markenölfilter ist, den ich kaufe, nur mit einem anderen Aufdruck.
Diese könnte ich jetzt mit fast allen Teilen so fortführen aber warum sollte ich.

Es ist natürlich viel besser, von einem Lehrling in der Fachwerkstatt den Ölwechsel zu bekommen oder den Bremsflüssigkeitswechsel machen zu lassen, als dass ich es als ERFAHRENER Schrauber selber mache.

Und übrigens, ich mache meine Kundendienste auch nach Wartungsplan wie die in der Werkstatt auch.

Ok so einen "Stillen Rückruf" bekomme ich natürlich nicht mit, aber wenn er Sicherheitsrelevant ist, werde ich auch in die Werkstatt beordert!!

Und drum nochmal. Wahrscheinlich fährst du mit dem Original Wartungsintervall auch super, besonders wenn man nicht viele Km fährt. Aber ich gebe mich hald nicht gern mit STANDARD zufrieden und mag lieber was besseres haben.
Und was besseres, wenn wir mal wieder zu unserm Thema zurückkommen könnten, ist einfach ein anderes, besseres öl, dass gerade mal 3€ kostet!!!!!!
Da gibst glaub ich nichts mehr dazu zu sagen....

Du weißt nicht, wann gut ist, oder?

_________________
Im Norden geht`s (fast) immer geradeaus.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 14:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Mär 2014, 14:35
Beiträge: 258
Modell:: CT mit DCT
NÖÖH... :whistle:

_________________
Every man has a right to his opinion, but no man has a right to be wrong in his facts.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 15:00 
Offline

Registriert: So 28. Feb 2016, 22:41
Beiträge: 76
Vorname: -Thomas
Modell:: Crosstourer
......ist doch ein Frage - Antwort Spiel!!!!

Und wenn einer sagen darf, dass besser is, wenn man Werkskundendienst macht, darf
ich doch drauf antworten oder?

Das ist der Sinn des Forums!

Ich könnt aber auch sagen, daß das Meiste was geschrieben worden ist, nichts mit MEINEM
Thema zu tun hat, und Garantie-schmarrn und Kulanz usw gekkommen ist.


Also in diesem Sinne, wer was technisches dazu beizutragen hat, bitte weiter so....


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 05:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Jun 2012, 09:12
Beiträge: 817
Vorname: Andreas
Modell:: CT 2016 DCT
Wohnort: 75239 Eisingen
Zitat:
Ich finde es SUPER, dass so viele Ihren Kundendienst beim jeweiligen Fachhändler machen lassen, sonst würde
die wahrscheinlich nicht überleben in der heutigen Zeit.
Es ist natürlich viel besser, von einem Lehrling in der Fachwerkstatt den Ölwechsel zu bekommen oder den Brems-
flüssigkeitswechsel machen zu lassen, als dass ich es als ERFAHRENER Schrauber selber mache. Und übrigens, ich
mache meine Kundendienste auch nach Wartungsplan wie die in der Werkstatt auch.
Überleg mal bitte, wie groß die Fachhändlerdichte noch ist. Bei mir wären es ca. 45 km bis zum nächsten FHH.
Also geht man zur freien Werkstatt, da halten sich auch die Preise in Grenzen.

Und überleg mal bitte weiter, daß ein gestempeltes Wartungsheft die Voraussetzung dafür ist, wenn die Kiste in
der Gewährleistungszeit mal streikt. Keiner will deine Schrauberqualitäten in Frage stellen, aber ich denke mal, kein
FHH wirde eine Karre auf Gewährleistung reparieren, die nicht regelmäßig in einer Werkstatt war.

Wenn du deine Wartungsarbeiten selbst machst, gut. Nicht alle haben die Möglichkeiten und die Fähigkeiten. Aber
irgendwann willst du das Teil vielleicht auch mal wieder loswerden.
Und ein gestempeltes Serviceheft ist in jedem Fall sicher ein gutes Argument. Die Aussage mit dem erfahrenen
Schrauber, der alles selbst und richtig gemacht hat, kann dir ein potenzieller Käufer glauben oder auch nicht.
Die Mehrheit wohl eher nicht.

_________________
!! Ein Leben ohne Motorrad ist möglich, aber nicht sinnvoll !!

Nr.1 - CT 2012 - SC70 - Schalter - silber
Nr.2 - CT 2016 - SC76 - DCT - Candy Prominence Red/Graphite Black


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 11:15 
Offline

Registriert: Do 9. Nov 2017, 08:58
Beiträge: 87
Vorname: Frank
Modell:: R1200GS 17"
Solange es Gewährleistung gibt, gehe ich zum Fachhändler.
Sowie die Gewährleistung abgelaufen ist, mache ich soviel ich kann selbst.

Kulanz...drauf gesch.... die wird mal gewährt, dann nicht, dann nur zum Teil, dann muss man ein Teil des Arbeitslohnes zahlen und einen Teil des Materialwertes...rechnet man die Einsparung durch eine freie Werkstatt und/oder Eigenleistung, darf jedes Jahr etwas im Wert von 200Euro kaputt gehen, ohne das ich einen Cent drauf lege.
Da in aller Regel nicht jedes Jahr etwas kaputt geht, wichtig dabei ist, ob es ein Kulanzfähiges Teil ist, ist mir die Kulanz nur halb so wichtig.

Und selbst während der Garantie mache ich manches selbst, mit Orifginalteilen, ohne das der Händler es merkt.
Da wäre bisher gewesen die Bremsbeläge und eine Kette.
Einzige Aussage des Händlers, das ist aber noch im Top Zustand...!! :mrgreen:


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de