Crossrunner | Crosstourer

Honda VFR 800 X Crossrunner / VFR 1200 X Crosstourer Forum
Aktuelle Zeit: Mi 18. Okt 2017, 02:03

Alle Zeiten sind UTC+02:00


 Mitglieder
Mitgliederkarte

 Partnerprogramm

Crosstourer Zubehör

Crossrunner Zubehör

Tourenjacken

Motorradstiefel

Motorrad-Navigation

Motorradreifen


 Partnerprogramm

 Dateianhänge-Block
Dateiname
 Heckverkleidung
Größe:201.67 KiB
Downloads:56

 Ausgleichsbehäl...
Größe:249.97 KiB
Downloads:56

 Instrumente
Größe:53.02 KiB
Downloads:67

 Navi
Größe:61.04 KiB
Downloads:67

 Ansicht Seite
Größe:120.85 KiB
Downloads:67

 image
Größe:465.01 KiB
Downloads:54

 image
Größe:496.81 KiB
Downloads:56

 20€.j
Größe:388.7 KiB
Downloads:140

 Top Poster
Benutzername Beiträge
BertholdM 1477
rattenfrau 1312
Black Joker 1306
heinzi 1258
ManfredK 1200

 Neue Mitglieder
Benutzername Registriert
VFR Faherin62 11 Okt
EmorynaFep 11 Okt
Scottelign 11 Okt
francoquaky 11 Okt
Grischa 10 Okt
JO3CT 06 Okt
Spayk68 04 Okt
Donald 04 Okt

 Link zu uns
Benutze bitte diesen Link um Crossrunner | Crosstourer bei dir zu verlinken:




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Sa 3. Jun 2017, 19:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Feb 2017, 18:12
Beiträge: 105
Vorname: -Bernd
Modell:: Crosstourer
Wohnort: Hemer
Meine Weiße hat jetzt 2500 km weg
Bin mit meiner Crosstourer sehr zufrieden

Motor echt geil
Fahrwerk gut
Gewicht beim fahren kein problem
Sitzhöhe(meine Weiße ist tiefergelegt) kein problem

Das einzigste bei paar Löcher im Strassenbelag reagiert die Gabel unsensibel (hart)
Werde mal die Gabel anders einstellen
Könnt ihr mir mal ein paar Tips geben mit der einstellung

Gruß Bernd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: So 4. Jun 2017, 10:56 
Offline

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 16:34
Beiträge: 174
Vorname: Christian
Modell:: CT2017 DCT
Wohnort: Am schönen Bodensee
Hallo Bernd

Ich habe auch ein paar Kilometer auf meinem 2017er CT drauf, bin ebenfalls mit dem Fahrwerk nicht ganz zufrieden.
Habe erst mal meinen CT mit DCT so eingestellt wie in der Bedieneungsanleitung für die "normale", also weicher.
Das war mir, besonderes an der Gabel immer noch zu hart und bockig. Habe Gabel nun ganz aufgedreht, weicheste Stufe.
Die Zug- oder Druclkstufe habe ich ganz auf und dann 2 Klicks zu.
So richtig gut ist es nicht, aber für mich besser als am Anfang. Ich möchte mir eigentlich ein anderes Fahrwerk ersparen und ob das dann so viel besser ist............... So gut wie das ESA einer BWM wird es halt nicht..
Nimm doch bei der nächsten Tour das Werkzeug mit.
Vorher die aktuelle Einstellung notieren.

Gruß Christian


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 10:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Feb 2017, 18:12
Beiträge: 105
Vorname: -Bernd
Modell:: Crosstourer
Wohnort: Hemer
Zitat:
Hallo Bernd

Ich habe auch ein paar Kilometer auf meinem 2017er CT drauf, bin ebenfalls mit dem Fahrwerk nicht ganz zufrieden.
Habe erst mal meinen CT mit DCT so eingestellt wie in der Bedieneungsanleitung für die "normale", also weicher.
Das war mir, besonderes an der Gabel immer noch zu hart und bockig. Habe Gabel nun ganz aufgedreht, weicheste Stufe.
Die Zug- oder Druclkstufe habe ich ganz auf und dann 2 Klicks zu.
So richtig gut ist es nicht, aber für mich besser als am Anfang. Ich möchte mir eigentlich ein anderes Fahrwerk ersparen und ob das dann so viel besser ist............... So gut wie das ESA einer BWM wird es halt nicht..
Nimm doch bei der nächsten Tour das Werkzeug mit.
Vorher die aktuelle Einstellung notieren.

Gruß Christian
Ich werde nächste Tage mal experimentieren

Danke Christian für den Tipp

Gruß Bernd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Mai 2013, 22:02
Beiträge: 22
Modell:: Crosstourer
Vielleicht ist es Einbildung aber ich finde mit jedem gefahrenen Kilometer spricht das Fahrwerk besser an. Hab bei meiner jetzt gute 40tkm drauf und keine Probleme mehr mit der Gabel.
Anfangs war sie mir auch zu unsensibel bzw bockig. Glaube das liegt an Losbrechmoment. Wenn sich das alles eingeschliffen hat geht es wesentlich geschmeidiger. Ich fahre meine manuelle mit der Federeinstellung von der DCT außer der Vorspannung am hinteren Federbein. Da habe ich auf 15 Klicks aufgedreht aufgrund Beladung und Körpergewicht. (100+)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 23:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Nov 2013, 10:08
Beiträge: 1200
Vorname: -
Modell:: auf der Suche....
Ich würde eher sagen der Mensch ist ein Gewohnheitstier.... dem fällt irgendwann nicht mehr auf, wie die Gabel anspricht. Kommt dann erst wieder bei einem Fahrzeugwechsel...

_________________
Wenn nicht jetzt... wann dann?

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Mo 5. Jun 2017, 23:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Mai 2013, 22:02
Beiträge: 22
Modell:: Crosstourer
Mag sein. Oder es lag am Reifenwechsel auf die Heidenau K60 Scout bei ca 15tkm. Auf jeden fall ist die AT dagegen eine Sänfte. Hatte ich letztes Jahr mal Probegefahren und war sehr angetan von der Fahrwerksabstimmung.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Mi 14. Jun 2017, 09:03 
Offline

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 16:34
Beiträge: 174
Vorname: Christian
Modell:: CT2017 DCT
Wohnort: Am schönen Bodensee
Guten Morgen.

Möchte nun meine Eindrücke nach nun knapp 5000km mit dem 2017er CT kundgeben.

Positiv : Windschind, S-Modi des DCT

Negativ : Federung, Neigungssensor DCT, klackern des Kardan, teilweise ruppiges schalten des DCT.

Ich hatte 2012 schon für ein Jahr und 15000km den CT. Im Vergleich hat sich für mich nur das Windschild und der 3-stufige S Modus verbessert.
Den Neigungssensor für das DCT finde ich schlecht. Beim bergabfahren schaltet es für mich zu früh herunter und hat zu hohe Drehzahlen. Bergauf schaltet es aber zu früh hoch, wie in der Ebene.
Im Vergleich zu meinem 2012er CT hat sich für mich am Kardan aber nichts verbessert, es klackert in Schiebebetrieb immer noch heftig, besonders auf schlechter Strasse sehr laut und nervig.

Am meisten stört mich das wirklich miserable Fahrwerk. Bin gestern ne große Runde, Klausen, Susten, Grimsel, Furka, Iberegg gefahren. Das herumgehoppel hat mich extrem genervt, obwohl ich auf ganz weich gestellt habe. Die letzten Jahr bin ich GS Adventure mit ESA gefahren, da bin ich natürlich sehr verwöhnt. Da waren die schlechten Strasse ein Traum gegenüber desm CT.

Nun bin ich am überlegen, ob ich mir ein Touratech Fahrwerk gönnen soll, nur ob das so viel bringt ????

Bin diesbezüglich gerade leicht frustriert und bereue es, das ich meine Adventure hergegeben habe.

Hat von euch jemand schon ein besseres Fahrwerk verbaut und kann mir Info geben ob es wirklich was bringt.

Gruß vom Bodensee
Christian


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Mi 14. Jun 2017, 11:08 
Offline

Registriert: So 11. Mär 2012, 15:43
Beiträge: 507
Modell:: CT-DCT
Zitat:
Hat von euch jemand schon ein besseres Fahrwerk verbaut und kann mir Info geben ob es wirklich was bringt.
Ja, ich habe einen Komplettumbau auf ein Mupo-Fahrwerk bei Zupin machen lassen, mit Federbein und Gabel-Cartridges.

Ob es was bringt? Ich meine schon. Es ist zwar straffer, als das original Fahrwerk, aber es dämpft auch besser. D.h. der CT lässt sich sportlicher bewegen, wird dadurch aber natürlich auch nicht zur Sänfte. Ich bin jedenfalls zufrieden damit...

Grüße Dirk


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Mi 14. Jun 2017, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Jun 2015, 19:50
Beiträge: 271
Modell:: Crosstourer mit DCT
@Christian:
Warum???????????
Okay du hast ja recht das der CT ein paar Macken hat.
Mir stellt sich nur die Frage: Wenn das für dich alles so schlecht ist, warum kaufst du dir um Himmels Willen einen Zweiten?

_________________
Gruß aus dem Hegau
Uwe

CT mit DCT Modell 2013 incl. Griffheizung, Seitenkoffer, Topcase, Hauptständer, Shark Dämpfer, Honda Tourenscheibe und Sturzpads


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Mi 14. Jun 2017, 19:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Mär 2014, 14:35
Beiträge: 175
Modell:: CT mit DCT
Zitat:
@Christian:
Warum???????????
Okay du hast ja recht das der CT ein paar Macken hat.
Mir stellt sich nur die Frage: Wenn das für dich alles so schlecht ist, warum kaufst du dir um Himmels Willen einen Zweiten?
Guuuuude Frage...
Naja, abgesehen vom EINZIG-GENIAL-GEILEN DCT, der stimmig-geile V4, die EIN Jahr längere Herstellergarantie bei Neukauf, die min. 1000% geilere Optik, ...
...waren die hauptsächlichen Gründe für meine 2te CT..
Falls die Production der CT...mit hftl. geileren Farben als die aktuellen...in "kürzerer" Zeit eingestellt wird...wirds bei Mir noch eine 3te werden... :whistle:

_________________
Every man has a right to his opinion, but no man has a right to be wrong in his facts.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Mi 14. Jun 2017, 23:19 
Offline

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 16:34
Beiträge: 174
Vorname: Christian
Modell:: CT2017 DCT
Wohnort: Am schönen Bodensee
Abend zusammen

Vielen Dank schon mal für die Antworten. Ja warum .......?
Ich stand Anfang des Jahres vor der Frage Crosstourer oder die neue GS Rallye.
Ich hatte einige schlaflose Nächte weil ich mich nicht entscheiden konnte.
Für den CT entschied ich mich dann aus "Vernunft" wegen des günstigeren Preises, der einfacherer Elektronik und hauptsächlich wegen dem DCT.
Ich hatte das mit dem Fahrwerk nicht mehr als so dramatisch in Erinnerung.
War natürlich mit der GSA und dem WESA Fahrwerk sehr verwöhnt

Weil ich in der Nähe von Touratech wohne halte ich ein Fahrwerk, besonders auch wegen dem Einbau von denen für eine sinnvolle Möglichkeit.
Ich hoffe auch, wenn ich als nächstes auf den Conti TKC70 wechsel fühle ich mich auch besser.

Ein für mich perfektes Motorrad gibt es leider nicht.

Gruß Christian


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Do 15. Jun 2017, 18:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Feb 2017, 18:12
Beiträge: 105
Vorname: -Bernd
Modell:: Crosstourer
Wohnort: Hemer
So...... habe die Gabel und die Hinterradfederung weicher eingestellt

und nach 350 km Tour letzten Sonntag durchs Sauerland(glatte Straßen,polter Strecken,unbefestigte Straßen...Baustelle..Geröllstrecke vom feinsten)
bin ich zufrieden

Besonders die Gabel spricht sensibler an und trotzdem ist das Fahrwerk nicht schwammig :dance: :clap:

Gruß Bernd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Do 15. Jun 2017, 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Nov 2013, 10:08
Beiträge: 1200
Vorname: -
Modell:: auf der Suche....
Was hast du konkret an der Gabel/Federbeineinstellung geändert?

Die Vorspannung der Federn verringert?

_________________
Wenn nicht jetzt... wann dann?

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Do 15. Jun 2017, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Feb 2017, 18:12
Beiträge: 105
Vorname: -Bernd
Modell:: Crosstourer
Wohnort: Hemer
Zitat:
Was hast du konkret an der Gabel/Federbeineinstellung geändert?

Die Vorspannung der Federn verringert?
Hallo Manfred

Gabel

Federvorspannung 4 Nut
Zugstufendämpfung 8 Klicks

Hinterrradfederung

Federvorspannung 5 Klicks
Ausfederung 3/4 Drehung


Gruß Bernd


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Do 15. Jun 2017, 23:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Nov 2013, 10:08
Beiträge: 1200
Vorname: -
Modell:: auf der Suche....
Die Federvorspannung beeinflusst ohnehin nur die Höhe des Fahrzeuges und hat auf die Federkraft keinen Einfluss.... und wahrscheinlich ist bei den derzeitigen Temperaturen die Zugstufendämpfung viel zu lasch. Aber wenn du dich damit wohlfühlst ist ja alles gut.

_________________
Wenn nicht jetzt... wann dann?

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Do 15. Jun 2017, 23:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Feb 2016, 20:19
Beiträge: 110
Vorname: Alois
Modell:: Crosstourer mit DCT
Wohnort: Westerheim
Hallo,
habe jetzt über 67´000 km mit meinem 2015 Modell hinter mir und bin bis auf ein paar Kleinigkeiten voll zufrieden.
Gut Kardan Rückrufaktion, Heizgriffe, Stoßdämpfer hinten und Lenkkopflager ist auf Garantie erneuert worden.
Zur Einstellung des Fahrwerks kann ich nach einigen Experimenten sagen das die Originaleinstellung eigentlich die beste ist.
Eine Einstellung für alle Lagen wird es auch bei anderen Modelle nicht geben und jeder hat da seine Vorlieben.
Es ist sicher eine Eingewöhnung erforderlich und dann ist alles bestens.
Die Straßen und die Beläge, sowie die Bereifung ist so vielfältig das da kaum ein alles umfassendes Fahrwerk (?) gibt.
Fahre eigentlich immer alleine aber immer wieder mit reichlich Reisegepäck. Die Straßen und Wege waren von Asphalt bis zu Bachlauf ähnlichen Zuständen bis über 2500 m/NN und nicht nur kurze Strecken, dabei.
Kann mich nicht erinnern das da bei der km Leistung je nur einmal ein Problem entstanden ist.
Unsere CT ist nun halt eine Leistungsfähiger Tourer der überall eingesetzt werden kann und keine Rennmaschine die für jedes Rennen Fahrwerks technisch eingestellt und umgebaut wird.

_________________
immer eine Gute Fahrt,
viele Grüße
Louis


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 22:18 
Offline

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 16:34
Beiträge: 174
Vorname: Christian
Modell:: CT2017 DCT
Wohnort: Am schönen Bodensee
Ich war heute bei meiner Schwarzwaldtour (430km) über den Kandel mit Werkzeug unterwegs.

Ich hatte zuletzt dann vorne nur 2 Klicks von weich und hinten 2 Umdrehungen auf.
Auf ein den schlechten Straßen war das immer eine Hoppelei, ich habe das Gefühl da federt nix, als ob ich mit dem Rennrad unterwegs bin. Bin echt verzweifelt. Ich finde das Fahrwerk eine Katastrophe, selbst Sportler vor mir waren auf den schlechten Strecken besser unterwegs.
In Kurven, die ich gut kenne keinen Grip, das liegt nicht nur an den Reifen.

Noch ne Frage, was wurde denn an dem Kardan geändert?
Bei meiner 2017er klackert der Kardan min. genauso wie bei meiner 2012.
Gerade in engen Kurven merkt mal das Spiel im Kardanstrang. Wenn man ans Gas geht, dauert es etwas bis der Kraftschluß erfolgt.

Was nun?
1. Neuer Reifen TKC70 oder TA, die kenne ich....
2. Anderes Fahrwerk
Wenn alles nix hilft
3. anderes Moped (muß nicht sein )

Tut mir leid, wem mein Schreiben nervt, bin leider etwas frustriert, da mir der Fahrspass sowas flöten gegangen ist.

Gruß Christian


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 22:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 17. Nov 2013, 10:08
Beiträge: 1200
Vorname: -
Modell:: auf der Suche....
viewtopic.php?f=6&t=2346
viewtopic.php?f=50&t=3872

Beim Fahrwerk gibt es wohl sehr unterschiedliche Erwartungen und Ansprüche.
Mit deiner Gabeleinstellung wäre ICH sehr wahrscheinlich nie glücklich gewesen. Du machst die Dämpfung auf, um das Ansprechverhalten zu verbessern. Das kann nicht klappen.

Bist du auf dem CTT am nächsten Wochenende?

_________________
Wenn nicht jetzt... wann dann?

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Do 22. Jun 2017, 19:30 
Offline

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 16:34
Beiträge: 174
Vorname: Christian
Modell:: CT2017 DCT
Wohnort: Am schönen Bodensee
Habe am Montag mit Touratech wegen dem Suspension Fahrwerk telefoniert.
Nach dem ich kurzfristig einen Termin bekommen habe, habe ich heute das Fahrwerk einbauen lassen.
Einbauzeit 3 Stunden, solange eine GSA bekommen.
Wegen den hohen Temperaturen bin ich keine große mehr Runde gefahren, knapp 200km. Noch habe ich an den Einstellungen nichts geändert, habe auf Standart gelassen. Demnächst notiere ich mal diese Einstellungen, bevor ich was verändern sollte.
Auch in der kurzen Strecke habe ich schon gemerkt, das Gabel und Federbein wesentlich besser ansprechen.
Komme auch wieder mit dem 3/4 abgefahrenen Bridgestone besser zurecht, da besseren Grip in Kurven mit schlechtem Belag.
Ich hoffe das Dich der erste Eindruck bei den nächsten Touren bestätigt.

Gruß Christian


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: So .....habe 2500 km weg
BeitragVerfasst: Fr 23. Jun 2017, 07:11 
Offline

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 16:34
Beiträge: 174
Vorname: Christian
Modell:: CT2017 DCT
Wohnort: Am schönen Bodensee
Kleiner Nachtrag : Das Moped ist nun auch ein "bisschen höher". Es steht einiges flacher auf dem Seitenständer.

Gruß und schönes Wochenende


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de