Beiträge von WoKö

    ...dann klappern für ein paar Sekunden die Ventile. In dieser Zeit leuchtet auch die Öllampe auf.


    Ich hab ein Problem mit der Aussage 'ein paar Sekunden'. Ist das gefühlt oder gemessen?
    Die Geräusche, die Du beschreibst, hatte meine auch - allerdings nicht länger als 1 Sekunde, dann waren sie weg - und haben auch keinen Einfluss während 100.000KM gehabt.

    Falscher Denkansatz. DEIN Geld wollen ja andere von Dir abzocken. Und alles geht ganz einfach, genau wie bei Apple. Oder wie der Werbespruch heisst:
    "Einmal drin, alles hin".
    Daraus macht dann der Google Übersetzer:
    Verkeerde manier van denken. Uw geld wil anderen van u afzetten. En alles is eenvoudig, net als Apple. Of zoals de slogan zegt:
    "Eenmaal binnen, alles weg".
    Vor allem letzteres "alles weg" find ich sehr treffend :lol:
    Grüssle an die Niederlande :greetings-wavingyellow:

    N’abend,
    mal unabhängig vom Thema Pressefreiheit, Meinungsäußerung, Zitieren aus einem im Internet öffentlich zugänglichem Forumsbereich, ‚gefällt‘ mir dieser Satz hier besonders:

    Mal davon abgesehen das mir Testberichte eh nix helfen die mit irgendwelchen Zitaten aus Foren untermauert werden von Leuten die nie danach gefragt worden sind.


    Wenn ich höre (und es nicht beurteilen kann), dass viele Testberichte ‚gefärbt‘ sind da die Hersteller die Anzeigen im Heft bezahlen; sowieso immer nur eine Marke als beste Maschine hingestellt wird; also in so einem Umfeld würden mich grad Meinungen interessieren von Leuten, die eben nicht offiziell gefragt wurden. Das hat dann noch am ehesten den Anschein einer ungefärbten Meinung bzw. Erfahrung die zum Besten gegeben wird. Das geht schon in den Bereich Mundpropaganda - und die bewerten sehr viele Menschen wesentlich höher als irgendeinen Test oder 1-5 Sterne im Internet.
    Grüsslings,
    Wolfgang


    Am wichtigsten find ich aber die Frage, ob Herr Harrer / Honda am Donnerstag Abend wieder die Deckel übernimmt! ;)


    Hihi...das gefällt mir richtig gut - Beschränkung auf das Wesentliche, da andere konkrete Dinge nicht erwartbar sind.
    Grüsslings,
    Wolfgang

    Mahlzeit,

    Um eine signifikante Anzahl von Bürgern dazu zu bringen, sich bei der Thematik einzubringen, sollte die Petition fordern,
    dass an den betroffenen Stellen regelmäßig Geräusch- und Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt werden und die Fahrer,
    die erwischt werden, samt ihren Motorrädern für längere Zeit aus dem Verkehr gezogen und spürbar bestraft werden (Tagessätze).


    Mit dieser Vorgehenweise erübrigt sich die Diskussion um Streckensperrungen, weil nur die wirklich Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden.


    Pauschale Streckensperrungen sind ungerecht und ich sehe nicht ein, warum ich mir von den wenigen @rschgeigen, denen alles egal ist, mein Hobby kaputt machen lassen soll.


    Naja – das alleine reicht aber nicht aus.
    Wir 2rad Fahrer sind bei diesem Thema dabei ein Teilproblem von uns auf die Allgemeinheit abzuwälzen.
    Diese kann nämlich genauso gut sagen das sie es nicht einsieht, wenn Zusatzkosten übernommen werden müssen um die paar "wenigen @rschgeigen" aus dem Verkehr zu ziehen.
    Wie heißt es in der Petition:
    Jedenfalls hätten damit viele Menschen für die Verfehlungen einer geringen Anzahl von "schwarzen Schafen" die Konsequenzen zu tragen.
    Na klar – was tun denn die "vielen Menschen" selbst, damit es nicht zu diesen drastischen Maßnahmen kommt?


    Wenn es uns wirklich gegen den Strich gehen würde, dass unser Hobby durch ein paar aus unseren Reihen eingeschränkt wird,
    dann würden auch mehr Fahrer aktiv werden.


    Beispiel siehe Avatar bei Herby: „No respect for loud bikes.“


    Da sind wir dann aber alle gefordert – naja, zumindest die, die sich mit dem Thema auseinander setzen.
    Das geht vom Ansprechen beim Moppedtreff bis hin zu Aktionen, die Pressewirksam darauf hinweisen und ggf. kostenlose Messungen anbieten.
    Würde man die Betroffenen da antreffen?
    Sicher nicht – aber darum geht es auch nicht!
    Es geht darum ein Klima zu schaffen, in dem sich „Loud Bikes“ und deren Fahrer unwohl fühlen.
    Wer mit einer Knatterbüchse beim Treff auffährt, dem muss es schon unangenehm sein. Einfach weil die „vielen Menschen“ seinen Lärm nicht gutheißen - und er es spürt!
    Schönen Sonntag,
    Wolfgang

    N'abend,
    wenn es um bisken Basteln geht hab ich hier auch noch was im Angebot:
    http://bit.ly/2i5ZlA2
    Ist die alte PDF-Anleitung, wie ich die Dinger bei mir verbaut habe.


    (Der Link geht zur WeTransfer.com Seite, da das PDF mit 2,2MB zu Groß für den Upload ist.)


    Gruß,
    Wolfgang

    Zitat von Betty

    Deshalb schlucke ich den Verbrauch, obwohl er mir für ein Motorrad des 21. Jahrhunderts wirklich nicht angemessen erscheint.


    N'abend,
    ...die Fahrweise der Fahrerin/des Fahrers erscheint mir für das 21. Jahrhundert ebenfalls nicht angemessen... :think:
    Grüsslings,
    Wolfgang