Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Crossrunner | Crosstourer

Honda VFR 800 X Crossrunner / VFR 1200 X Crosstourer Forum
Aktuelle Zeit: So 19. Aug 2018, 06:22

Alle Zeiten sind UTC+02:00


 Partnerprogramm

Crosstourer Zubehör

Crossrunner Zubehör

Motorradbekleidung

Motorradhelme

Motorradjacken

Motorradhosen

Motorradstiefel

Motorradnavigation


 Mitglieder
Mitgliederkarte

 Dateianhänge-Block
Dateiname
 20180816_162922
Größe:129.11 KiB
Downloads:36

 20180625_143506
Größe:86.79 KiB
Downloads:36

 4
Größe:65.25 KiB
Downloads:83

 3
Größe:101.42 KiB
Downloads:83

 2
Größe:99.35 KiB
Downloads:83

 1
Größe:68.5 KiB
Downloads:83

 20180812_142004
Größe:120.45 KiB
Downloads:51

 20180812_141953
Größe:116.14 KiB
Downloads:51

 Top Poster
Benutzername Beiträge
Black Joker 1536
BertholdM 1477
rattenfrau 1322
heinzi 1273
ManfredK 1222

 Neue Mitglieder
Benutzername Registriert
kawa_racer 15 Aug
plukenannabel 14 Aug
delibe 14 Aug
xxolli 13 Aug
WiseMan 10 Aug
Fabii 08 Aug
frieder 29 Jul
ebolz 29 Jul

 Link zu uns
Benutze bitte diesen Link um Crossrunner | Crosstourer bei dir zu verlinken:




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Mi 17. Mai 2017, 20:45 
Der Thread hat ja ziemlich Staub aufgewirbelt und ich will hier mal etwas abschweifen und auf mein zweites
Hobby eingehen, und zwar meine Hifi-Anlage.

Was bin ich damals den Testzeitschriften hinterhergehechelt, Klangsterne, Klangohren und was weiß ich noch
was. Plattenspieler, Tonabnehmer, Vorverstärker mit Röhren, Vorverstärker mit Transistoren, Endstufen mit Röhren,
Endstufen mit Transistoren, Lautsprecher, Cinchkabel, Lautsprecherkabel und so weiter und so fort. Testsieger hier,
Testsieger da. Alles probiert, alles gehört und Stunden, Tage und Wochen in Hifistudios verbracht.
Ergebnis, alles Bullshit, viel Zeit und Geld verschwendet, der nächste Testsieger kommt bestimmt und die Todesspirale
dreht sich weiter.
Irgendwann ist der Knoten geplatzt, seit zwanzig Jahren steht jetzt derselbe Kram im Hörraum und klingt gut.
Viel wichtiger ist heute die Frage, welches Weinchen trinken wir denn zur nächsten Hörsession.

Und genauso denke ich verhält es sich mit der Auswahl des richtigen Mopeds. Emotionen sind angesagt, das
Gefühl auf der richtigen Kiste zu sitzen, das visuelle und die Freude am Fahren auf GENAU diesem Moped.
Scheißegal ob CT, AT, GS oder sonstwas.
Testzeitschriften egal welchen Inhalts halte ich mittlerweile für genauso überflüssig wie warmes Bier und
durchgebratene Steaks.
Was zählt, ist die Überzeugung für sich selbst und niemanden sonst die richtige Entscheidung getroffen zu
haben. Und wenn´s passt, dann bedarf das auch keiner Rechtfertigung. In diesem Sinne, I enjoy my CT.


Nach oben
   
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Do 18. Mai 2017, 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 15. Okt 2012, 09:57
Beiträge: 114
Modell:: Crosstourer DCT
Wohnort: Gerbstedt OT Welfesholz
GENAU!!!! :clap:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Di 30. Mai 2017, 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Mai 2016, 18:13
Beiträge: 139
Vorname: Dietmar
Modell:: Crosstourer mit DCT
Zitat:
Zitat:

........ mich wundert es nur, dass Dietmar (Heidecrossi) nach mehr Leistung schreit, obwohl sein CT "kastriert" ist .........
:think: SOWEIT ich weis WAR er das mal

Moin ,
jaaa - richtig ....ich hab jetzt die volle Leistung .... die auf dem Papier steht ....
und JA ich werd auch das Teil mal per Prüfstand auf die reale Leistung MESSEN lassen.



Bild
die AT hat mich schon begeistert !
Der Leistungsunterschied zum CT ist fühlbar (auf der Straße) ....ja ...
aber im Gelände , also Crossover - ist SIE (,die AT,) das bessere Motorrad.

:mrgreen:

Grämt Euch nicht ... ett iss wie ett iss !
....und ich würd nicht noch ne Saison CT fahren, wenn er mir gaaar nicht taugen würde.


..... aber BMW bietet selbst UND über die Zulieferer wesentlich mehr Möglichkeiten ,
bspw. die GS auf die persönlichen Anforderungen oder Vorlieben anzupassen.
Honda SCHLÄFT !!!! .... sollte sich mal ein Beispiel an etwa KTM nehmen , was Zubehör etc. angeht.

LG
Dietmar

_________________
meine Zweiradecke....
http://huetehunde.phpbb8.de/post20929.html#p20929


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Di 30. Mai 2017, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Mai 2016, 18:13
Beiträge: 139
Vorname: Dietmar
Modell:: Crosstourer mit DCT
Zitat:
Zitat:
1) Die Leistung beim CT ist "mau" im Vergleich ! noch "mauer" als ich gedacht hätte.

2) Es gibt keine elektronisch gesteuerten Fahrhelfer außer Traktionskontrolle und ABS.

3) Der CT schleppt 50 Kilo ZUVIEL mit sich rum .

4) Fahrwerk minderwertig .... vorne und hinten ....

5) Federweg ... reden wir besser nicht drüber ...


Es ist halt ein Motorrad , welches aus der "Heimat" (Japan) NICHT (!!!!) genügend
mit Updates versehen wurde. Es ist ein Dinosaurier ! ...ein liebenswerter - ja.

Trotzdem ...da MUSS WAS PASSIEREN ! (bei Honda) ...


von unseren paar Leutchen kann das Modell nicht überleben ....

Das Ding braucht mehr POWER ...und ne Technikrundumkur !

Wer das nicht checkt , der hat nen Vibrator in der Birne !
Di.
Ehrliche Antwort aus tiefstem Herzen. DU NERVST!!

Verkauf das Scheißteil und verschone uns mit deinem Gejammer.
Die Dinge, die dich stören, kann man vor dem Kauf bemerken. Und
wer dann trotzdem kauft, dem hilft auch der Vibrator in der Birne nicht
mehr.


...mmmhhh ....suuuper Kommentar !
Der lässt auf Diskussionspotenzial schließen !


EL EM A QUADRAT ! :violin:

Di.

_________________
meine Zweiradecke....
http://huetehunde.phpbb8.de/post20929.html#p20929


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Di 30. Mai 2017, 19:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Mai 2016, 18:13
Beiträge: 139
Vorname: Dietmar
Modell:: Crosstourer mit DCT
Zitat:
Zitat:
1) Die Leistung beim CT ist "mau" im Vergleich ! noch "mauer" als ich gedacht hätte.

2) Es gibt keine elektronisch gesteuerten Fahrhelfer außer Traktionskontrolle und ABS.

3) Der CT schleppt 50 Kilo ZUVIEL mit sich rum .

4) Fahrwerk minderwertig .... vorne und hinten ....

5) Federweg ... reden wir besser nicht drüber ...


Es ist halt ein Motorrad , welches aus der "Heimat" (Japan) NICHT (!!!!) genügend
mit Updates versehen wurde. Es ist ein Dinosaurier ! ...ein liebenswerter - ja.

Trotzdem ...da MUSS WAS PASSIEREN ! (bei Honda) ...


von unseren paar Leutchen kann das Modell nicht überleben ....

Das Ding braucht mehr POWER ...und ne Technikrundumkur !

Wer das nicht checkt , der hat nen Vibrator in der Birne !
Di.
Jetzt weiß ich, was in meinem Kopf so brummt!!! :lol:
Aber für dich als KTM-Fan gibt es doch eine ganz einfache Lösung: Kauf dir die 1290 Super Adventure und du hast den Testsieger, hast das "Beste" :think: Motorrad und bist glücklich und hast dann bestimmt nichts mehr zu mäkeln. ;)
Mir reicht die die Leistung aus, auch wenn es "nur" 106PS am Hinterrad sind . Für was brauche ich mehr Leistung, die mir dann irgendwelche Helferlein(z.B.Traktionskontrolle) wieder einkürzen? Komischerweise habe ich bis jetzt noch keine Probleme gehabt, mit irgendwelchen 180PS-Bikes(egal welcher Hersteller) mitzuhalten. Mehr Probleme machen ordentliche Fahrer auf leichteren Bikes.
OK, Gewicht ist zu hoch, aber das weiß man ja vorher und daran dürfte man gerne arbeiten.
Semiaktives Fahrwerk nützt auch nur, wenn es ordendlich und zuverlässig (schau mal ins BMW-Forum :lol: ) funktioniert.Dann ist es bestimmt eine feine Sache.
Da der CT mein erstes Mopped mit ABS und TC ist, vermisse ich auch kein schräglagenabhängiges ABS oder TC ( auch wenn es bestimmt in Zukunft zum Standard gehört).
Mehr Federweg brauch ich auch nicht, denn mit dem Gewicht gehe ich nicht ins Gelände ( dafür hab ich früher immer eine CR500 mit 121kg genommen). Wenn die Gabel vernünftig ansprechen würde, wäre ich schon zufrieden.
Ich erfreue mich weiterhin am DCT und V4 und hoffe, daß Honda beim nächsten,leichteren "Crosstourer"(oder wie auch immer das Mopped dann heißt) weiterhin ein DCT anbietet.
Tja, so unterschiedlich sind die Empfindungen. :whistle:

Gruß Frank




106 statt 129 PS .... das ist ein Unterschied !

Vergleich das mal , wenn Du ANDERE "LEISTUNGEN" "einkaufst " !!!!!



Du bestellst 5 Brötchen , bekommst aber nur 3 in die Tüte ! ....und nu ??????


tut mir leid ....ich BIN nun mal kein "Markennationalist" .... mich interessiert nur DAS , was ich geliefert bekomme
von dem , was mir versprochen wurde ....

....der Käfer begleitet mich nun schon seit 1976 ....und HAT geliefert ! :whistle:
Bild


allerdings ...
....ich würde nicht weiterhin CT fahren , wenn ich nicht auch GUTES an ihm finden würde ,
nehme mir aber heraus , auch kritisch sein zu dürfen ,



wenn IHR Das nicht ABkönnt , ist das EUER Problem !

Di.

_________________
meine Zweiradecke....
http://huetehunde.phpbb8.de/post20929.html#p20929


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Di 30. Mai 2017, 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Okt 2012, 11:46
Beiträge: 238
Modell:: Crosstourer Schalter
Zitat:
Zitat:
Zitat:
1) Die Leistung beim CT ist "mau" im Vergleich ! noch "mauer" als ich gedacht hätte.

2) Es gibt keine elektronisch gesteuerten Fahrhelfer außer Traktionskontrolle und ABS.

3) Der CT schleppt 50 Kilo ZUVIEL mit sich rum .

4) Fahrwerk minderwertig .... vorne und hinten ....

5) Federweg ... reden wir besser nicht drüber ...


Es ist halt ein Motorrad , welches aus der "Heimat" (Japan) NICHT (!!!!) genügend
mit Updates versehen wurde. Es ist ein Dinosaurier ! ...ein liebenswerter - ja.

Trotzdem ...da MUSS WAS PASSIEREN ! (bei Honda) ...


von unseren paar Leutchen kann das Modell nicht überleben ....

Das Ding braucht mehr POWER ...und ne Technikrundumkur !

Wer das nicht checkt , der hat nen Vibrator in der Birne !
Di.
Jetzt weiß ich, was in meinem Kopf so brummt!!! :lol:
Aber für dich als KTM-Fan gibt es doch eine ganz einfache Lösung: Kauf dir die 1290 Super Adventure und du hast den Testsieger, hast das "Beste" :think: Motorrad und bist glücklich und hast dann bestimmt nichts mehr zu mäkeln. ;)
Mir reicht die die Leistung aus, auch wenn es "nur" 106PS am Hinterrad sind . Für was brauche ich mehr Leistung, die mir dann irgendwelche Helferlein(z.B.Traktionskontrolle) wieder einkürzen? Komischerweise habe ich bis jetzt noch keine Probleme gehabt, mit irgendwelchen 180PS-Bikes(egal welcher Hersteller) mitzuhalten. Mehr Probleme machen ordentliche Fahrer auf leichteren Bikes.
OK, Gewicht ist zu hoch, aber das weiß man ja vorher und daran dürfte man gerne arbeiten.
Semiaktives Fahrwerk nützt auch nur, wenn es ordendlich und zuverlässig (schau mal ins BMW-Forum :lol: ) funktioniert.Dann ist es bestimmt eine feine Sache.
Da der CT mein erstes Mopped mit ABS und TC ist, vermisse ich auch kein schräglagenabhängiges ABS oder TC ( auch wenn es bestimmt in Zukunft zum Standard gehört).
Mehr Federweg brauch ich auch nicht, denn mit dem Gewicht gehe ich nicht ins Gelände ( dafür hab ich früher immer eine CR500 mit 121kg genommen). Wenn die Gabel vernünftig ansprechen würde, wäre ich schon zufrieden.
Ich erfreue mich weiterhin am DCT und V4 und hoffe, daß Honda beim nächsten,leichteren "Crosstourer"(oder wie auch immer das Mopped dann heißt) weiterhin ein DCT anbietet.
Tja, so unterschiedlich sind die Empfindungen. :whistle:

Gruß Frank




106 statt 129 PS .... das ist ein Unterschied !

Vergleich das mal , wenn Du ANDERE "LEISTUNGEN" "einkaufst " !!!!!



Du bestellst 5 Brötchen , bekommst aber nur 3 in die Tüte ! ....und nu ??????


tut mir leid ....ich BIN nun mal kein "Markennationalist" .... mich interessiert nur DAS , was ich geliefert bekomme
von dem , was mir versprochen wurde ....

....der Käfer begleitet mich nun schon seit 1976 ....und HAT geliefert ! :whistle:
Bild


allerdings ...
....ich würde nicht weiterhin CT fahren , wenn ich nicht auch GUTES an ihm finden würde ,
nehme mir aber heraus , auch kritisch sein zu dürfen ,



wenn IHR Das nicht ABkönnt , ist das EUER Problem !

Di.
Hi Dietmar,

warum "schreist" du eigentlich immer? (GROSSSCHREIBUNG)

Klar kannst du Kritik üben, aber du solltest auch die Meinungen Anderer akzeptieren. Mir gefällt der Crosstourer, unter anderem wegen dem V4-Motor. Die Leistung, die bei einem Test gemessen wird, ist für mich eher nachrangig. Habe die 173 PS der VFR 1200 F schon nicht ausgereizt und die angegebenen Pferdchen von meinem Moped mit Sicherheit auch nicht.

Mir gefällt das Moped und genau aus dem Grund habe ich es gekauft.

Schöner Käfer! :clap:

Gruß

Michael


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Di 30. Mai 2017, 20:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Jun 2016, 22:09
Beiträge: 341
Vorname: Klaus
Modell:: Crosstourer DCT
Zitat:
wenn IHR Das nicht ABkönnt , ist das EUER Problem !
Di.
Naja, das ist halt so eine Sache,

mal liest hier so die Kommentare und denkt sich dann halt sein Teil dazu.
In einer Bierrunde wären wir bestimmt schneller zum Ergebnis gekommen, oder gar nicht,
aber jeder hätte gewußt, w i e es der Andere gemeint hätte.

Wir sollten es jetzt besser dabei belassen!!!

LG Klausi

_________________
Bremsen wird völlig überbewertet!!!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Di 30. Mai 2017, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Dez 2011, 23:01
Beiträge: 1273
Modell:: CT klassisch
Wohnort: Dessau / Sachsen- Anhalt
Ich habe meine CT letzten Herbst nach 60tkm verkauft und mich nach der IMOT für die 1290 SA S entschieden und bestellt.
Da gab es noch nicht mal einen Fahrbericht von dem Teil.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Di 30. Mai 2017, 22:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Dez 2011, 23:01
Beiträge: 1273
Modell:: CT klassisch
Wohnort: Dessau / Sachsen- Anhalt
Sorry war noch nicht fertig.
Die CT ist ein feines Reisemotorrad und hat mir viel Freude bereitet.
Da aber mein Händler dicht gemacht hatte und der KTM Freundliche in der Nähe ist, kam die SA im Focus.
Nun kann ich beide vergleichen und die Testergebnisse bestätigen.
Auf die Punktewertung selbst gebe ich nicht viel, da viel subjektiv zu wertende Kategorien dabei sind und offensichtlich auch schlecht recherchiert sind.
Bei der Laufruhe bekommt die GS gerade mal einen Punkt weniger als der feine V4 und einen mehr als der kultivierte V2 der KTM.
Beim Licht findet das aktive Kurvenlicht der Ducati und der SA keinerlei Erwähnung.
Ein richtiger Lichttest, im fahrenden Zustand, ein Bremsentest mit Angabe der Messwerte usw., wären wünschenswert.
Ich bin mit meiner KTM sehr zufrieden und habe viel Spaß damit, aber ich hatte diesen auch mit der CT.
Die SA S ist aber ein anderer Charakter und muss sich ab Freitag auf unserer Tour nach Island bewähren.
Mit freundlichen Grüßen
Ralf


Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Di 30. Mai 2017, 22:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Sep 2013, 13:00
Beiträge: 478
Vorname: Ingolf
Modell:: AT Adv.Sports
Wohnort: Thüringen
Hallo Ralf,

hast doch bestimmt schon paar hundert Kilometer 'runter mit Deiner Neuen; wie ist Dein Eindruck? Wie fällt Dein persönlicher Vergleich aus?

Gruß
Ingolf

PS: dann melde Dich doch mal nach Deiner Tour; wir haben gleichzeitig geschrieben; viel Spaß unterwegs

_________________
AT Adventure Sports


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Di 30. Mai 2017, 22:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Dez 2011, 23:01
Beiträge: 1273
Modell:: CT klassisch
Wohnort: Dessau / Sachsen- Anhalt
Hallo Ingolf,
Ja ich war mal schnell im Schwarzwald und habe mich dort mit Freunden aus diesem Forum getroffen, worüber ich mich sehr gefreut habe.
Meine Komfortsitzbank kam mir anfangs recht hart vor, aber inzwischen passt das auch.
Die Scheibe der S ist mir etwas zu klein und ich warte, dass es Alternativen gibt.
Von der Sitzposition, Lenker, Knieschluss zum Tank, bin ich sehr zufrieden und musste da weniger herumbasteln, als bei der CT.
Das Licht ist richtig gut und hat mit dem Kurvenlicht Pkw Niveau und ist für mich auch ein Kaufkriterium gewesen.
Wenn der Lenker etwas breiter sein würde, hätte ich nix dagegen.
Das Fahrwerk ist im Komfortmodus wesentlich schluckfreudiger und bügelt auf schlechten Untergrund viel weg.
Street ist auch super und offroad teste ich nächste Woche.Den Race Modus empfand ich als extrem straff.
Der Motor ist eine Granate. Er schiebt in allen Lagen und geht nach oben raus, wie der Teufel.
In Verbindung mit dem Quickshifter ein Erlebnis und dabei noch recht sparsam.(5,0-6,2 l Durchschnittsverbrauch)
Der V4 der CT ist super und der V2 ist halt noch ein Zacken schärfer.
Das Dashboard ist gestochen scharf und immer gut abzulesen, versaut aber so die Norm, dass mein Zumo 595, richtig ärmlich dagegen wirkt.
Die Menüführung und der Tempomat funktionieren Intuitiv und selbsterklärend.
Ich habe einen CLS Kettenoiler montiert, so dass hier auch kein Problem zu erwarten ist.
Falls jemand was wissen will, worüber ich jetzt nicht nachgedacht habe, einfach fragen.
Mit freundlichen Grüßen



Gesendet von iPhone mit Tapatalk


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 13:08 
Offline

Registriert: Mi 18. Sep 2013, 08:15
Beiträge: 235
Vorname: Jörg
Modell:: Triumph Tiger 1200
Wohnort: Oyten
Zitat:
Hallo Ingolf,
Ja ich war mal schnell im Schwarzwald und habe mich dort mit Freunden aus diesem Forum getroffen, worüber ich mich sehr gefreut habe.
Meine Komfortsitzbank kam mir anfangs recht hart vor, aber inzwischen passt das auch.
Die Scheibe der S ist mir etwas zu klein und ich warte, dass es Alternativen gibt.
Von der Sitzposition, Lenker, Knieschluss zum Tank, bin ich sehr zufrieden und musste da weniger herumbasteln, als bei der CT.
Das Licht ist richtig gut und hat mit dem Kurvenlicht Pkw Niveau und ist für mich auch ein Kaufkriterium gewesen.
Wenn der Lenker etwas breiter sein würde, hätte ich nix dagegen.
Das Fahrwerk ist im Komfortmodus wesentlich schluckfreudiger und bügelt auf schlechten Untergrund viel weg.
Street ist auch super und offroad teste ich nächste Woche.Den Race Modus empfand ich als extrem straff.
Der Motor ist eine Granate. Er schiebt in allen Lagen und geht nach oben raus, wie der Teufel.
In Verbindung mit dem Quickshifter ein Erlebnis und dabei noch recht sparsam.(5,0-6,2 l Durchschnittsverbrauch)
Der V4 der CT ist super und der V2 ist halt noch ein Zacken schärfer.
Das Dashboard ist gestochen scharf und immer gut abzulesen, versaut aber so die Norm, dass mein Zumo 595, richtig ärmlich dagegen wirkt.
Die Menüführung und der Tempomat funktionieren Intuitiv und selbsterklärend.
Ich habe einen CLS Kettenoiler montiert, so dass hier auch kein Problem zu erwarten ist.
Falls jemand was wissen will, worüber ich jetzt nicht nachgedacht habe, einfach fragen.
Mit freundlichen Grüßen



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Hallo Ralf,

ich habe Dir eine PN geschrieben.

Gruß,
Jörg

_________________
Im Norden geht`s (fast) immer geradeaus.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 21:30 
Zitat:
EL EM A QUADRAT ! :violin: Di.
Au weia, soweit unten waren wir hier trotz aller Meinungsverschiedenheiten noch nie.
Dein IQ scheint sich auf dem Niveau des Schafs zu befinden, dessen Fell du auf dem CT zu liegen hast.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Do 1. Jun 2017, 15:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 31. Mai 2017, 12:29
Beiträge: 1
Vorname: Thorsten
Modell:: Crosstourer - klassisch
Hmmm,

habe mir 2016 meine CT gekauft, weil Sie einfach geil aussieht.
Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit bin ich mit dem Monster sowas von zufrieden.
Und die Endgeschwindigkeit interessiert mich nicht die Bohne, Testberichte schon garnicht.
Tja, und es macht einen Heidenspaß, das Ding um die Kurven zu jagen, man muß halt nur mit umgehen können :-))))))

So, und nun werde ich mich wieder auf die CT setzen :-))))))


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Do 1. Jun 2017, 16:36 
Offline

Registriert: So 22. Jan 2017, 19:22
Beiträge: 47
Vorname: Hagen
Modell:: VFR1200XD MJ14
Wohnort: Rhein-Sieg
Da es ja langsam den Anschein hat, dass jeder mal sein Senf dazugibt, will ich mich dann auch nicht zurückhalten.

Also das mit den PS ist mir nach kurzer Zeit auch aufgefallen. Beim Überholen haben mir immer ein paar Millisekunden gefehlt. Das frustriert mit der Zeit schon. Ich verstehe auch nicht, warum Honda nicht mehr Assistenten verbaut hat. Ich würde mich über autonomes Fahren echt freuen. ;)

Letztendlich habe ich das Motorrad gekauft, weil es meinen Wünschen deutlich am Nähsten gekommen ist. Es ist nicht perfekt. Erstens ist das keiner meiner Einkäufe (ausgenommen meine Sozia 8-) ) und zweitens bin ich das auch nicht.
Wer sich ausschließlich auf die Testberichte verlässt, sollte vielleicht warten, bis ein entsprechender vorliegt.

Fazit: Ich bin zufrieden und gebe sie (vielleicht) nie mehr her. :!:

_________________
CT Carmouflage, Hauptständer, hohe Scheibe, SW Motech Trax Adv Kofferset, Steckdose, Orig. Heizgriffe, Motorschutz, GSG-Sturzpads, kein Handschuhfach mehr


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Do 1. Jun 2017, 19:50 
Offline

Registriert: Sa 5. Mai 2012, 16:34
Beiträge: 171
Vorname: Christian
Modell:: CT2017 DCT
Wohnort: Am schönen Bodensee
Ich stand Anfang des Jahres vor einem Neukauf, da ich unerwartet an Silvester 2016 meine GS Adventure verkauft habe.

Von den 5 getesteten kam nur die BMW oder Honda in Frage. Triumph gefällt mir nicht, kein Händler in der Nähe. Ducati find ich super, trotz Kette. Ein Nogo ist der Unterhalt, großer Kundendienst oft über 1000€, geht gar nicht, schade. So ähnlich bei der KTM, wenn auch nicht ganz so teuer.

Als langjähriger BMW GS Fahrer habe ich mich mit der Entscheidung nicht leicht getan. Gegen die GS sprach hauptsächlich der Preis und das fehlende DCT. Die GS kostet fast 20000€, hat nätürlich dann mehr Ausstattung als die Honda. Aber ohne Vollausstattung bekommt man sie nicht mehr los.

Für mich waren die Hauptargumente für die Honda CT das DCT und der Preis. Was mir nach den ersten 4000km neben dem DCT besonders gefällt ist das seriemäßige Windschild und der V4 Motor. Am wenigsten gefällt mir das hölzerne Fahrwerk, wie auch im Test moniert.
P.S Ich hatte von 2012 - 2013 (15000km) ein CT mit DCT.

Wenn ich mit etwas wünschen dürfte : eine Africa Twin mit 19/17 Zoll Räder und Kardan.

Grüßle Christian


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Fr 2. Jun 2017, 17:05 
Offline

Registriert: Fr 9. Aug 2013, 18:40
Beiträge: 169
Mal kurze meine Erfahrungen, nach dem Verkauf der CT und dem Wechsel zur GS LC.
Meine CT gefahren bis 34.000 km.
Ich fand den V4 ne wucht, auch heute noch im Vergleich zur GS. Motor um längen besser...das Rumgerühre der GS..na ja...muss micht dran gewöhnen.
Aber....
Die GS fährt sich wie ein Fahrrad , ich hatte noch nie ein so gutes Vertrauen zu einem Motorrad wie auf der GS. Hatte schon Multistrade / Stelvio in meinem Besitz ...aber die GS ..top !
Kardan merkt man nicht im Gegensatz zur CT...Fahrwerk meiner CT erst nach Wilbers Gabelferdern einigermaßen erträglich. Das Fahrwerk der GS in allen Belangen ein Genuß.
Die CT ein Brocken von Motorrad. Allein das Aufbocken auf den Haupständer...und das Rangieren im Stand...wenn Sie mal am Rollen war...hälst Du aber mit jedem anderen Adventure Bike mit.....wenn das Können es voraussetzt und der Fahrbahnbelag. Der Kardan der CT hat mich nie richtig überzeugt...selbst der der Guzzi Stelvio ist deutlich besser.
Getriebe.....wird ja auch oft kritisiert bei der GS ..also ..erster Gang ..Klack! sowohl bei der CT als auch bei der GS kaum ein unterschied. Hochgelobtes Honda Getriebe ? ich persönlich empfand es auch nicht gerade berauschend in manchen Situationen, wenn es mal zur Sache gehen sollte. Gangwechsel mitunter nicht immer korrekt.
Komm mit dem GS Getriebe ganz gut klar...Schaltassi pro...top !!
Nüchtern betrachtet...war die CT ein gutes und unkompliziertes Bike...nie Probleme gemacht..nicht mal ne Glühbirne war defekt.
Preislich auch erschwinglich im Gegensatz zur Konkurrenz.
Aber !
Ich bin bisel Technik-Verliebt..da bieten andere Hersteller halt nunmal mehr. Adaptives Fahrwerk...Tempomat...verstellbares Windschild...Quickschifter...verschiedene Fahrmodi...das alles und noch einiges mehr bietet mir Honda nicht mehr.
Preis Wartung und Wiederverkauf ?Bei der grossen Inspektion kommt einiges zusammen bei Honda und auch bei Ersatzteilen. Da ist BMW besser aufgestellt und am Markt oder in der Bucht gibt es alles was dein Herz begehrt.
Und versucht mal ne CT zu verkaufen ?? Was euch Privat oder ein Händler bietet..wenn er überhaupt eine CT annimmt ?
Ich hatte mir die CT gekauft, weil ich von Multistrada die Nase voll hatte...ständig in der Werkstatt ( Hinterradbremse ) und mir doch zu giftig..musst das Teil immer drehen damit es rund läuft und dann macht das auch Spass. Aber es gibt ja auch mal Momente , da will man es etwas gemütlich angehen ? Das nix für die Multi.
Stelvio..kein guter Händler in der Nähe...und auch nicht zuverlässig!
Aber geiler Motor..mit Abstand das Beste :)..geiler Sound und top Getriebe ! Aber halt auch nicht ausgereift und immer Krankheiten.
Also eine Honda sollte es werden... Ich war total happy...zu Anfang.
Sitzposition...unkompliziert...wartungsarm.....aber auch mit der Zeit ?
Ich merkte immer mehr, dass das Fahrwerk mich zunehmend nervte...das Drehmomentloch im Zweiten...Kardangeschauckel ... schwer mit Sozia und Gepäck..man wird auch älter ;) und wie gesagt die Kleinigkeiten...die andere Hersteller halt systematisch weiterentwickelt haben und auch anbieten.
Da sollte Honda nachziehen und was an den kg's abspecken.
Dann hätte Honda ein geiles Packet im Angebot.
Gruß


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Sa 29. Jul 2017, 19:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Mai 2016, 18:13
Beiträge: 139
Vorname: Dietmar
Modell:: Crosstourer mit DCT
Zitat:
Zitat:
Zitat:
1) Die Leistung beim CT ist "mau" im Vergleich ! noch "mauer" als ich gedacht hätte.

2) Es gibt keine elektronisch gesteuerten Fahrhelfer außer Traktionskontrolle und ABS.

3) Der CT schleppt 50 Kilo ZUVIEL mit sich rum .

4) Fahrwerk minderwertig .... vorne und hinten ....

5) Federweg ... reden wir besser nicht drüber ...


Es ist halt ein Motorrad , welches aus der "Heimat" (Japan) NICHT (!!!!) genügend
mit Updates versehen wurde. Es ist ein Dinosaurier ! ...ein liebenswerter - ja.

Trotzdem ...da MUSS WAS PASSIEREN ! (bei Honda) ...


von unseren paar Leutchen kann das Modell nicht überleben ....

Das Ding braucht mehr POWER ...und ne Technikrundumkur !

Wer das nicht checkt , der hat nen Vibrator in der Birne !
Di.
Ehrliche Antwort aus tiefstem Herzen. DU NERVST!!

Verkauf das Scheißteil und verschone uns mit deinem Gejammer.
Die Dinge, die dich stören, kann man vor dem Kauf bemerken. Und
wer dann trotzdem kauft, dem hilft auch der Vibrator in der Birne nicht
mehr.
Hallo,
wo ist denn die viel geruehmte Toleranz? :roll:
Wo Heidecrossi recht hat, hat er recht.
Naja, das mit mit dem Vibrator war nicht ganz gleucklich,
aber der Rest stimmt doch nicht wahr?
Ein gruseliger Test und nun muessen wir uns erstmal gegenseitig
wieder aufrichten und uns einhaemmern was fuer ein tolles Teil wir doch fahren
und und und -- mir kommen die Traenen :mrgreen:
Bin vor 'ner Stunde aus dem Trentino zurueck.
Dort wo ich untergekommen war, waren auch andere Motorradfahrer
unter anderem einer mit 'ner 1050 KTM und der neuen 900er Multistrada.
Durfte beide mal ein kurzes Stueck bewegen und ich sage euch - das sind Welten!
Als wenn man auf Moppeds faehrt, so leicht geht das vonstatten
und die die Federungselemente ebenfalls einfach toll.
All das ist tatsaechlich an unserem CT vorbeigezogen.
Viel Money fuer wenig Value und zusaetzlich zieht Honda die Gebrauchtpreise mit
den staendigen 'Wanted'-Aktionen auch noch runter.
Und ja, ich fahre meinen CT und fahre ihn gern.
Stuende aber die Entscheidung fuer ein neues Geraet an, waere es kein CT mehr.
Und seien wir doch ehrlich, mittelfristig wird das Teil eingestellt.
Warum sollte Honda in der heutigen Zeit einen neuen V4 entwickeln?

Schön ! :mrgreen:

EINER hat verstanden , dass man einmal Gekauftem durchaus auch kritisch begegnen darf.
(Für den "Vibrator" bitte ich um Entschuldigung!)

An alle , die nur und einzig den CT über den grünen Klee loben :
Ohne KRITIK an Gegenwärtigem (!) entfällt die Notwendigkeit zu innovativen Verbesserungen des Zukünftigen.
DANN ist der CT gewesen und Geschichte .

MIR ist der CT eben nicht "egal" , sonst würd ich keinen fahren .

Der allseits gelobte V4 ist schön und gut ...aber der könnte und müsste eigentlich locker
in der 150 PS - Liga mitspielen . SO, wie er jetzt ist , und das seht ihr ja am totalen Desinteresse
der nun mal meinungsbildenden Presse , wird der CT (außer hier im Forum) überhaupt nicht wahrgenommen .
Bin ich der einzige, dem das auffällt ? :whistle:

Liebe Grüße ,
Dietmar

_________________
meine Zweiradecke....
http://huetehunde.phpbb8.de/post20929.html#p20929


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Sa 29. Jul 2017, 19:17 
Offline

Registriert: Fr 23. Jun 2017, 06:41
Beiträge: 41
Vorname: -Michl
Modell:: DCT
Hallo,

bitte nicht böse sein oder persönlich nehmen.
Aber Testberichte - ein gediegenes scheißdrauf - ich finde den Crosstourer eine tolle Maschine. Ich fahr ihn jetzt seit gut 2500km und bin einfach nur begeistert.
Vor allem die Automatik. Und, ich habe ihn gebraucht gekauft, bekommt man von der Konkurenz nur was älteres und deutlich mehr Kilometer.
Hatte vorher die Varadero, und ich komme mit dem CT richtig gut zurecht.

Grüße Michl


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Crossi LETZTER im Test.....
BeitragVerfasst: Sa 29. Jul 2017, 21:09 
Offline

Registriert: Do 7. Mär 2013, 21:01
Beiträge: 278
Zitat:
EINER hat verstanden , dass man einmal Gekauftem durchaus auch kritisch begegnen darf.
(Für den "Vibrator" bitte ich um Entschuldigung!)

An alle , die nur und einzig den CT über den grünen Klee loben :
Ohne KRITIK an Gegenwärtigem (!) entfällt die Notwendigkeit zu innovativen Verbesserungen des Zukünftigen.
DANN ist der CT gewesen und Geschichte .
MIR ist der CT eben nicht "egal" , sonst würd ich keinen fahren .
Der allseits gelobte V4 ist schön und gut ...aber der könnte und müsste eigentlich locker
in der 150 PS - Liga mitspielen . SO, wie er jetzt ist , und das seht ihr ja am totalen Desinteresse
der nun mal meinungsbildenden Presse , wird der CT (außer hier im Forum) überhaupt nicht wahrgenommen .
Bin ich der einzige, dem das auffällt ? :whistle:
Liebe Grüße ,
Dietmar
:handgestures-thumbup: :handgestures-thumbup: :clap: Mehr braucht's nicht.

_________________
Gruss
Rallebiker

Alles lief nach Plan,
nur der Plan war Sche**e!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 95 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz