Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Crossrunner | Crosstourer

Honda VFR 800 X Crossrunner / VFR 1200 X Crosstourer Forum
Aktuelle Zeit: Di 13. Nov 2018, 23:10

Alle Zeiten sind UTC+01:00


 Partnerprogramm

Crosstourer Zubehör

Crossrunner Zubehör

Motorradbekleidung

Motorradhelme

Motorradjacken

Motorradhosen

Motorradstiefel

Motorradnavigation


 Mitglieder
Mitgliederkarte

 Dateianhänge-Block
Dateiname
 1_Lieferumfang
Größe:174.95 KiB
Downloads:68

 2_Ladehalterung...
Größe:156.51 KiB
Downloads:68

 3_Ladehalterung...
Größe:162.95 KiB
Downloads:68

 4_Akkufach
Größe:498.41 KiB
Downloads:68

 5_Kartenversion...
Größe:70.25 KiB
Downloads:68

 6_kartenversion...
Größe:81.38 KiB
Downloads:68

 Airflow
Größe:444.16 KiB
Downloads:231

 Pyramid
Größe:436.21 KiB
Downloads:231

 Top Poster
Benutzername Beiträge
Black Joker 1563
BertholdM 1477
rattenfrau 1323
heinzi 1273
ManfredK 1225

 Neue Mitglieder
Benutzername Registriert
Geropa 13 Nov
Turbogs 10 Nov
Christian 09 Nov
antonius1 07 Nov
Thor 07 Nov
Michael_1967 25 Okt
Gerhard 23 Okt
Necki 06 Okt

 Link zu uns
Benutze bitte diesen Link um Crossrunner | Crosstourer bei dir zu verlinken:




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: Fr 8. Sep 2017, 13:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Sep 2013, 23:21
Beiträge: 591
Vorname: Christian
Modell:: VFR1200XD
Wohnort: Bottrop
Nach einigen Vergleichen mit der Konkurrenz und nem Ausflug in das Sporttouringsegment, bin ich nun doch endlich beim Scorpion Trail II gelandet. Seit gestern sind sie drauf, passend zur baldigen Norditalientour im Oktober. Ich bin gespannt, wie sich der Reifen zu dem Gripwunder Roadsmart 3 von Dunlop schlägt.

_________________
Ein Wappen des MSV Duisburg am Heck gleicht einer Charakterstudie des Piloten. Leidensfähig, treu, ausdauernd, verzeihend, unverzagt und immer auf ein Wunder hoffend. Wer dieses Wappen zeigt, der kennt das Leben, ist geerdet und weiß um seiner selbst.


Nach oben
   
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 16:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Sep 2013, 23:21
Beiträge: 591
Vorname: Christian
Modell:: VFR1200XD
Wohnort: Bottrop
Hab die PST II nun knapp 6.000 km drauf und bin bisher sehr mit denen zufrieden. Der Reifen fährt sich sportlich und haftet bei allen Bedingungen. Jetzt geht am Vorderrad jedoch der Sägezahn los, bei noch circa der Hälfte des Profils. Mal schauen, ob sich die Zähne wieder ein wenig raus fahren. Nach den Pirellis probier ich dann mal den neuen Bridgestone A41 aus. Weder beim BattleWing, noch beim A40 hatte ich Probleme mit Sägezahnbildung. Ich hoffe Mal, dass das beim A41 auch nicht vorkommen wird.

_________________
Ein Wappen des MSV Duisburg am Heck gleicht einer Charakterstudie des Piloten. Leidensfähig, treu, ausdauernd, verzeihend, unverzagt und immer auf ein Wunder hoffend. Wer dieses Wappen zeigt, der kennt das Leben, ist geerdet und weiß um seiner selbst.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 19:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 7. Okt 2012, 11:46
Beiträge: 244
Modell:: Crosstourer Schalter
Zitat:
Hab die PST II nun knapp 6.000 km drauf und bin bisher sehr mit denen zufrieden. Der Reifen fährt sich sportlich und haftet bei allen Bedingungen. Jetzt geht am Vorderrad jedoch der Sägezahn los, bei noch circa der Hälfte des Profils. Mal schauen, ob sich die Zähne wieder ein wenig raus fahren. Nach den Pirellis probier ich dann mal den neuen Bridgestone A41 aus. Weder beim BattleWing, noch beim A40 hatte ich Probleme mit Sägezahnbildung. Ich hoffe Mal, dass das beim A41 auch nicht vorkommen wird.
Hallo Christian,

ich fand den PST I echt klasse, aber die Laufleistung mit knapp 5.000 km war mir zu wenig. Ich habe jetzt den Metzler Tourance Next knapp über 10.000 km gefahren, immer zu Zweit und davon sogar 2.000 km in den Pyrenäen. Und ich muss sagen, der Metzler ist echt klasse, selbst jetzt noch super handlich, kein Sägezahn und kann mehr als unser Moped - für mich der Reifen und deshalb kommt der auch die Woche wieder drauf.

Gruß

Michael

P.S.: Hat jetzt nichts mit deinem Reifen zu tun, aber vielleicht hilft es dir bei deinem nächsten Reifenkauf.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 20:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Sep 2013, 23:21
Beiträge: 591
Vorname: Christian
Modell:: VFR1200XD
Wohnort: Bottrop
Den MTN hatte ich auch schon mal drauf. Der hielt bei mir nur knapp 9.000 km und am Schluss sah der Vorderreifen so aus, als wenn sich die Decke der Lauffläche von der Karkasse gelöst hätte. Den PST II find ich eigentlich echt gut. Wenn das jetzt mir dem Sägezahn nicht wäre. Somit war ich über die gesamte Laufleistung gesehen, bisher mit dem Bridgestone Battlax A40 am besten zufrieden. Mal schauen, wie der Nachfolger dann so ist.

_________________
Ein Wappen des MSV Duisburg am Heck gleicht einer Charakterstudie des Piloten. Leidensfähig, treu, ausdauernd, verzeihend, unverzagt und immer auf ein Wunder hoffend. Wer dieses Wappen zeigt, der kennt das Leben, ist geerdet und weiß um seiner selbst.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: So 15. Apr 2018, 20:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Apr 2014, 17:20
Beiträge: 536
Vorname: -
Modell:: Crosstourer
Hallo Christian,

beim PST II fährt sich kein Sägezahn wieder raus, das wird noch heftiger.
Beim Fahren merkt man nichts davon, ich habe den PST II mit 11500km Laufleistung gewechselt, Profil war noch nicht am Ende,
Aber Sägezahn war enorm angewachsen, auch auf dem Hinterrad. der PST II hält doppelt so viel Km als der PST I ( 2x nur bis ~6000km bei mir)

Habe jetzt auch den MTN , die ersten 2 Profilmillimeter sind schon bei 2500km weggerubbelt gewesen, da dachte ich holla, der hält nicht so lange wie der PST II
aber nach nun knapp 5000km Laufleistung siehts noch gut aus, werde vor der nächsten Tour mal wieder einen Zwischenstand messen.

Beim Grip bei PST II und MTN für mich kein Unterschied zu merken.

_________________
Gruß Tommaso :music-rockon:
Der Kurvenjäger, Cacciatori dei Tornanti

Bild


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: Do 13. Sep 2018, 14:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Sep 2013, 23:21
Beiträge: 591
Vorname: Christian
Modell:: VFR1200XD
Wohnort: Bottrop
Nach knapp 9.000 km kam der PST II gestern nun wieder runter. Vorne war er fertig, hinten wär er noch für ca. 1.500 - 2.000 km gut gewesen, es steht jetzt aber wieder eine längere Tour an. Wie ich hier schon schrieb, ging es ab ca. 6.000 km mit dem Sägezahn vorne los. Leider fuhr dieser sich nicht mehr raus, im Gegenteil, der Fahrkomfort wurde zum Ende hin immer bescheidener. Der PST II gefiel mir in allen Bereichen sehr gut, bis auf den Sägezahn... :? Also war nun wieder Zeit für was anderes.

Nachdem ich mit dem Bridgestones (BattleWing [bedingt] & Battlax A40 [sehr gut]) eigentlich auch immer ganz gut gefahren bin, ist nun der Battlax A41 drauf. Gut aussehen tut er schon mal. Jetzt mal schauen, wie er sich über seinen Lebenszyklus verhält.

_________________
Ein Wappen des MSV Duisburg am Heck gleicht einer Charakterstudie des Piloten. Leidensfähig, treu, ausdauernd, verzeihend, unverzagt und immer auf ein Wunder hoffend. Wer dieses Wappen zeigt, der kennt das Leben, ist geerdet und weiß um seiner selbst.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: So 16. Sep 2018, 02:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jul 2014, 15:13
Beiträge: 168
Modell:: CT 2012 DCT, silber
Wohnort: Essen
Zitat:
Nachdem ich mit dem Bridgestones (BattleWing [bedingt] & Battlax A40 [sehr gut]) eigentlich auch immer ganz gut gefahren bin, ist nun der Battlax A41 drauf. Gut aussehen tut er schon mal. Jetzt mal schauen, wie er sich über seinen Lebenszyklus verhält.
Ich bin gespannt auf Deine Erfahrungen, Christian.
Ich habe nach 4 Sätzen PSTII aufgrund der Sägezahnerfahrung den Battlax T31 aufgrund der guten Bewertungen ausprobiert, bin aber nach nur 6.600 km reumütig zum PSTII zurück gekehrt. Der Vorderreifen war zwar noch für 3000-4000 km gut, aber selbst wenn er noch 6.000 km gemacht hätte, was habe ich davon, wenn ich dann schon wieder einen neuen Hinterreifen brauche?

Der PST II brachte mir bis zu 12.300 vorn und hinten (mit Sozia). Ich werde wohl dabei bleiben, wenn Du nichts ganz Erstaunliches vom A41 berichtest.

DLzG

Herby

_________________
Ein sauberes Moped ist ein Zeichen für die falsche Priorität!
Ich sammle lieber "Erfahrungen":


international: https://bit.ly/2KiEG97
national: https://bit.ly/2yW69YI
:auto-dirtbike:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: So 16. Sep 2018, 10:01 
Offline

Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:24
Beiträge: 71
Vorname: Jürgen
Modell:: Crosstourer mit DCT
Ich kann den PSTII nicht weiter empfehlen.

Nach gerade mal 6000km im Soziusbetrieb mit sehr gedämpfter Fahrweise hat der Hinterreifen Sägezahn - an den Flanken mal 4mm Profil und dann wieder 0,5mm Profil.
Das geht gar nicht!
Da war sogar die Originalbereifung deutlich ausgewogener.

Bin schon viele Reifen (auf der Varadero 18Jahre 130000km) gefahren, da hatte ich meistens noch Profil in der Mitte und außen war der Reifen gleichmäßig blank aber so nix wie der PSTII war bisher noch keiner. Bei der Kilometerleistung und das mit angezogener Handbremse gefahren.

Ein Freund fährt, ebenfalls im Soziusbetrieb, auf einer 1200GS den Metzeler Roadtec01 schon zum 2. mal ohne die Ablaufeigenschaften wie oben beschrieben.
Der ist jetzt auf der Honda und ich bin gespannt.

Gruß Jürgen

PS: die angegebenen Kilometerleistungen über 10000km - wie soll das gehen???????


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: Mo 17. Sep 2018, 14:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Dez 2013, 15:16
Beiträge: 278
Vorname: Michael
Modell:: DCT 2016
Wohnort: Vorarlberg
Zitat:
PS: die angegebenen Kilometerleistungen über 10000km - wie soll das gehen???????
Das geht locker - und immer wieder, Jürgen :P
Ca. 12.000 - 15.000 km pro Reifensatz.

Ich bin halt ein typischer Tourenfahrer - ich kann's nicht besser. :whistle:
Bei meiner Jahreslaufleistung von über 25.000 km mag ich - trotz Sägezahn - das ausgewogene Fahrverhalten, auch im Regen. ;)

P.S.: Konsequenterweise sind auch Benzinverbrauch und Bremsverbrauch im Keller.

LG

_________________
Michael


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: Mo 17. Sep 2018, 16:18 
Offline

Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:24
Beiträge: 71
Vorname: Jürgen
Modell:: Crosstourer mit DCT
Hallo Michael,

mein Spritverbrauch liegt im Soziusbetrieb bei 5,8 bis 6,2 Liter... irgendwo dazwischen.

Sorry ich kann es nicht glauben mit der Kilometerleistung, mit dem Gewicht, dem Motor, der Reifenbreite....

Bin augenblicklich weit davon weg.


Sägezahn ist das eine - kein Belag auf der Seite wie bei mir, das andere.

Gruß
Jürgen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: Mo 17. Sep 2018, 16:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jul 2014, 15:13
Beiträge: 168
Modell:: CT 2012 DCT, silber
Wohnort: Essen
Zitat:
Hallo Michael,

mein Spritverbrauch liegt im Soziusbetrieb bei 5,8 bis 6,2 Liter... irgendwo dazwischen.

Sorry ich kann es nicht glauben mit der Kilometerleistung, mit dem Gewicht, dem Motor, der Reifenbreite....

Bin augenblicklich weit davon weg.


Sägezahn ist das eine - kein Belag auf der Seite wie bei mir, das andere.

Gruß
Jürgen
mein Verbrauch liegt genau wie bei Dir.

ich glaube, der Reifenverbrauch hängt mächtig vom Fahrstil ab. Ich bremse halt viel mit Motorbremse und sehr frühzeitig. Vor der Kurve beschleunigen, nur um 20 m davor wieder "in die Eisen zu steigen" ist nicht mein Ding.
Deins auch nicht, ich weiß, aber nur als Beispiel, woher ein unterschiedlicher Reifenverschleiß kommen mag.
Vlt. habe ch daher auch nicht so große Probleme mit dem Sägezahn.

Jedenfalls führe ich eine Excel-Liste mit meinen Reifen-, Brems- und Inspektionskosten und der PST kommt auf diese Werte:

Wann Km Was Welche nach KM €/100km:
22.07.16 63.400 Reifen vorn Pirelli Scorpion Trail II 12.300 0,97 €
22.07.16 63.400 Reifen hinten Pirelli Scorpion Trail II 12.300 1,12 €
02.05.17 75.700 Reifen vorn Pirelli Scorpion Trail II 11.617 1,00 €
02.05.17 75.700 Reifen hinten Pirelli Scorpion Trail II 11.617 1,21 €
07.08.17 87.317 Reifen vorn Pirelli Scorpion Trail II 9.338 1,50 €
07.08.17 87.317 Reifen hinten Pirelli Scorpion Trail II 9.338 1,64 €

Den letzten habe ich halt gewechselt, wg. des beginnenden Sägezahns und einer anstehenden größeren Tour

DLzG

Herby

_________________
Ein sauberes Moped ist ein Zeichen für die falsche Priorität!
Ich sammle lieber "Erfahrungen":


international: https://bit.ly/2KiEG97
national: https://bit.ly/2yW69YI
:auto-dirtbike:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: Mo 17. Sep 2018, 16:44 
Offline

Registriert: Di 13. Aug 2013, 16:24
Beiträge: 71
Vorname: Jürgen
Modell:: Crosstourer mit DCT
Hallo Herby,

gute Arbeit mit der Liste!!!

Wie weit fährst du deinen Reifen aus?

Hast du noch Reserven was das Profil anbelangt in der Schräglage?

Gruß
Jürgen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: Di 18. Sep 2018, 07:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Dez 2013, 15:16
Beiträge: 278
Vorname: Michael
Modell:: DCT 2016
Wohnort: Vorarlberg
Hallo Jürgen,

Herby zeigt's - ich könnte in meinen Unterlagen auch recherchieren.

:?: Warum - da kann ich auch nur spekulieren.

Liegt es vielleicht an der Vielfalt der Nutzung? (Berge + Autobahn, warm + kalt, Nässe)
Liegt es an Größe + Gewicht? (Ich bin nicht der prädestinierte CT-Fahrer: 176cm / 79kg + niedriger Sitz) Damit verschwinde ich fast hinter der Scheibe.
:) Allerdings fahre ich schon mit Sozia und Gepäck... und liege ca. 0,2 l unter deinen Verbrauchswerten.

Und ja, wenn möglich fahre ich den Reifen aus. Der letzte Satz hatte vorne noch 1mm, hinten 2mm.
(Das lag daran, dass der Hinterreifen etwas jünger war. Aber das ist nicht immer gleich.)

Das alles aber einfach beobachtet, eigentlich ist mir das ziemlich egal. Zurück zum Reifen: da überzeugt mich das Fahrverhalten. Der Tourance Next (gleiche Gummimischung) hält beispielsweise (bei mir) länger, ist aber aus meiner Sicht etwas träger...

Vielleicht wissen (Technik-)Profis mehr.

LG

_________________
Michael


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: Di 18. Sep 2018, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jul 2014, 15:13
Beiträge: 168
Modell:: CT 2012 DCT, silber
Wohnort: Essen
Zitat:
Hallo Herby,
Wie weit fährst du deinen Reifen aus?
Hast du noch Reserven was das Profil anbelangt in der Schräglage?
Naja, bei den großen km-Reichweiten bin ich sie wohl eher ausgefahren.
Ansonsten tausche ich natürlich vor großen Touren, wenn ich absehen kann, dass es eng wird.
Hab ja kleine Lust, im Urlaub Reifen oder gar Bremsen zu tauschen, nachdem das mal am Schwarzen Meer nötig war.

Meine Excel-Datei geht daher weiter: ich gebe die voraussichtliche Länge meiner anstehenden nächsten 3-4 größeren Touren ein (nicht jeden 500 km-Wochenend-Trip) ein, und erhalte eine Warnung, was vorher noch besser gemacht wird (Inspektion, Bremsen, Reifen).

Dadurch sind die genannten Zahlen aber eher konservativ.
Vermutlich hätten auch meine Bridgestone T31 noch länger als 6.600 km durchgehalten, aber vor der anstehenden 2.000km-Tour, habe ich sie dann doch getauscht. Mit den Pirellis wäre ich das aber definitiv nicht nötig gewesen.
DLzG
Herby

_________________
Ein sauberes Moped ist ein Zeichen für die falsche Priorität!
Ich sammle lieber "Erfahrungen":


international: https://bit.ly/2KiEG97
national: https://bit.ly/2yW69YI
:auto-dirtbike:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: Mo 15. Okt 2018, 08:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 11:40
Beiträge: 116
Vorname: -
Modell:: Crosstourer ohne DCT
Wohnort: 53819
Hallo,
bin mit ca. 2000 km alten Trail II in Sardinien 1600 km gefahren.
Ergebnis:
Vorne 2,0 mm, hinten 5 mm. Verbrauch: teilweise 8 Liter
Muß wohl vorne einen neuen Drauf machen.
Beim nächsten Mal wird es wohl Conti Road Attak 3.

Ach so: wer es mal richtig knallen lassen will, der sollte nach Sardinien.

Werbung: ich war mit Sarda-Moto-Tours da.

Gruß


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: So 28. Okt 2018, 15:54 
Offline

Registriert: Di 22. Okt 2013, 15:01
Beiträge: 251
Modell:: Crosstourer, Schalter
Habe am vergangenen Donnerstag den 3. Satz PST II draufziehen lassen. Diesmal hat er 6450 km gehalten (hinten auf Lauffläche platt, vorn knapp unter Verschleißmarke). Das ist nicht nur der Satz, der am längsten gehalten hatte, sondern auch ein Zeichen dafür, dass ich langsam ruhiger werde ;)
Ach ja, Sägezahn war nicht wirklich das Problem - der wurde zwar vom TÜV bemängelt, hatte damit aber beim Fahren keine Probleme. Erst die letzten 500 km habe ich hinten ein leichtes sliding - aber nicht wirklich kritisch - gemerkt. Und dies ist wohl dem nicht wirklich gleichmäßig abgefahrenen Hinterreifen geschuldet und nicht einem Sägezahn.

Ich war mit allen Reifen, außer dem Erstausrüstungsreifen, zufrieden: 3 mal Anakee III, und nun 3. Satz PST II. Bin damit in genau 5 Jahren 44500 km (7,1 Ltr/100km über alles) geritten, dabei 60 % sehr kurvenreiche Landstraßen in Mittelgebirgs- und Gebirgsumgebungen, 20% langweiligere Bundesstraßen, 15% Autobahnen und 5% Feld- und Waldwege.

So lange, wie es nicht wirklich was revolutionär Anderes gibt, bleibe ich beim PST II. Aber wer weiß, was die Hersteller im nächsten Jahr raushauen .....

_________________
Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen! (Walter Röhrl, Rennfahrerlegende)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Pirelli Scorpion Trail II
BeitragVerfasst: So 28. Okt 2018, 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Mär 2016, 13:50
Beiträge: 490
Vorname: Jürgen
Modell:: Crosstourer 2017 DCT
Wohnort: Köln
Ich hatte auf meiner 1 CT erst den PST 1. sehr rutschig. Nachdem ich auf den PST 2 umgerüstet hatte fühlte ich mich Sicher.
Jetzt am 2. CT hatte ich werkseitig nen Bridgestone. Nach 10500 km war alles Runter. Vorne Sägezahnwellen unter Verschleißgrenze, Hinten in der Mitte ging’s noch.
Der CT schiebt nunmal übers Vorderrad.
Jetzt wieder den PST 2. Gravierender Unterschied. Sie fährt sich wieder wie ein Fahrrad. Der Reifen ist etwas runder.
Freue mich schon auf Touren nächstes Jahr.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
CT 2017 DCT Rot/Schwarz - Sitzbank von Niklas Lange, Motorschutz und Sturzbügel von H&B, - GIVI Nebelscheinwerfer, HONDA Hauptständer, GIVI-Topcaseträger, GIVI Outback Tracker; TomTom 400 - SHOI GT Air
Bild
WhatsApp-Gruppe "CT-Köln"


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 5

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz