Beiträge von DirkKn

    Habe den CRA3 jetzt seit ca. 4500km drauf und kann sagen, dass das der sportlichste Reifen ist, den ich auf dem CT je gefahren bin.
    Wenn die Straße sauber ist haftet der bis auf die Kante rauf. Agil, absolut zielgenau und laufruhig.
    Bei Nässe fühlt er sich genauso sicher an, allerdings begrenzt da mein Hirn auf ca. 35° Schräglage. :drool:


    Bedenken habe ich einzig und alleine, was die Laufleistung anbelangt, denn der hintere Reifen ist jetzt bereits bei knapp 2mm Restprofil angekommen. :shifty:


    Grüße
    Dirk

    Hi,


    hat jemand eigentlich schon mal den neuen Michelin Road 5 ausprobiert?


    Auf der Michelin Reifenfreigabe-Seite habe ich übrigens folgende Reifendruckempfehlungen dazu gelesen:


    Irgendwie nicht wirklich konsistent... :think:


    Aktuell bin ich vom CRA3 wirklich begeistert, aber die Laufleistung könnte eine der Geringsten seit jeher werden . :doh:


    Grüße
    DIrk


    Bring die bloß nicht auf dumme Gedanken!!! :shock:
    Die Pollen auf der Straße sind übrigens gar nicht so ohne... bin gestern zwei Mal beim Abbiegen weggerutscht. Solche Probleme habe ich sonst mit meinen aktuellen Reifen noch nie gehabt und gestern konnte man den Pollenfilm auf der Straße teilweise deutlich sehen.


    Grüße
    Dirk


    Das ist mein Hauptgrund sie gekauft zu haben. Blipper, Quickshifter und wie die Dinger alle heißen kommen da im entferntesten nicht ran und die Yamaha ist ja nur Halbautomat.


    Also erst wenn andere Hersteller endlich kapiert haben, dass ein DCT das Getriebe schlechthin für Motorräder ist und auch sowas anbieten, erst dann fange ich an mir die dann verfügbaren Alternativen anzusehen, denn nur dann sind es auch wirklich Alternativen.


    Gruß
    Dirk


    Hallo Bernd,


    du hast ja eine eine Liste der für dich wichtigen Punkte mitgegeben, sehr gut, da weiß man wenigstens gleich, aus was du wert legst!!
    Das deckt sich mit mir bis auf die Punkte 3 (ich fahre meist schon recht flott) und 4 (ist mir fast egal, solange nicht weniger als 5000km).
    Ich bin auf meinem CT bis jetzt sieben verschiedene Reifenmodelle gefahren (bei manchen mehrere Sätze). Bzgl. Laufleistung kriege ich jeden Reifen innerhalb von 6000 spätestens 8000km runter, insofern habe ich diesbezüglich keinen Favoriten.


    Ich bin auch schon den Angel GT auf dem CT gefahren. Meiner Meinung nach ein sehr sehr guter Reifen, der Conti RoadAttack3 ist allerdings noch einen Tick agiler.
    Diese beiden sind auf jeden Fall meine Empfehlung, wenn du einen reinen Straßenreifen bevorzugst.
    Der Pirelli Scorpio Trail II ist ähnlich gut, wie der Angel GT, rollt durch sein Profil nur etwas "holpriger" und lauter ab, wobei das wirklich nur Nuancen sind. Meiner Meinung nach der aktuell beste Trail-Reifen.


    Wenn du in die Alpen fährst wird die entscheidende Frage sein Straßen- oder Trail-Modell.
    Ich bin in den Alpen zu Hause, fahre aber trotzdem lieber einen Straßenreifen und bin dann bei Schotterstraßen halt etwas vorsichtiger...


    Beste Grüße
    Dirk


    Natürlich hast du die Kernaussage meines Post durch Kürzen massiv verfälscht!
    Bis jetzt bin ich in keinster Weise persönlich geworden, aber jetzt finde ich, dass du dich hier wie der Board-Sheriff hier aufspielst!


    Bitte zitiere das nächste mal korrekt und lasse Kernaussagen nicht einfach weg, wodurch das Zitat dann komplett verfälscht wird!
    Meine Aussage bezog sich auf das Versprechen von weniger Kraftstoffverbrauch bei höherer Leistung, ohne dass andere Komponenten geändert angepasst werden.



    Bin ich eigentlich der einige, dem das hier spanisch vorkommt ?! :think: (nichts gegen dich persönlich Tourenkarli!!)


    Aber heißt es nicht immer großspurig auf den Webseiten der verschiedenen Tuner "individuelle Abstimmung auf dem Prüfstand" und "nur so ist das ganze Potential herauszuholen" etc.
    Und jetzt lese ich, dass es auch einfach durch Einschicken und Umprogrammierung geht und dann auch noch Mehrleistung bei Minderverbrauch, wobei der Bumms dann doch ausbleibt...
    Sorry, aber wo soll die Kraft denn herkommen, wenn nicht aus dem Kraftstoff? Und da hier weder Ladedruck, noch irgendwelche Ventilsteuerzeiten oder sonstige mechanische Bearbeitungen stattfinden, sind das doch nur leere Werbeversprechen, die auf Grund von Varianzen ja praktisch immer innerhalb irgendwelcher Messtoleranz liegen.


    Gruß
    Dirk