Beiträge von DirkKn


    Ja, ich habe einen Komplettumbau auf ein Mupo-Fahrwerk bei Zupin machen lassen, mit Federbein und Gabel-Cartridges.


    Ob es was bringt? Ich meine schon. Es ist zwar straffer, als das original Fahrwerk, aber es dämpft auch besser. D.h. der CT lässt sich sportlicher bewegen, wird dadurch aber natürlich auch nicht zur Sänfte. Ich bin jedenfalls zufrieden damit...


    Grüße Dirk

    Hi,


    da Manfred sich zu Wort gemeldet hat, aber die Option Mupo nicht erwähnt hat, möchte ich das tun.
    Ich bin mit dem Komplettumbau (Gabel-Cardridges und Federbein) sehr zufrieden und kann dies für eine sportliche Gangart nur empfehlen. Allerdings ist das nicht mehr im Budgetrahmen eines Touratech oder Wilbers.


    Beste Grüße
    Dirk


    Naja, vielleicht, dass ab 2017 kein Euro3 Motorrad mehr neu zugelassen werden darf...
    Und soweit ich gehört habe wird der V4 Euro4 nicht schaffen...
    Somit gehe ich davon aus, dass auch der CT 2016 das letzte Modell in dieser Konfiguration war. :cry:


    Gruß Dirk

    Hi,


    beim CT habe ich es zwar noch nicht machen müssen, aber bei meinem SH.

      - Schieblehre nehmen
      - Breite der Dichtung ausmessen
      - Meterware Moosgummidichtung bei ebay etc. bestellen
      - auswechseln, fertig


    Gruß
    Dirk


    Dem würde ich widersprechen. Es lehrt v.a. eines: wie man sich tunlichst nicht auf der Straße aufführen sollte.


    Gruß Dirk


    I.d.R ist der Reifenverschleiß leider nicht linear, sondern nimmt mit abnehmender Profiltiefe zu. D.h. er wird vermutlich weniger, als die 6tkm schaffen, vielleicht insgesamt nur knapp über 6000...



    Das ist genau die Krux bei den reinen Straßenreifen. So gerne ich die nehme, weil ich praktisch keine Schotterstraßen fahre, habe ich wieder Abstand von denen genommen, weil die Trail-Pendants i.a. mehr als 8mm, teilweise sogar knapp 9mm Profil im Neuzustand aufweisen und jeder mm mehr hier direkt in die Laufleistung einzahlt.
    Im direkten Vergleich (meine Erfahrung hier CTA2 - CRA2 und PAngel GT - PST2) fahren sie die Trails nur minimal "unruhiger", als die reinen Straßenversionen.


    Beste Grüße
    Dirk


    Schon mal über den Continental TKC 70 nachgedacht? Scheint für mich für dein Vorhaben der beste Kompromiss. Nicht so "Off-Road" wie der Heidenau, aber besser für Schotter geeignet, als die anderen bekannten Trail-Kandidaten.
    Bzgl. Haltbarkeit schließe ich mich Martins Argumentation hier an, dass ein Reifen mit durchgehendem Mittelsteg i.a. Vorteile bietet. (kenne den TKC 70 nicht, habe das aber bei mehreren Sätzen Road Attack 2 so erfahren).


    Gruß Dirk


    Oh! Wusste nicht, dass wir in unseren Reihen auch einen haben, der sich dann anstellt... :whistle: Sorry... :D :D :D
    Zudem habe ich keinerlei Bezug auf diese Petition genommen! :doh:



    Tja, in keinster Weise...


    das waren oft kleinere Moppeds auf dem mittleren Ring in München...