Lithium Ionen Batterie> gibt´s schon Erfahrungen?

  • #1

    Hallo zusammen,


    ich glaube zwar nicht, dass bei einem hier im Forum bei der CT order CR die eingebaute Batterie schon den Geist aufgegeben hat aber hat evtl. doch schon jemand Erfahrungen hiermit gemacht?
    Habe schon viel positives aber auch negatives und gefährliches im Zusammenhang mit dieser Sekundärzellentechnologie gelesen.
    Hein Gerippe hat so was....
    http://www.hein-gericke.de/hei…io-5500-batterie.html<br>
    Vorteile wären z.B. geringeres Gewicht und Abmessungen und bessere Ladeeigenschaften. Dafür kritisch bei hohen Temperaturen.
    Die CT habe ich in der Freigabeliste nicht gefunden...dafür aber die CR.


    c.u.
    Hightower

    ...wenn Du auch der Meinung bist das Gegenteil von Primzahl sei Rübezahl, können wir uns menschlich näher kommen :)

  • #2

    Mittlerweile handelt es sich bei diesen Akkus um Lithium-Eisenphosphat-Akkus.
    Die Vorteile, wie von Hightower teilw. bereits erwähnt, sind das geringe Gewicht(30% der herkömmlichen Akkus), die schnelle Ladezeit und vor allem die Möglichkeit, sie in jeder Position einbauen zu können, da sie keine Flüssigkeiten(Säure) enthalten.
    Die Haltbarkeit soll mittlerweile über 3000 Ladezyklen betragen.
    Ebenfalls ist die Gefahr, dass die Akkus brennen, oder explodieren bei den Lithium-Eisenphosphat-Akkus nahezu ausgeschlossen.


    Nachteilig ist, dass sie unterhalb des Gefriepunktes ungern "arbeiten".


    Also evtl. nur etwas für Sommerfahrer. ;)

  • #5

    Fahre im CT nen Lithium Akku. Das Gerät ist vier Jahre alt und wurde ursprünglich für meine Varadero angeschafft. Seit zwei Jahren startet der CT damit zuverlässig. Der Grund, diesen gegen die original "Batterie" zu tauschen, war die Gewichtsersparnis und die Tatsache, das dieser Akku eben halt vorhanden war.
    Habe noch einen 50er Roller. Dieser hat seit 01/16 auch einen Lithium Akku.
    Bei beiden: Null Probleme!


    Sofern der original Akku noch i.o. ist, würde ich mir die Anschaffung eines Lithium Akkus sparen!
    Als Ersatz, würde ich jederzeit darauf zugreifen.
    Ausnahme: Du fährst auch bei Temperaturen < 2°C. Dann könnte der Lithium Akku schwächeln und einen Kickstarter gibt's halt beim CT nicht :angelic-whiteflying:


    Oli

    Letztens wurde meine Vermutung bestätigt, dass ein Motorrad mit Automatikgetriebe nur eine Notlösung ist!
    Fahr mit, oder beiseite ...

  • #6

    Hallo,
    meine Original Batterie war in meinem 2013er Crosstourer Vorführer schon 2 Jahre alt als ich sie im Juni 2015 kaufte.
    Bei der ersten Tour versagte die Batterie nach einer kurzen Pause.
    Da ich ein DCT habe, hing ich damit in einem kleinen Ort nach der ukrainischen Grenze fest. Anschieben geht ja nicht.
    Es war schon schlimm genug, dort 12 Stunden nach einem Menschen mit Ladegerät zu suchen.
    Die Vorstellung, dass mir das in einer noch abgelegeneren Gegend passiert hat mich zu einer Lithium Lösung gebracht. Damit habe ich die Hoffnung, dass ich ich noch mit einer Restladung starten kann.


    Ich habe eine Lithium Ionen Akku JMP HJTZ14S-FP-SI einbauen lassen.
    JMT Lithium-Ionen Batterien verwenden als Kathodenmaterial Eisenphosphat (LiFePO4).
    Mir war nicht klar, dass ich meine alten Ladegeräte nur bedingt einsetzen kann. Also habe ich gerade habe das passende Ladegerät dazu gekauft: TecMate TM-290 OptiMate Lithium Batterieladegerät. Da ich schon immer die Optimate Ladegeräte benutze, war mir das am liebsten.


    Ich bin ganz gespannt, wie das damit weitergeht.
    Viele Grüße
    Ed

    CT SC70 DCT 2013
    Hepco & Becker Worldcrosser Umbau mit Schutz, Licht und extra großen Koffern
    Honda Griffheizungssatz, 12 V Steckdose, 2+6 Jahres Garantie
    MRA Tourenscheibe, Navikomm-Halterung u. Zümo 660
    JMP Lithium Ionen Akku, Heidenau K60 Scout

  • #8

    Hallo Ferdl,
    habe diese hier seit März 2016:
    SHIDO LTZ14S LION -S- Batterie Lithium, Ion Blau (Preis inkl. EUR 7,50 Pfand)


    Bin bis jetzt zufrieden. Akku ist federleicht; liegt im Fach auf der Seite, weil Plus/Minus-Pol 'falsch' herum angeordnet ist, aber kein Problem. Hat eine Zustandsanzeige über 3 LEDs. (Wenn du auf einen Folientaster drückst.). Hatte mich damals 139,- Euro gekostet.
    2-3 Mal war er praktisch leer (wochenlange Standzeit mit eingeschalteter Alarmanlage, die ja immer ein bisschen 'zieht'.). Hat ihm wohl nicht geschadet. Habe trotzdem, vor allem im Urlaub, immer einen Starthilfe-Akku unter der Sitzbank (300A 8000mAh Tragbare Auto Starthilfe mit USB Ladeausgang und LED Taschenlampe (Schwarz/Gelb); klasse Teil, auch schon für PKW genutzt)
    Mangelnde Startfähigkeiten bei Kälte waren bei mir noch kein Thema.
    Über Sinn und Unsinn eines solchen Akkus kann man natürlich vortrefflich streiten.
    Gruß,
    Jürgen (dem so langsam die Gashand abfault :cry: )

  • #10

    Ich hole das Thema noch mal hoch - vielleicht haben ja mittlerweile noch mehr Leute Erfahrung damit gesammelt.


    Die Original-Batterie meiner CT (2014er Bj, Anfang 2015 gekauft) hat ausgedient - war dieses Jahr schon immer schnell leer nach kurzer Standzeit - unser Test-Messgerät schafft auch nach einigen Alive-Zyklen nur noch gut 50% Kapazitätsfüllung. Ich bin wohl auch selbst schuld, da ich sie im ersten Winter mal versehentlich zu lange angeklemmt stehen ließ und die Batterie längere Zeit tiefentladen war.


    Die CT ist jetzt eingemottet bis Ostern und ich werde im kommenden Winter bei Gelegenheit mal eine neue kaufen und höchstwahrscheinlich auf Li umsteigen - funktioniert in meinem 125er Roller auch super.


    Die Originalbatterie (YTZ14S, 150x110x87 mm) hat ja knapp 12 Ah und somit werden die Ersatz-Li-Typen etwa 4 Ah haben. Ich spiele mit dem Gedanken, aber eine mit mehr Kapazität zu verbauen (meinem Roller habe ich auch 4 Ah gegönnt anstatt dem empfohlenen 2 Ah Typ). Bevor ich also mühsam die Hersteller-Größenangaben zusammensuche, wäre es schön zu wissen, ob jemand schon fündig war und eine Li-Batterie gefunden hat, die in das CT-Fach passt und so etwa 6 - 9 Ah hat?


    Die größte passende Kapazität, die ich bisher gefunden habe ist die hier (148x105x86 mm, 6Ah - leider mit falscher Polung):
    https://batterie24.de/intact-B…ium-Ionen-LI-06-12-8V-6Ah

    Gruß vom Westerwald, volker --- Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom (Albert Einstein).
    Mein CT: Zubehoer-Sampler_CT-vkr_thumb.jpg

    Einmal editiert, zuletzt von vkr ()

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!