Würdet ihr euch so etwas kaufen???

  • #2

    Naja ich weis ja nicht. Habe weniger Probleme wenn es richtig regnet. Die Tropfen fliegen dann schon gut weg. Soweit das hinter der Scheibe gehen kann. Ob das Funktionsprinzip überhaupt hinter einer hohen Scheibe klappt, müsste auch erstmal getestet werden. Und auf dem Video ist die Schärfe immer auf die Tropfen eingestellt. Da sieht die Wirkung natürlich klasse aus.


    Mich stört eigentlich eher, wenn es ganz fein nieselt. Das ist es, was sich auf das Visier legt und nicht so ohne weiteres vom Winde verweht wird. Auch das muß hier erst getestet werden, damit ich mir überhaupt Gedanken darüber mache wie der Propeller aussieht, ob er dicht ins Visier integriert werden kann etc. usw.


    Grüßlings,


    Wolfgang

  • #4

    Hi,
    vor ein paar Wochen bin ich 10 Stunden lang bei Starkregen quer durch Ungarn gefahren. Ich hätte das wirklich gut gebrauchen können.
    Mit der Zeit habe ich praktisch nichts mehr gesehen.


    Ich sehe nicht ob es was kostet.
    [url][/http://www.regenschutzscheibe.de/url]


    Übrigens ist der Regen irgendwann in die feinsten Ritzen gekrochen und ich war trotz bester Ausstattung nass.
    Das Inlet der Helm Handschuhe hatte sich gelöst, so dass die Finger nicht mehr reinpassten.
    Der Kaufpreis vor 1,5 Jahren wurde erfreulicherweise zurückerstattet.
    Gruß
    Ed

    CT SC70 DCT 2013
    Hepco & Becker Worldcrosser Umbau mit Schutz, Licht und extra großen Koffern
    Honda Griffheizungssatz, 12 V Steckdose, 2+6 Jahres Garantie
    MRA Tourenscheibe, Navikomm-Halterung u. Zümo 660
    JMP Lithium Ionen Akku, Heidenau K60 Scout

  • #5

    Wieso wird die "Erfindung" denn für den Spot aus einem fahrenden Auto gehalten und nicht am lebendigen Motorrad gefilmt?
    Ein Schelm, wer böses dabei denkt...


  • #6

    also ich würde mir sofort so ein Ding kaufen, wenn ich damit schneller fahren, Sprit sparen oder fliegen könnte... :lol: :lol: :lol:


    Das Ding wird im Helm klasse brummen, der Motor hängt im Sichtfeld - denn wenn er tiefer sitzt, hackt er einem in die Brust... :|


    Wenn man beim Visier aufmachen einen Zentimeter danebengreift, schnibbelt einem der Propeller die Finger ab... :dance:


    Und zu guter letzt bohrt sich einem beim Unfall der Elektromotor ins Antlitz... :confusion-seeingstars:


    Es gibt so etwas Ähnliches schon lange: in der Seefahrt. :idea:
    Da rotiert aber die Scheibe selbst und die Tropfen fliegen durch die Zentrifugalkraft weg - deutlich effektiver als der Modellbauspaß hier.


    Es gibt reichlich Methoden - vom Windschild über Mittelchen, die das Wasser schneller abperlen lassen, Wischergummis für den Zeigefinger, Brücken...

  • #10

    Antwort auf die Überschrift: Nein, garantiert nicht. Das kann nur ein Aprilscherz sein.
    Habt Ihr mal darauf geachtet wieviel vom Sichtfeld dadurch verloren geht? Da sieht man ja nix mehr von dem was vor einem ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sowas jemals eine Betriebserlaubnis bekommt.
    Wenn es regnet verwende ich i.d.R. nicht die Handschuhe zum wischen sondern drehe ab und zu mal den Kopf zur Seite. Bei Speed ab 60 km/h reicht das völlig um das Visier fahrtwindgetrieben weitgehend frei zu blasen.

    Fiat 124 Spider, zuvor
    CT DCT in Digital Silver Metallic
    Givi V35 N Monokey Seitenkoffer
    SW-Mototech Schutzbügel
    HAWK Dual LED Scheinwerfer
    Quicklock Tankring
    Navigon Select auf iPhone 6s in
    Wicked Chilly RainCase 2.0

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!