Beiträge von ManfredK


    Mit oder ohne Rückschlagventil war mir nicht bekannt, somit macht der Griff zum Originalen ja noch mehr Sinn.


    Ich kenne keinen Zubehörfilter ohne ByPass und Rückschlagventil....


    Wenn ich das Gefühl hätte, es würde etwas mit dem Öldruck nicht stimmen, würde ich mich direkt und ohne Umwege zum Fachmann meines Vertrauens machen und dort den Öldruck messen lassen.
    Alternativ kann man natürlich auch schon mal den im Keller liegenden Zweitmotor nach oben tragen....

    Bis auf ganz wenige Ausnahmen bekommst du die Kegelrollenlager nur im einschlägigen Motorrad Handel.
    Für einen seriösen Lagerhersteller sind die Lager ein NoGo. Die Aussenschale ist zu dünnwandig.


    Denke mal wenn man die beiden Lager betrachtet ist eigentlich alles erklärt.


    Du zeigst ein falsches "Kugellager" - korrekt wäre ein Schrägschulterlager, einreihig.


    Ein Kegelrollenlager hat eine größere Auflagefläche.... lebt daher wahrscheinlich länger.
    Gleichzeitig hat es spürbar höhere Losbrechkräfte und daraus resultierend eine Lenkung mit wenig Feedback. (Man gewöhnt sich dran....)


    Vor- und Nachteile der Lager halten sich die Waage... es gibt hier keine besser oder schlechter.

    BMW hat mir in einem ähnlichen Fall (Zitat von mir in einer Werbeanzeige) ein Honorar von 1000 DM bezahlt.....


    Ist jetzt natürlich keine Werbeanzeige - aber eine Rechnung über die schriftstellerische Leistung würde ich an eurer Stelle einfach mal an den Verlag senden.

    Nein keine Schmiernippel - aber alle 2, 3 Jahre sollte man z.B. die Lagerung des Federbeins schmieren. Da keine Schmiernippel vorhanden sind, muss man das Zeug halt zerlegen.


    Was mir jedoch als höchst unwahrscheinlich erscheint ist dass die Kilometer welche durch die Abweichung des Tachos ergeben sich unterscheiden von denen am Kilomterzähler???


    Gruß
    Jürgen


    Keine Ahnung ob ich dich richtig verstehe....


    1. Bis auf unterschiedliche Reifendurchmesser und dem Schlupf am Hinterrad ermittelt die Elektronik die korrekten Werte der Getriebe- und damit der Raddrehzahl
    2. Auf dem Wegstreckenzähler wird die gesetzliche Vorschrift der Toleranz von 4 % berücksichtigt... (gesonderte Anzeigeelektronik aus dem Sensorsignal aus 1)
    3. Auf dem Tacho wird dir unter Berücksichtigung der dort zulässigen Toleranzen deine Geschwindigkeit angezeigt (gesonderte Anzeigeelektronik aus dem Sensorsignal aus 1)


    Aus dem gleichen Ursprungssignal werden halt 2 verschiedene Anzeigen generiert..... ist doch nur ein paar Zeilen Programmcode....

    Ihr macht euch über dieses wichtige Thema nur lustig - kann ich gar nicht verstehen.


    Aber ich bin aus dem Spiel ohnehin raus - in meinem TC steckt ein Stickstoffgenerator sowie eine Reifendruckregelanlage und über real time Druck- und Temperatursensoren wird der aktuelle Ist-Zustand von Reifenluftdruck und Reifengastemperatur erfasst und über einen selbst programmierten Arduino in Intervallen von 1/100 Sekunde nachgeregelt.


    Lediglich das Display spiegelt sich noch etwas in der Verkleidungsscheibe - aber mit einer Titanbeschichtung sollte ich das Problem noch lösen können.

    Habt ihr eigentlich bei der ganzen Diskussion die verschiedenen Gase berücksichtigt, die zu Reifenfüllung verwendet werden können?


    Also Luft vs. Stickstoff vs. Helium vs. SF6