Fremdgehen mit einer Amerikanerin

  • Irgendjemand hat mal geschrieben, der Crosstourer sei ein gutes Motorrad, aber wenn Barbies Freund Ken ein Moped fahren würde, er äußerlich perfekt zu dem Crosstourer passen würde.


    Es stimmt. Schön ist er wirklich nicht. Und richtig cool eigentlich auch nicht. Ich schaue daher immer etwas neidisch auf unsere Amerikanischen Freunde, die zwar zu cool zum Grüßen, aber manche ihrer Maschinen doch recht ansehnlich sind. Und ich als 1,85 m Meter und etwas beleibterer Fahrer kann ja nun nicht jedes Moped fahren. H. Schwarzenegger stand der Fat Boy in Terminator 2 auch ganz gut. Daher entschloss ich mich, einmal eine Probefahrt auf einer Harley Davidson zu machen.
    Sehr schnell erhielt ich einen Termin beim lokalen HD-Dealer und nach kurzer Einweisung ging's los. Meine Frau hinten drauf, die sollte ja auch mit entscheiden, ob es zu einem Tausch von Crosstourer und einer Fat Boy kommen sollte.


    Die ersten Meter sind gewöhnungsbedürftig. Schalten. Ganz unten der erste. Ich erinnere mich langsam. Und das ganze so nahe mit dem Popometer an der Straße. Das erste Schalten verursacht ein Doppel-Klong: Der Gang geht laut und deutlich rein. Gleich darauf der nächste. Der Helm meiner Frau ballert gegen meinen. Sie ist die Lastwechsel nicht mehr gewohnt. Auch sitzt sie mir sehr nah auf der Pelle. Wir biegen auf eine größere Straße ab. Der Anzug unten raus ist okay. Nichts weltbewegendes, aber auch nicht schlecht. Aber warum läuft das ganze so leise ab? Wenn man sonst auf eine Harley trifft, wummert der halbe Block. Nix davon auf dem Probefahrtmoped zu hören (Später erfahre ich: 2000 EUR für Zubehörauspuff). Weiter geht's. Eine halbe Stunde über Felder und Dörfchen. Meine Frau schimpft über ihre Sitzposition. Mittlerweile herrschen Temperaturen von 35°. Es wird warm. In Hemd und Jeans. Am meisten allerdings unter dem Popometer. Mir kommt der Song "Goodness, gracious, great balls of fire" in den Sinn.
    Nach 45 min halte ich es nicht mehr aus. Der Motor strahlt auf meine Weichteile. Und selbst der Tacho zeigt utopische Geschwindigkeiten an. Wir halten an einer Eisdiele. Der Tacho sagt 130 km/h. Im Stand. Wow. Suche den Leerlauf. Runter gewippt, rauf gewippt. Nix. Nach 10 Wiederholungen leuchtet N. Okay. Wir trinken ein (alkoholfreies) Bier. Sehr schnell. Wollen ja noch was von der Probefahrt haben. Kurz darauf bezahlt habend fahren wir weiter. Meine Frau sitzt mir im Nacken. Sie schimpft. Der Motor bollert gut von unten raus. Ich hatte mal eine XBR500. War ein ähnliches Gefühl. Ich frage mich noch immer, warum die Harleyfahrer einen Hondafahrer nicht grüßen. Sitze ich auf diesem Ding, grüßen sie.


    Weiter geht's. Straßenlage? Hmm. Spurrinen sollte man meiden. Kraft? Wie gesagt, ich hatte mal eine XBR500... :think: Kurven? Nur langsam angehen, wenn die Frau später noch mit einem reden soll. Die Fußrasten habe ich mittlerweile abgewetzt. Meine Sozia zwingt mich mit sanften Schlägen auf die Schulter, jede Kurve nur noch im Schneckentempo zu durchfahren. Sie hat Angst. Und das nach Zigtausend km Crosstourer, quer durch Europa. Vielleicht wird sie alt? Scheinbar verdient dieses Abkratzen der Rasten ja die Auszeichnung, von Harleyfahrern beachtet zu werden? Ich weiß es nicht.
    Ich versuche, zwei Autos zu überholen. Es klappt. Puuh. Ich bin ein Held. Glücklicherweise keine Spurrillen. Gut, dass keine Kurve da war. Schön, dass auf den 2 km kein Gegenverkehr war. Das habe ich doch leichter in Erinnerung? Vielleicht werde ich ja alt?
    Ein Blick auf die Uhr sagt, wir sind 10 min zu spät für die Rückgabe. Und noch 30 km vor uns. Vorne kommt ein Autobahnschild. Eine Harley auf der Bahn? Geht nicht. Aber, was mache ich, wenn ich doch mal dringend irgendwo hin will? Nicht alle Harleyfahrer haben uneingeschränkt Zeit. Hätte ich zumindest nicht, sollte ich mich irgendwann mal in diese illustre Runde einreihen wollen. Okay. Dann halt Autobahn. Mist, die Auffahrt besteht aus einer 270° Kurve.... Okay, bin drauf. Die Fingernägel meiner Frau sind mittlerweile genauso abgekratzt wie die Fußrasten. Ich gebe Gas. 80. 100. 120. 125. 127. 130. Und jetzt? Nix! Ab 135 ist Schluss. Habe ich vergessen zu schalten? Nö. Zeigt 6 an. Handbremse? Hat er nicht. Komisch. Es wackelt aber wie bei dem Crosstourer mit (angezeigten) 225 km/h. Vielleicht spinnt der Tacho ja wieder? Hmm. Ein Fiat 500 überholt. Sicher getunt. Angeber. Endlich, das Ausfahrtschild. Noch 1 km, dann sind wir wieder auf dem Hof. Der Verkäufer mit dem Südstaatenakzent kommt. Überzeugt lächelt er und kaut ein "Und? Wie war's". Wir lächeln höflich. "Eigentlich wollten wir mit unserem Motorrad auch mal längere Strecken fahren". Er sagt, das sei doch ein Cruiser! Oh. Ich Dummerle. Aber, er hätte auch noch ein anderes Motorrad, zum Touren fahren. Eigentlich wollte ich nur ein(!) Motorrad. Er zeigt auf ein anders Moped, mit einem riesigen schwarzen Schild vorne. Hey, hässlich habe ich schon.
    Ich frage ihn, ob man die Fußrasten bei "unserem" höher legen könne. Nicht wirklich, sagt er. Oh. Und die Hitzeentwicklung im Schritt? Hmm. Und die scheinbaren 75 PS aus 1660 Kubik? Hmm. Meine Frau und ich sehen uns an. Wir werfen die Helme in den Kofferraum und steigen ins Auto. Wir sind uns einig. Viel Rauch um Nix. Nein, stimmt nicht. Der Treibriemen ist gut. (warum wird das nicht auch an anderen Mopeds verbaut?) Die Schaltwippe ist cool (einfach nur mit der Hacke reintreten, statt den Schalthebel mit den Zehen nach oben zu schubsen). Aber sonst? Wegen gegrüßt werden von den richtig coolen Jungs? Danke.
    Zuhause sehe ich meinen Dicken in der Garage warten. Zuverlässig, souverän, kraftvoll. Zugegeben, etwas hässlich. Ich habe ein schlechtes Gewissen. Wegen des Aussehens bin ich ihm untreu geworden. Idiot. Ich gehe zu meinem Rechner und bestelle einen K&N-Luftfilter für ihn. Einfach so. Wollte ich schon lange. Meine Frau weiß nun, was wohl geschehen ist, wenn ich ihr mal einen Blumenstrauß schenken sollte.
    Nein, ich werd's nicht tun. :naughty: Versprochen. Beides nicht.

  • Hi,
    schön und mit viel Witz geschrieben.
    So stelle ich mir die Dinger auch vor.
    Nur die Bremsen hast du vergessen zu erwähnen. 8-) :lol:


    Gruß
    Holger

  • :whistle: Öhm, ich hab so ne kleine Amerikanerin neben dem Crosstourer in der Garage stehen. Für kurze Strecken macht die Sporty im Single- Betrieb auch Spass. Bei grösseren Strecken mit Autobahn ist der grosse Hexenbesen deutlich besser geeignet.


    Hab die Fat Boy zehn Tage in den Staaten gefahren. Meines Erachtens ist sie nicht wirklich für einen Duo- Betrieb geeignet und die Bedienung (Kupplung, Schaltung, Bremsen/ hab noch nie so lang den Leerlauf gesucht :roll: ) gewöhnungsbedürftig. Da sollte dann schon was grösseres unter den Hintern. Ist dann halt auch eine Preisfrage, aber willst Du wirklich mit einem fahrbarem Sofa auf deutschen Strassen unterwegs sein?

    "Wer all seine Ziele erreicht hat, hat sie sich zu niedrig gesteckt."

  • Suuuuper Bericht. Selten so gelacht.


    Und wer schon mal hinter einer HD hergefahren ist, dem kommt das
    alles sehr bekannt vor. Auch ohne eigenes Erleben.

  • hm.... ok... also ich finde es gut das Du Dir Deine eigene Erfahrung geholt hast... ABER....


    Ich finde es auch cool das Schwarzegger die Fat Boy im Film fährt.... die ist aber nicht passend für seine Körpergröße.
    Es gibt Modell beim HD die einfach auch für Großgewachsene besser sind. Schaut Euch mal die Aufnahme an vom Film, Arnie hat die Knie oberhalb vom Tank... das ist nicht wirklich bequem. Wenn Du 1,85 m bist dann ist das wohl ähnlich. Wie schon geschrieben ist die Fat Boy auch eher für den Solobetrieb besser.


    Seit 2006 fahre ich neben dem Crosstourer eine 2003er FLHC Road King Classic (Basis für die Polizeimotorräder). Sie hat noch den TwinCam88b mit 1.450 ccm und 67 PS. Selber bin ich 1,75 m groß und ich genieße jede Fahrt und entspanne mit Ihr total. Bzgl. Autobahn sind sogar 160 km/h drinnen. Aber dafür sind sie nicht wirklich gebaut. Auf der Autobahn 130 km/h und dann den serienmäßigen Tempomanten drin und alles ist gut. Die Blinkerabschaltung hatte Harley übrigens schon an meinem 2003er Modell. Was er Dir gezeigt hat, mit der schwarzen Verkleidung (kommt drauf an ob ein runder Scheinwerfer oder zwei Flache eckige) war wohl eine Ultra E Glide. Wenn solltest Du evtl. mal die Road King, die Ultra Limited oder auch die Softtail De Luxe Probefahren. ABER: sowas kannst echt nicht mit dere CT vergleichen.


    Meine CT ist die für lange Touren und für das Wedeln in der Eifel oder im Taunus! Die Alpen mit der CT sind ein Traum - mit der HD eher Arbeit ;-)


    Die Geräusche beim schalten sind normal - aber nun auch nicht lauter als beim DCT :-). Es kommt aber auch auf die Fahrweise an. Mein Bruder ist die HD mal gefahren und ich saß hinten drauf.... man schaltet die Dinger einfach anders... nicht wie eine normale CT mit Schaltung... Kurven runterschalten etc. Motorbremse kurz vorher... das mögen die nicht so wirklich...


    Meine HD bleibt neben der CT stehen :-) und wird natürlich auch gefahren.


    Bei HD hat man Dich einfach schlecht beraten... aber Du hast ja die Maschine bekommen die Du wolltest :-)


    Viel Spaß mit dem K&N :-)
    Grüßle
    Gerd

    Bremsen macht die Felge dreckig!!!!!!!!!!!


    Anders gesagt: Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme!

  • lach... ja - meinte ich fahr die Harley seit 2006 - damals noch neben der Varadero lach


    Zitat von Black Joker

    Seit 2006 fahre ich neben dem Crosstourer eine 2003er FLHC Road King Classic


    Das ist der Beweis. Es gibt auch Crosstourer mit Flux-Kompensator :lol: :lol:

  • Mir als Technikfetischist sagen HD's so gar nicht zu.
    Zu wenig Fahrwerk, zu wenig Bremse, nur Emotionen durch den bollernden Motor ist mir leider zu wenig. :snooty:


    Gruß
    Holger

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!