CT symmetrisches oder asymmetrisches Abblendlicht?

  • #11


    Na ja, Pfusch wohl weniger. Schließlich dürfen diese Lampen in anderen Ländern völlig legal verbaut werden.


    Bei der Ausleuchtung hast du insofern recht, dass die Ausleuchtung nicht gerade gleichmäßig erfolgt. Allerdings habe ich auch gerade kein Vergleich zur Halogenlampe, ob das dort besser ist. Jedenfalls ist ein dunklerer, V-förmiger Keil zu sehen. Ob das jetzt an der Lampe liegt, ließe sich nur durch direkten Vergleich zeigen. Das Hauptlicht wird punktförmig weit vor das Fahrzeug geworfen, also dort wo ich tatsächlich etwas sehen will/muss. Die Randbereich sind verbesserungswürdig.
    Wobei das Licht der CT serienmäßig nicht gut ist: https://honda-crosstourer.de/f…&t=489&hilit=Scheinwerfer


    LED Retrofits werden in absehbarer Zeit in dieser oder ähnlicher Bauform zugelassen werden, wenn die EU Vorschriften mal der aktuellen Entwicklung angepasst werden würden. Osram bestätigte jedenfalls Bemühungen in diese Richtung, ohne jedoch einen Sachstand nennen zu wollen/können.
    Bei diesen austauschbaren Lampen vermute ich jedoch, dass der Lichtstrom nach derzeitigen Vorschriften die gesetzlichen 1.550 Lumen +-15% überschreitet. Wenn diese eine Zulassung erhalten sollen, muss also der Lichtstrom reduziert werden.
    Selbst wenn moderne Voll-LED Scheinwerfer, ohne LWR, die zulässige Grenze von 2.000 Lumen Grenze einhalten, ist die Blendwirkung erheblich höher als mit Halogenlampen und dennoch legal. Von denen mit LWA&Co über 2000lm dürfte eine Blendwirkung wahrscheinlich sein, die über die hier dargestellte Retrofit hinausgeht.


    Mehr kann man als Mitglied beim ADAC erfahren: https://www.adac.de/rund-ums-f…eleuchtung/led-retrofits/


    Dort wurden LED Leuchtmittel von Philips, den hier genannten Osram und Nighteye getestet und dabei kamen geringe, unzulässige Abweichungen bzgl. der max. zugelassenen Beleuchtungsstärke zu Tage. Bei Projektionsscheinwerfern wurde sogar eine bessere, breitere Lichtverteilung festgestellt.


    Damlas kam Xenon auf, jeder beschwerte sich über Blendungen. Stets wurde jedoch der gesetzliche Grenzwert eingehalten, allein das subjektive Empfinden bzgl. Farbtemperatur und Helligkeit lenkten die Augen immer zu dieser Lichtquelle.

  • #13
    Zitat

    Na ja, Pfusch wohl weniger. Schließlich dürfen diese Lampen in anderen Ländern völlig legal verbaut werden.


    naja......in andern Ländern erlaubt.....bedeutet im Umkehrschluss leider nicht dass es dann kein Pfusch ist, denn auch in Deutschland sind Dinge erlaubt (bzw. Pflicht) die nur als gesetzlich vorgeschriebener Pfusch bezeichnet werden können :roll:



    ;)



    da ich auch noch n paar Motorräder mit noch schlechterem Licht besitze und bewege (z.B. Honda CX500euro und Triumph Tiger T709) habe ich mich mit dem Thema Lichtausbeute bzw LEDs schon gut beschäftigt
    ....an den ollen Maschinen blieb bisher nur ein Umbau auf dickere Zuleitungen/Kabel, teilweise mit Relais geschaltet, so dass an den Birnen auch wirklich genug Saft ankommt
    z.B. an der Tiger lagen ohne Umbau nur 11,4V an der H4 an........nach Umrüstung liegen nun 12,4-13V an und die Kiste leuchtet zulässig taghell und ohne Blendwirkung


    ich werd bei Gelegenheit mal messen wieviel Saft denn an der CT wirklich an der Birne ankommt ;)


    Gruss
    Tom

  • #15

    Schlaflose Nacht, da kann man so ein Scheiß mal machen. Habe Fotos gemacht, mit Halogen und LED jeweils und gleicher Einstellung der Kamera natürlich.


    Die Ausleuchtung mit einer Standard H7 Halogen nachts ist jedenfalls mehr als bescheiden um nicht erschreckend zu sagen. Links Halogen, rechts LED
    [attachment=1]ans.jpg[/attachment]


    Und hier das Bild zum Thema Blendung. Ein erheblicher Unterschied scheint nicht vorhanden zu sein, wenn man mal die Lichtfarbe außer acht lässt. LED ist hier nun links im Bild
    [attachment=0]Blendung.jpg[/attachment]

  • #16

    Da kann ich Kallebadscher nur zustimmen ! Wenn das Ding keine Zulassung für deutsche Strassen hat, würde ich so einen Mist gar nicht erst einbauen. Auch wenn die Lichtausbeute natürlich besser ist. Aber unsere CT hat halt nun mal leider keinen LED Scheinwerfer. Man sollte sich eher die Konsequenzen daraus überlegen, wenn was passieren sollte. Betriebserlaubnis erloschen, Punkte in Flensburg, Geldstrafe, und die Versicherung zahlt auch nicht´s. evtl. Führerscheinentzug. Ist es das Wert ???? Muss jeder für sich entscheiden.


    Ich persönlich hatte vor dem CT eine AT mit LED Scheinwerfer, und so berauschend fand ich das auch nicht. Viel zu grell. Keine Streuwirkung. Fokus geradeaus. In der Nacht brauchte man eine Sonnenbrille, wenn man Verkehrszeichen anleuchtete, und wenn man sich in die Kurve legte, gab es richtig dunkle Stellen auf der Straße vor dem Vorderrad.
    Da ist es mit der Halogenbirne deutlich besser, wenn auch etwas dunkler.


    Ich habe mir von OSRAM die Cool Blue mit Xenon Optik und 4200K für´s Bike geholt. Die haben auch eine Strassenzulassung, bin sehr zufrieden damit. Außerdem sind auch noch Zusatzscheinwerfer verbaut.


    Gruß
    Hans

  • #17


    ...Betriebserlaubnis erloschen, Punkte in Flensburg, Geldstrafe, und die Versicherung zahlt auch nicht´s. evtl. Führerscheinentzug. Ist es das Wert ???? Muss jeder für sich entscheiden.
    ...


    Mal die Kirche bitte im Dorf lassen und den erhobenen Zeigefinger mal unten lassen.
    - Die Betriebserlaubnis erlischt nicht automatisch und nur durch den Einbau unzulässiger Leuchtmittel. Da Bedarf es weiterer und tatsächlicher Fakten.
    - Die Haftpflichtversicherung zahlt, allerdings sind Regressansprüche bis zu 5.000€ an den Versicherungsnehmer möglich
    - Führerscheinentzug allein durch nicht zugelassene Leuchtmittel? Eher nicht.


    Dennoch bleibt es illegal, keine Frage und jetzt ist ohnehin wieder alles auf Halogen H7 zurückgebaut, damit hier und außerhalb auch ja alle zufrieden schlafen können.

  • #18

    Hallo Geoka


    1 Punkt in Flensburg
    186 € inkl. Verwaltungsgebühr
    ....und nur weil der Kumpel ne normale H4 mit im Bordwerkzeug hatte, wurde seine Maschine nicht verladen/sicher gestellt
    denn die Weiterfahrt wurde wegen Erlöschen der Betriebserlaubnis untersagt !


    Fakt ist Fakt.....und die BlauWeißen ziehen das durch :?




    Gruß
    Tom

  • #19

    Hi @ All :greetings-waveyellow:


    ich hab noch einen Punkt der bis jetzt noch garnicht erwähnt wurde:
    ich hatte mir spaßeshalber auch mal die billigen China LED´s eingebaut.
    Wie schon beschrieben fand ich es tagsüber heller.
    ABER: durch den geringeren Stromverbrauch hat meine Elektrik gesponnen.
    Ich hatte dann eine blinkende Kennzeichen Beleuchtung.
    d.h. selbst wenn bei einer Kontrolle die LED´s nicht aufgefallen wären -
    spätestens das Blinklicht am Heck hätte verraten daß etwas nicht stimmt.
    Das war mir dann auch zu unsicher, deshalb hab ich dann auch wieder
    zurück gewechselt.


    Grüßle vom Lowrider :greetings-wavingyellow:

  • #20


    Hast du ein Bike mit Can-Bus? Bei den billigen Chinateilen weiß man nie so recht was die da an Elektronik zusammengebrutzelt haben und wie lange es hält.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!