Nicht originale Ersatzteile

  • #1

    Hallo zusammen! Habe mal ne Frage und hoffe auf eure Hilfe.. Ich hatte vor 2 Monaten einen Unfall mit meinem crosstourer, ein Auto hat mir die Straße abgeschnitten und es kam zum crash.. Habe das Motorrad zum Honda-Vertragshändler gebracht und die Preise für die Ersatzteile sind echt heftig.. Da ich mich nicht in Europa befinde sondern in Nord Mazedonien und hier die die Versicherungen ein wenig anders funktionieren, wollen sie mir nicht den ganzen Schaden bezahlen, weil er bei Honda zu hoch ist.

    Jetzt zur eigentlichen Frage.. Hat jemand Erfahrung mit https://www.bike-parts-honda.de ??? Nur die Gabeln und der Vorderreifen würden hier 2500 euro weniger kosten.. Aber ich will auch keinen Schrott montieren..

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!!

    Martin

  • SirWill

    Hat das Thema freigeschaltet
  • #2

    Hallo Martin


    Bei bike-parts-honda.de bekommst du nur original Honda-Teile, die auch nur von div. Honda-Händlern in den einzelnen Ländern versandt werden. Kannst du als ohne Bedenken bestellen.


    Gruß Frank

    ´15er Crosstourer DCT,Honda-Koffersatz, Ermax-Tourenscheibe,GSG-Crashpads,Bagster-Tankschutz,Givi-xStream-Werkzeugtasche, lights4all-Rauchglas-Rücklicht,SW-Hauptständer,SW-Fußrasten,Bodystyle-Hinterradabdeckung, Givi-Motorschutz,BSG-Kardanschutz

  • #3

    Ich habe schon öfter über bike-parts-honda.de bestellt, weil es häufig eine gute Quelle für Originalersatzteile darstellt, aber auch gesehen, dass es sinnvoll sein kann, auch woanders zu suchen, wie z. B. bei nutjobs.ie, honda-parts.fr, etc. Generell ist es so, dass es sich vielfach nur um Verkaufsportale handelt, die alle dieselbe Gestaltung und dieselben Abläufe haben und letzten Endes nur das Angebot irgendwelcher bis zum Abschluss anonym bleibender Händler präsentieren. Das ist dann ein bisschen so, wie wenn Amazons Plattform von anderen Händlern genützt wird, nur dass man bei Amazon immer sehen sehen kann, wer tatsächlich hinter einem Angebot steht.

    Ein Preisunterschied von 2500 € nur für Gabel und Vorderrad ist aber grundsätzlich extrem und lässt mich vermuten, dass die Werkstatt hier die Versicherung über den Tisch ziehen will. Insofern verstehe ich auch deren Ansatz, dass man woanders die Teile einkaufen soll, sehr gut und finde ihn unterstützenswert. Andernfalls zahlen wir solche Machenschaften alle mit höheren Prämien am Ende selbst.

  • #4

    Sehr viele Werkstätten rechnen gegenüber Versicherungen viel großzügiger ab als gegenüber normalen Kunden. Der Kunde kann ggf. ja eine andere Werkstatt suchen und dann ist die Werkstatt den für "immer" los. Die Versicherungen können sich da kaum gegen wehren.

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!