Beiträge von Dennis-CT

    Ich hatte früher die Reifen immer beim Motorrad-Händler/Werkstatt wechseln lassen. Bis ich mal im Gespräch mitbekommen habe, dass die Moto-Werkstatt die auch nur zur Reifenwerkstatt/-händler bringt :-o

    Seitdem lasse ich mir von den lokalen Reifenhändler/-werkstätten und der Motorradwerkstatt ein Angebot machen und welches mir zusagt, nehme ich dann. Abweichung +- 5%.

    Ich kippe seit Jahren in die modernen Viertakter Motul 7100 10W40 - mit "mit Ester-Technologie" was auch immer das bedeutet.


    PS beim zweigetakteten Crosser müsste ich nachschauen, wenn es jemanden interessiert ;-)

    hinten:

    7 Klicks allein, 85 kg

    plus 6 oder 8 Klicks zusätzlich mit Sozia/Sozius (60-80 kg) oder nur mit Koffer - ergibt dann 13 bis 15 wenn ich richtig rechnen kann

    plus 6 oder 8 mit Koffer und Sozius - ergibt dann max 22 je nach Kombination

    wenn ich mich nicht verzählt habe, dann gibt es 23 Klicks


    angefangen zu zählen von - ganz runter drehen gegen die Uhr und dann mit der Uhr die Klicks zählen


    HTH
    Dennis


    PS Zugstufe ist hinten auf Standard und vorn alles Standard - da müsste ich mal suchen, die Standardwerte hatte ich auch schon mal irgendwo gefunden


    PPS ich lege keine 60 Kilo in die Koffer, aber ich kann mir die 7 Klicks im Schnitt besser merken, allein 7, mit "etwas" Gewicht +7, vollgeladen wieder +7

    Als ich den CT gebraucht "übernommen" hatte, habe ich dann noch einmal hinten einen neuen Battle Wing drauf bekommen und ich fand diesen Reifen, insbesondere bei Nässe, nicht wirklich gut.

    Obwohl der BW bestimmt noch 60% hatte, bin dann auf den Pilot Road 4 umgestiegen und war über die nächsten 11 Tkm nahezu 100% begeistert . Die Pilot Road können bei forscher Fahrt im Hochsommer ein bisschen anfangen zu schmieren. Aber wenn man das weiß geht es in Ordnung.

    Hab jetzt den Pilot Road 5 genommen und die ersten paar hundert Kilometer wie erwartet auf trockener und nicht zu heißer Straße.

    Ich hoffe der wir bei Nässe und im Hochsommer nicht schlechter sein sein als der 4er.

    Hi. Das klingt ja nach einem Nachfolger für mein abgegammeltes Becker Mamba ;-)


    Das Elebest macht mich richtig neugierig :D


    @Mo ich habe da ein paar Fragen zur Bedienung. Kannst du helfen?


    Was für eine Navisoftware ist da standardmäßig drauf?

    Lassen sich Routen auf dem Gerät direkt planen und auch nachträglich ändern?

    Wenn man Routen von kurviger.de draufspielt, können die auch auf dem Gerät angepasst werden?

    Gibt es in Routen so "Durchfahrtspunkte" also keine richtigen Zwischenziele, nur Punkte, die man grob anfahren muss und dann einfach ignoriert werden? (heißt manchmal auch "via Punkte")


    TIA

    Dennis

    Ich bin auf einer Tour nem Freund mit solch einem Teil hinterher gefahren. Es hat mich irre gemacht. Erst als er es auf ganz träge und seine GS auf knüppelhart gestellt hatte, war es erträglich. Für die Stadt mag es hilfreich sein, aber auf Tour oder Berge wo das Mopped womöglich viel "wippt" finde ich es als Nachfolger ätzend.


    Dennis

    Eine Fahrzeugversicherung für Trainings und Rennveranstaltungen zu finden, halte ich für aussichtslos. Aus Sicht der Versicherung müsste die Prämie ja auch nahe dem jeweiligen Zeitwert liegen um das Risiko einigermaßen versicherbar zu machen. Die Wahrscheinlichkeit für einen Schaden ist dann auch schon recht hoch. Und eine Fahrzeugversicherung für 5, 6 oder 10 Tausend Euro Prämie wird wohl auch keiner abschließen.


    Die meisten Verantstalter weisen auch (hoffentlich) darauf hin, dass das Fahrzeug nicht versichert ist und man das Risiko für sein Fahrzeug selbst trägt.


    Für Schäden, die man anderen zufügt, gibt es teilweise Teilnehmerhaftpflichtversicherungen beim/über den Veranstalter. Die normale Kfz-Haftpflicht dürfte hier auch nicht zahlen, ist ja kein öffentlicher Straßenverkehr. Hier mal den Veranstalter fragen.


    Dennis

    Mit 187 habe ich mit der hohen Honda-Scheibe nur Kopfschütteln und Verwirbelungen um den Helm herum. Bei der kurzen Honda-Scheibe bzw. der kurzen MRA Scheibe steht der Kopf, mit Intergralhelm, zwar im Wind, aber keine Probleme mit Verwirbelungen.
    Also entweder eine kurze Scheibe, oder dann höher und/oder steiler als die Original-Honda-Scheibe.
    Ach noch eins: die CT ist eine SC70.

    Ich habe als Ersatz für die Werksbatterie auch eine Intact genommen. Habe aber schon die zweite, da die erste nicht ganz dicht war. Ist blöd wenn die Batterie liegend eingebaut ist.
    Ansonsten keine Probleme. Habe aber auch den letzten Winter die Batterie ausgebaut im Keller gestellt und nicht im CT gelassen.

    Hm, das mit den billigen Navis ist so eine Sache. Ich hatte schon Geräte von Pearl (das sind ja auch nur umgebrandetete Geräte aus China) die waren recht gut und andere wiederum Schrott.
    Vielleicht kannst du so an die Sache herangehen:
    - Wo willst du deine Routen planen? PC oder Navi? Dann schauen, wie die Funktionen beim Gerät sind. In der Regel findet man irgendwie das Handbuch vom Navi.
    - Legst du wert auf integrierte POIs?
    - usw. usw.
    Und wenn du dann die Punkte in der Theorie geklärt hast, schauen ob das Navi das können müsste.
    Die eigentliche Bedienung kannst du nur am Gerät selbst erkennen, z. B. musste man beim motopilot etwa 5 mal auf dem Display herumdrücken, um die Weg zur nächsten Tanke zu finden. Macht sich während der Fahrt nicht so gut. Bei einem frühere Pearl-Navi war das ganz einfach, auf das Tankstellensymbol auf dem Display tippen und dann auf die gewünschte Tanke.
    Wie gesagt, mein Vorschlag, überlege dir, was du machen willst und wie, schaue ob das Navi das grundsätzlich kann. Da ja bei Nichtgefallen Neuware retourniert werden kann, bestellen und die Bedienung ausprobleren.


    Ach ja: Das Kartenmaterial ist oft nicht sonderlich neu. Da werden schon mal Geräte mit Stand 2013 verkauft und Updates gibt es nicht. Und das mit dem Lifetime Kartenupdate kann auch so eine Sache sein. Das Lifetime bestimmt der Hersteller und wenn der seine Server abschaltet, dann gibt es auch keine Updates mehr.


    HTH
    Dennis