Federvorspannung

  • #11

    Nö, da das OEM-Federbein sowieso schnell überfordert ist, bist du dann froh, daß du jetzt einen triftigen Grund hast, dir ein vernünftiges Federbein zu kaufen.:saint: Wilbers hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Wenn man(n) häufig mit unterschiedlichen Beladungszuständen(1oder2Personen,mit und ohne Gepäck) fährt, bietet sich der Nivomat an. Ansonsten tut es auch ein 640 von Wilbers


    Gruß Frank

    ´15er Crosstourer DCT,Honda-Koffersatz, Ermax-Tourenscheibe,GSG-Crashpads,Bagster-Tankschutz,Givi-xStream-Werkzeugtasche, lights4all-Rauchglas-Rücklicht,SW-Hauptständer,SW-Fußrasten,Bodystyle-Hinterradabdeckung, Givi-Motorschutz,BSG-Kardanschutz

  • #12

    Mit der Federvorspannung verstellst du eigentlich nur die Höhe des Bikes. Ich habe seit Jahren (erst am alten, dann am neuen CT) das Motorrad hoch geschraubt. Die beiden schwarzen 14er ( oder waren es 15er?) Sechskant Schrauben in der vorderen Gabel habe ich komplett rein gedreht, so das kein Ring mehr zu sehen ist. Hinten habe ich bis zum Anschlag gedreht und dann einen Klick zurück. An der Dämpfung / Härte der Federn ändert sich nichts, nur das Bike kommt etwas mehr hoch oder runter.

    Ein Wappen des MSV Duisburg am Heck gleicht einer Charakterstudie des Piloten. Leidensfähig, treu, ausdauernd, verzeihend, unverzagt und immer auf ein Wunder hoffend. Wer dieses Wappen zeigt, der kennt das Leben, ist geerdet und weiß um seiner selbst.

  • #13

    So weit ich weis ist rechts herum härter und links herum weicher. Beim Verstellen mit Gefühl kann nichts passieren.

    Die kleine Schraube am Federbein vorne ist die Drukstufe und die große Schraube die Zugstufe, steht so bei drei Ringe für normal. An dem hinterem Federbein ist das Handrad für Druckstufe und für die Zugstufe ist eine kleine Schraube am Behälter, weis jetzt nicht genau oben oder unten. Hab das mal irgendwo im Handbuch gelesen, bin aber gerade an der Mosel und kann nicht nachlesen.

    immer eine Gute Fahrt,
    viele Grüße
    Louis

  • #14

    Markus 1200X


    So schnell geht da nichts kaputt, außer du bist Grobmotoriker. Aber du kennst dich ja selber am besten ;-)

    Kann aber auch sehr empfehlen, das Federbein auszutauschen. Ist ein deutlicher Unterschied, gerade mit Sozia/ Sozius.

    geheult wird erst, wenn`s blutet oder komisch absteht

  • #15

    Hallo Zebra,

    kleine Bemerkung, mit der Originalen Federbeinbestückung kannst Du keine Höhe des Biks verstellen sondern die Federkraft. Und zum einstellen benötigt man etwas Feingefühl, Grobmotorik ist da fehl m Platz. Ein zwei Klicks/Umdrehung und dann ausprobieren bringt den Erfolg.

    immer eine Gute Fahrt,
    viele Grüße
    Louis

  • #16

    Sorry Louis, das ist wieder einmal falsch, was du behauptest !

    Mit dem Stellrad des Federbeins wird nicht die Druckstufe, sondern die Federvorspannung verstellt(die Federkraft, wie du es nennst, verändert sich nicht) ...und mit der regulierst du die Höhe des Hecks bzw. viel wichtiger: Du verstellst den Negativfederweg.

    Beim OEM-Federbein kann man Druck-und Zugstufe nicht getrennt einstellen.


    Gruß Frank

    ´15er Crosstourer DCT,Honda-Koffersatz, Ermax-Tourenscheibe,GSG-Crashpads,Bagster-Tankschutz,Givi-xStream-Werkzeugtasche, lights4all-Rauchglas-Rücklicht,SW-Hauptständer,SW-Fußrasten,Bodystyle-Hinterradabdeckung, Givi-Motorschutz,BSG-Kardanschutz

  • #17

    durch die Druckstufe wird die Federkraft geändert das heist, was für einen Wiederstand auf die Feder wirkt und dadurch auch die Federkraft geändert.

    Dadurch wird z.B. das Durchschlagen der Feder bei Motocross/Enduro je nach Körpergewicht verhindert, das ausgleichen und Zeit der Rückfederung wird durch die Zugstufeneinstellung geregelt.

    Die Höhe ergibt sich durch den internen Anschlag der Feder und wird normalerweise nicht verstellt, die Höhe wirkt bei der Unbelasteten Feder nur so, macht aber härter und jede Unebenheit der Piste wird wahrgenommen.

    immer eine Gute Fahrt,
    viele Grüße
    Louis

  • #19

    Am hinteren Federbein gibt es keine "versteckte" Schraube. Was du meinst ist sicherlich die Schraube zur Zugstufeneinstellung . Die Position und Wirkungsweise wird im Handbuch auf Seite 87 erklärt. Druckstufe ist nicht separat einstellbar.

    Und solange man keine Progressiven Federn verwendet, ändert sich durch die Federvorspannung wirklich nur das Fahrzeugniveau

    Aber genau auf solche Diskussionen habe ich keinen Bock und hatte mich erst garnicht zu diesem Post geäußert. Deshalb bin ich jetzt hier auch raus.

    Mit ein wenig Google findet man genug Erklärungen über Bedeutung ,Wirkungsweise und Auswirkungen von Federvorspannung,FEDERRATE, Druck-und Zugstufeneinstellung.



    Gruß Frank

    ´15er Crosstourer DCT,Honda-Koffersatz, Ermax-Tourenscheibe,GSG-Crashpads,Bagster-Tankschutz,Givi-xStream-Werkzeugtasche, lights4all-Rauchglas-Rücklicht,SW-Hauptständer,SW-Fußrasten,Bodystyle-Hinterradabdeckung, Givi-Motorschutz,BSG-Kardanschutz

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!