Beiträge von Fred Feuerstein

    Was für ein Unsinn wird da beschrieben?

    Den Fahrstuhleffekt gibt es schon lange nicht mehr.

    Der "Fahrstuhleffekt" ist eine konstruktionsbedingte Eigenart, die nur bei der Paralever-Konstruktion von BMW nicht mehr vorkommt.

    Stell mal Dein Fahrwerk ein bisschen weicher ein und sorge für starke Lastwechsel, dann wirst Du sehen, wie es den Fahrstuhleffekt "nicht mehr gibt". Meine geht jedenfalls bei entsprechendem Leistungseinsatz sehr wohl auf und ab, wenn auch lange nicht so, wie die berühmten "Gummikühe".

    In Schweizer Fahrzeugausweisen steht kein Hinweis auf das Standgeräusch, auf jeden Fall nicht in meinem.


    Was passiert, wenn ich im Tirol angehalten werde und die Polizei 👮‍♀️ im Fahrzeugausweis nichts findet, was sie überprüfen können?


    Gibt es eine, auch von der Polizei anerkannte Referenzliste, die ich mitführen könnte ?

    Hallo Harryman,

    nachdem Du vermutlich ein Fahrzeug mit EG-Betriebserlaubnis hast, schau mal auf das Typenschild. Da ssollte der dB-Wert für das Standgeräusch mit der Messdrehzahl draufstehen. Hast Du einen Crosstourer mit serienmäßiger Auspuffanlage, sollte es kein Problem geben. Vorletztes Wochenende bin ich nicht mal kontrolliert worden.

    Da bin ich absolut bei Dir.

    Auch darf man nicht alle Auspuffklappen pauschal verurteilen. Die CBF1000F (SC64) meiner Tochter hat auch eine. Die hab ich tatsächlich erst entdeckt, als ein Fehlercode darauf aufmerksam gemacht hat. Diese Klappe ist Bestandteil der Einspritzanlage. Ob offen oder geschlossen macht akustisch kaum einen Unterschied. Bei Fehlfunktion steigt aber der Benzinverbrauch um 1,5 Liter.

    Das macht alles richtig Sinn!
    Ich stelle mich in die Ortschaft, dreh den Motor auf knapp 4000 und erzeuge dann Lärm von 93 Dezibel. Wenn ich durch den Ort FAHRE, sind es nur 73?

    Das erklär mal einer. Andersrum wär es logisch...

    Hier die Erklärung:

    Die 73 db Fahrgeräusch sind der Mittelwert von 4 Messungen im 2. und 3. Gang bei voller Beschleunigung auf 20 Meter Messstrecke, ausgehend von 50 km/h (Euro 4 ab ca. 38 km/h - ist kompliziert...), jeder Gang mal hin und zurück. Das ist die rechtlich vorgegebene Messmethode.

    Bei unseren Motorrädern spielt "der Sinn" keine Rolle, weil die von der Literleistung her keine Klappensteuerung brauchen und deswegen auch keine haben.

    Bei dem Hochleistungsgeräten ist das schon was anderes - die brauchen geringeren Staudruck im Auspuff um a) die Leistung zu bringen und b) nicht zu heiß zu werden. Unter "normalen Umständen" wären die gar nicht zulassungsfähig. Aber jetzt kommt die elektronische Ingenieurskunst zum tragen: Die Elektronik steuert die Auspuffklappen und einige andere Parameter so, dass im o.a. Messbereich die 80 db nicht überschritten und die gesetzliche Vorgabe erfüllt wird. Sobald der Messbereich verlassen wird, also entweder in einem anderen Gang und/oder mit höherer Geschwindigkeit gefahren wird, dann macht das Ding richtig Musik - eben fast immer.

    Interssanterweise ist der Wert des Standgeräuschs nicht gesetzlich vorgegeben - da kann jeder eintragen (lassen) was er will bzw. braucht, weil das Ding im Stand nicht elektronisch runtergeregelt wird - es fehlt das Geschwindigkeitssignal.

    Und weil das in den vergangenen Jahren überhand genommen hat, wird jetzt reagiert. Erst in A, und in D ist das Gesetz in Vorbereitung.

    Ob diese Dinger (also speziell die von dem Link) wirklich was helfen, wage ich zu bezweifeln. Da sie aus Gummi sind, müssten die so dick sein, dass sie auch im zusammengedrückten Zustand noch den Anschlag schützen. Das würde aber auch bedeuten, dass sie den Lenkeinschlag begrenzen und evtl. das Lenkerschloss nicht mehr einrasten kann. Und ob bei einer entsprechenden Belastung die Kabelbinder halten - na, ich weiß nicht.

    Wenn Du einen Sturz mit möglichem Rahmenschaden im Hinterkopf hast, würde ich eher zu einer Vollkasko raten.

    Servus Jörg,
    sind wir dann Kollegen, oder bist Du Förster?
    Ich war 10 Jahre motorrradcop, bevorzuge mittlerweile aber den Job unter Dach ;-)
    Grüße aus dem südlichen Bayern.
    -fred-