Motorrad Foren:HondaYamahaSWMSuzuki

Crossrunner | Crosstourer

Honda VFR 800 X Crossrunner / VFR 1200 X Crosstourer Forum
Aktuelle Zeit: Do 20. Jun 2019, 01:35

Alle Zeiten sind UTC+02:00


 Partnerprogramm

Crosstourer Zubehör

Crossrunner Zubehör

Motorradbekleidung

Motorradhelme

Motorradjacken

Motorradhosen

Motorradstiefel

Motorradnavigation


 Mitglieder
Mitgliederkarte

 Dateianhänge-Block
Dateiname
 Preisschilder
Größe:199.04 KiB
Downloads:22

 CTT Flohmarkt
Größe:101.13 KiB
Downloads:16

 IMG_0946
Größe:187.42 KiB
Downloads:80

 IMG_0939
Größe:296.97 KiB
Downloads:80

 IMG_0941
Größe:266.24 KiB
Downloads:80

 IMG_0940
Größe:279.41 KiB
Downloads:80

 IMG_5811
Größe:396.83 KiB
Downloads:87

 IMG_5812
Größe:410.2 KiB
Downloads:87

 Top Poster
Benutzername Beiträge
Black Joker 1628
BertholdM 1477
rattenfrau 1327
heinzi 1276
ManfredK 1226

 Neue Mitglieder
Benutzername Registriert
Hessen4201 18 Jun
Schmiede_QWL 10 Jun
UweK 08 Jun
Der_Olli 07 Jun
Falnokul 06 Jun
hermann139 21 Mai
wernersmopped 21 Mai
Oldmann11 17 Mai

 Link zu uns
Benutze bitte diesen Link um Crossrunner | Crosstourer bei dir zu verlinken:




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Fr 7. Jun 2019, 22:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2018, 14:34
Beiträge: 14
Vorname: Hans
Modell:: SC70-klassisch
Servus zusammen,

kennt jemand das Problem eines schlagenden Vorderrades? Das geht so bei ca. 160 los. Reifen neuwertig, 3000km, CTA 3. Wurde natürlich auch gewuchtet. Ansonsten habe ich noch die Bremsscheiben gewechselt. Aber wenn die schlagen würden, würde man das bestimmt auch am Bremshebel spüren??? Da ist alles bestens !!! Radlager scheinen auch in Ordnung zu sein, kein Spiel spürbar ! Was kann es noch sein ? Eiert vielleicht die Felge ?? Oder kann da auch das Topcase schuld sein ??

Gruß
Hans


Nach oben
   
Schau mal hier:
Alles fürs Motorrad von A bis Z
Das könnte sehr interessant für dich sein.


Nach oben
 
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: So 9. Jun 2019, 11:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2018, 14:34
Beiträge: 14
Vorname: Hans
Modell:: SC70-klassisch
Keiner eine Idee, was es sein könnte ? Die Tage habe ich noch bemerkt, dass auch beim langsam fahren, z.b. in Ortschaften, das Vorderrad immer so ein bisschen gleichmäßig hüpft. Vielleicht doch ein Höhenschlag ?? Seltsamerweise ist es dann so zwischen 65 - 160 km/h kaum auffallend.
Luftdruck bei 2,5. Lenkkopflager ist auch i.O.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: So 9. Jun 2019, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Okt 2013, 00:29
Beiträge: 30
Modell:: Crosstourer
Wohnort: Schwabach
Hallo Troedler,

nur mal so eine Überlegung von mir.
Ich nehme an das du über dem Winter dein Motorrad auf dem Hauptständer und auf dem Vorderrad in der Garage stehen lassen hast. Des weiteren hast du über der ganzen Winterzeit den Luftdruck ab den Zeitpunkt des Einwintern bis zur ersten Ausfahrt nicht weiter beachtet. Sollte das so sein dann hast du nun einen Standplatten der dir die Unruhe in dein Fahrwerk bringt. Abhilfe schafft dabei nur den Reifen beim Einwintern auf 4 Bar Druck bringen und von Zeit zu Zeit drehen oder auch das Vorderrad ohne Bodenkontakt zu Überwintern. Den Standplatten bekommst du erst wieder beim Aufziehen eines neuen Vorderrades los.
Überlegung ende.
Grüße Artifex


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: So 9. Jun 2019, 20:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Okt 2014, 08:54
Beiträge: 437
Vorname: Volker
Modell:: CT-DCT'14 camouflage
Wohnort: Montabaur
Du hast ja schon viele Möglichkeiten genannt - eine weitere wäre lose Speichen.
Vieles kann man messen mit der richtigen Ausrüstung, aber ich empfehle da die Werkstatt.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2019, 12:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Jun 2016, 22:09
Beiträge: 432
Vorname: Klaus
Modell:: Crosstourer DCT
Zitat:
kennt jemand das Problem eines schlagenden Vorderrades?

Was genau verstehst du darunter, bzw. definiere "schlagend" etwas genauer!


LG Klaus

_________________
Bremsen wird völlig überbewertet!!!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2019, 18:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:01
Beiträge: 359
Vorname: Winfried
Modell:: Crosstourer mit DCT 2012
Hallo Troedler,

ob dein Vorderrad / Vorderreifen sauber läuf, kannst Du genau sehen wenn du dich beim Fahren hinstellst und nach vorne beugst bis Du den Vorderreifen siehst.

Wenn Du schnell genug fährst stützt Dich der Winddruck voll ab.

_________________
Tschüß Winfried

Beim meinem Motorrad ist das Aussehen und die Sauberkeit egal,
aber zuverlässig, sicher, bequem, praktisch, etwas robust, mit Fahrspaß muss es sein.

Rentner ohne neu


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2019, 19:13 
Offline

Registriert: Mi 20. Feb 2019, 20:36
Beiträge: 5
Vorname: Kay
Modell:: Crosstourer mit DCT
Wohnort: Kyffhäuserkreis
Aber ein Auge sollte die Straße „im Auge“ haben...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Di 11. Jun 2019, 20:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2018, 14:34
Beiträge: 14
Vorname: Hans
Modell:: SC70-klassisch
Also ein Standplatten vom Überwintern ist es garantiert nicht. Die Reifen wurden erst anfang Mai erneuert! Trotzdem danke für´s Mitdenken! Hmm, lose Speiche? Ok. wer weiß. Werde ich schnellstmöglich mal kontrollieren. Danke für den Tipp vkr !
@ VFR Klausi
mit dem schlagenden Vorderrad meine ich, dass ab ca. 160 km/h die komplette Front irgendwie zu schlagen beginnt, bzw. stark fibriert. Lenker, Verkleidung, Amaturen, Spiegel, Scheibe usw. In den Spiegeln kann man z.b. dann auch nichts mehr erkennen, und die Scheibe wackelt auch wie blöd, ebenso starke Vibrationen auch am Lenker. Jenseits der 200 wirds dann wieder besser.
Den Tipp mit dem Aufstehen und nach vorne beugen und mal aufs Rad schauen, habe ich auch schon gemacht. Sieht normal aus. Vielleicht eierts auch minimal? Ist schwer zu sagen mit Schmutz im Profil. Werde das Vorderrad wohl nochmal Wuchten lassen müssen. Vielleicht sieht man auch da dann was??
Ansonsten könnte man es noch auf die Aerodynamik schieben. Textilklamotten - Puig Tourenscheibe - Sturzbügel - Zusatzscheinwerfer - Topcase ???


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Mi 12. Jun 2019, 06:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 8. Jun 2016, 22:09
Beiträge: 432
Vorname: Klaus
Modell:: Crosstourer DCT
Könnten also auch die vorderen Federbeine sein.

Einige Modelle haben das.
Meine vibriert (ist z.T. sehr unruhig) vorne sehr stark (im Spiegel ist dann auch nur noch Schemenhaft etwas zu erkennen). Denke evtl. über neue Federn nach!

LG Klaus

_________________
Bremsen wird völlig überbewertet!!!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Mi 12. Jun 2019, 17:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 31. Mai 2018, 14:38
Beiträge: 56
Vorname: Jens
Modell:: Crosstourer mit DCT
Zitat:
Jenseits der 200 wirds dann wieder besser.
Dann kennst Du ja die Aufgabenstellung :D

_________________
VFR1200XD, weiß, 5/13,
Givi Sturzbügel, Givi Monokey 35/40, Monkey Side, Heizgriffe, Komfort Sitzbank mit Gel, Auspuff LeoVince, Garmin Zümo 210, Hauptständer, Heckhöherlegung 35mm, Motorschutz Givi, Airflow, CLS-Connect, Givi LED S322


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Mi 12. Jun 2019, 20:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2018, 14:34
Beiträge: 14
Vorname: Hans
Modell:: SC70-klassisch
Zitat:


Dann kennst Du ja die Aufgabenstellung :D
:lol: :lol: :lol: ......aber da säuft mich das Ding Arm :D

@ Klaus
Danke für den Tipp mit den Federn. Das ist mir momentan zu teures Spiel wegen einer Vermutung. Vielleicht wenn dann mal die Gabel Simmer Ringe hinüber sind, denke ich darüber nach. Vorher lass ich jetzt noch mal das Rad neu Wuchten. Mal sehen was rauskommt? Und Speichen werden auch noch kontrolliert!
Ehrlich gesagt, musste ich noch nie bei irgendeinem Bike die Federn wechseln !

LG Hans - bis zum CTT


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 04:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 3. Jun 2016, 16:01
Beiträge: 359
Vorname: Winfried
Modell:: Crosstourer mit DCT 2012
Hallo,
mir ist noch was eingefallen.

Ist es auch im Leerlauf ?
Wenn nicht, dann kann es sein das du die Zündfolge fühlst / wahrnimmst.
Das hat schon mehrere irritiert.
Das kannst du im Forum nachlesen.
Oder der Motor regt die Schwingungen nur an. In diesem Fall müsste es drehzahlabhängig sein.
Das sollte man mit einem anderen Motorrad (vergleichbares Modell ) vergleichen.

_________________
Tschüß Winfried

Beim meinem Motorrad ist das Aussehen und die Sauberkeit egal,
aber zuverlässig, sicher, bequem, praktisch, etwas robust, mit Fahrspaß muss es sein.

Rentner ohne neu


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 09:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Mär 2016, 13:50
Beiträge: 517
Vorname: Jürgen
Modell:: Crosstourer 2017 DCT
Wohnort: Köln
HI,
wenn es an den Stoßdämpfern liegt, weil die sind eh nicht so gut.
ne relativ günstige Variante.
Ein Upgrade der Gabel bei Franz Racing hilft enorm.

LG Jürgen

_________________
CT 2017 DCT Rot/Schwarz - Sitzbank von Niklas Lange, Motorschutz und Sturzbügel von H&B, - GIVI Nebelscheinwerfer, HONDA Hauptständer, GIVI-Topcaseträger, GIVI Outback Tracker; TomTom 400 - SHOI GT Air
Bild
WhatsApp-Gruppe "CT-Köln"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 19:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Okt 2013, 00:29
Beiträge: 30
Modell:: Crosstourer
Wohnort: Schwabach
Hallo nochmal,

ich würde als nächstes die Vorderrad Befestigung nochmal lösen und in der richtigen Reihenfolge wieder festziehen. Dabei das Einfedern vor dem festziehen der Linken Klemmschrauben nicht vergessen um einer Verspannung zu vermeiden.
Das die Stoßdämpfer etwas grob Arbeitet wissen wir, das die Feder beim Reifenwechsel schaden nehmen ist unwahrscheinlich.
Anschließend möchte ich eine Probefahrt machen und dabei das Topcase und die Koffer abmontieren die sind nämlich nicht für Geschwindigkeiten ab 150 km/h ausgelegt nicht das du die Unruhe durch die Luftverwirbelung hast.
Grüße Artifex


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 19:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 16. Okt 2013, 00:29
Beiträge: 30
Modell:: Crosstourer
Wohnort: Schwabach
Übrigens lose Speichen Prüft man mit den Schraubenzieher indem man alle Speichen der Reihe nach mit dem Metallteil leicht abklopft und dabei auf gleichmäßigen Klang achtet.
Grüße Artifex


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Fr 14. Jun 2019, 08:52 
Offline

Registriert: Do 3. Mai 2012, 14:25
Beiträge: 126
Vorname: -
Modell:: Crosstourer klassisch
Wohnort: Rheinhessen
Ich hatte einen Schlag/Unwucht in der Vorderrad Felge .....wahrscheinlich durch mangelhafte Verzurrung bei einem Transport und Vollbremsung in einem Kastenwagen. :? Nur so als Hinweis.... .

Grüße


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Sa 15. Jun 2019, 00:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2018, 14:34
Beiträge: 14
Vorname: Hans
Modell:: SC70-klassisch
Zitat:
Hallo nochmal,

ich würde als nächstes die Vorderrad Befestigung nochmal lösen und in der richtigen Reihenfolge wieder festziehen. Dabei das Einfedern vor dem festziehen der Linken Klemmschrauben nicht vergessen um einer Verspannung zu vermeiden.
Das die Stoßdämpfer etwas grob Arbeitet wissen wir, das die Feder beim Reifenwechsel schaden nehmen ist unwahrscheinlich.
Anschließend möchte ich eine Probefahrt machen und dabei das Topcase und die Koffer abmontieren die sind nämlich nicht für Geschwindigkeiten ab 150 km/h ausgelegt nicht das du die Unruhe durch die Luftverwirbelung hast.
Grüße Artifex
OK. Das ist mir neu mit dem vorher Einfedern! Das hab ich beim letzten mal tatsächlich nicht gemacht. Ansonsten habe ich es in der Rheinfolge festgezogen:
Steckachse - Klemmschrauben rechts - Klemmschrauben links - Bremssättel. Das ganze natürlich im aufgebockten Zustand.
Das die Federn beim Reifenwechsel Schaden nehmen schließe ich ebenfalls aus. Was meinst Du mit grob Arbeiten?? Bin für meine Bedürfnisse eigentlich mit dem Fahrwerk ganz zufrieden. Stößt jedoch bei flotterer Gangart halt schnell an seine Grenzen :(
Und ja, muss das unbedingt mal ohne Topcase probieren, da man mit dem Teil eigentlich nur 130 fahren soll. Koffer habe ich keine dran.

Danke Artifex


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Sa 15. Jun 2019, 00:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2018, 14:34
Beiträge: 14
Vorname: Hans
Modell:: SC70-klassisch
Zitat:
Hallo,
mir ist noch was eingefallen.

Ist es auch im Leerlauf ?
Wenn nicht, dann kann es sein das du die Zündfolge fühlst / wahrnimmst.
Das hat schon mehrere irritiert.
Das kannst du im Forum nachlesen.
Oder der Motor regt die Schwingungen nur an. In diesem Fall müsste es drehzahlabhängig sein.
Das sollte man mit einem anderen Motorrad (vergleichbares Modell ) vergleichen.
Nein, das ist es nicht. Trotzdem danke für den Gedankensanstoß!

Hans


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Sa 15. Jun 2019, 00:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2018, 14:34
Beiträge: 14
Vorname: Hans
Modell:: SC70-klassisch
Zitat:
Ich hatte einen Schlag/Unwucht in der Vorderrad Felge .....wahrscheinlich durch mangelhafte Verzurrung bei einem Transport und Vollbremsung in einem Kastenwagen. :? Nur so als Hinweis.... .

Grüße
Hallo Tom Bola,

danke für deinen Hinweis. Aber ich denke eine unwuchtige Felge würde man bestimmt bei allen Geschwindigkeiten merken?? Bei mir geht´s erst ab knapp 160 damit los.

Gruß
Hans


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: schlagendes Vorderrad
BeitragVerfasst: Sa 15. Jun 2019, 00:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Dez 2018, 14:34
Beiträge: 14
Vorname: Hans
Modell:: SC70-klassisch
Zitat:
Übrigens lose Speichen Prüft man mit den Schraubenzieher indem man alle Speichen der Reihe nach mit dem Metallteil leicht abklopft und dabei auf gleichmäßigen Klang achtet.
Grüße Artifex
Danke für den Tipp ! Wusste ich bereits ;) Habe ich heute gemacht. Alles gut mit den Speichen !!! Glaub echt schon langsam, dass es am Top Case liegt?
Was ich heute noch bemerkt habe. Der Vorderreifen CTA 3 mit 4000 km Laufleistung beginnt langsam an den Flanken zu Zahnen.
Aber man kann noch leicht das Conti Attack auf der Lauffläche lesen :D


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Impressum Datenschutz