Motor geht während der Fahrt aus.

  • #1

    Hallo,


    am Wochenende ist mir der Motor meiner CT DCT während der Fahrt einfach ausgegangen, habe zu dem Zeitpunkt leicht beschleunigt, auf einmal gab es keinen Vortrieb mehr. Motorkontrollampe hat dabei geleuchtet. Ausrollen lassen, DCT hat auch noch sauber runtergeschaltet bis zum Stillstand.
    Zündung aus, Zündung ein, lief wieder problemlos.


    Hat das schon mal jemand gehabt?
    Eine Idee, woran das liegen könnte?


    Grüße Dirk

  • #2

    Hallo
    Da das alles mögliche sein kann, würde ich beim FHH erstmal den Fehlerspeicher auslesen lassen.Dann weiß man wenigstens eine Grundrichtung, in der man suchen muß. Der Stecker ist unter der Sitzbank. Also leicht erreichbar und das Auslesen selber dauert keine 5 min, da nur die Fahrgestellnummer eingegeben werden.


    Gruß Frank

    ´15er Crosstourer DCT,Honda-Koffersatz, Ermax-Tourenscheibe,GSG-Crashpads,Bagster-Tankschutz,Givi-xStream-Werkzeugtasche, lights4all-Rauchglas-Rücklicht,SW-Hauptständer,SW-Fußrasten,Bodystyle-Hinterradabdeckung, Givi-Motorschutz,BSG-Kardanschutz

  • #4

    Fehlerspeicher auslesen hilft bestimmt bzw. man weiss dann zumindeste die Richtung ...wo man suchen muss.


    Bei meiner Africa Twin (Bj.2000) hatte ich mal einen ähnlichen Fehler.
    Die Ursache war eigentlich simpel!
    Der Enlüftungsschlauch vom Tank wurde immer abgeklemmt wenn der Hauptständer eingeklappt war.
    Somit lief das Motorrad ein paar Kilometer, es ist dann irgendwann aus gegangen weil ein Vakuum im Tank entstanden ist.
    Fieserweise lief sie dann immer im Stand an, wenn sie auf dem Hauptständer abgestellt war :lol:
    Und nach ein paar Kilometern war wieder Schluss!! :evil:


    Vielleicht ist ein Enlüftungsschlauch einfach abgeklemmt (Vakuum im Tank) und Dein Crosstourer bekommt keinen Sprit!!


    Viel Glück bei der Fehlersuche!!


    Gruß


    Stefan

  • #5

    Das gleiche Problem hatte ich letztes Jahr auch während Überholen bei Gegenverkehr :shock: . Hab ausrollen lassen, Zündung aus und wieder an und seit dem läut Sie ohne Zwischenfälle. Damals wurde Bruch eines Kabels oder Bruch der Hauptsicherung vermutet. Habe jedoch nix gefunden. Wenn Du das Auslesen beim Händler machen lassen willst musst Du beachten den Motor nicht mehrmals zu starten. Der Fehlerspeicher löscht sich nach einigen Startversuchen.

    VFR1200XD, weiß, 5/13, Michelin Anakee Adventure
    Givi Sturzbügel + Monokey 35/40 + Airflow + Motorschutz + LED S322 + Tankrucksack XS319, Honda Hauptständer + Heizgriffe + Windabweiser, Komfort Sitzbank mit Gel, Auspuff LeoVince, Garmin Zümo 210, Heckhöherlegung 35mm, CLS-Connect, H&B Griffschutz, Schuberth E1


    :love:

  • #6

    [quote=Jensi post


    Hatte vor einer Woche in Frankreich genau das gleiche. Km Stand ca 7200km. LKW bei ca 120km/h überholen wollen. Plötzlich Motor aus und Motorkontrolle an.
    Erstmal dumm geschaut. Dann ausrollen lassen. Motor lief im Standgas wieder an. Zündung aus und wieder an. Motor läuft wieder. Gelbe Lampe brannte noch ca. 40 km weiter und ging dann wieder aus.
    Motorrad lief dann die restlich 2000km auf meiner Urlaubsfahrt und bis heute wieder normal.
    Ungutes Gefühl bleibt.
    Ach ja Batteriepole geprüft sind fest angeschraubt.

    VFR1200X SC76 Schalter in Candy Prominence Red, Orig. HONDA Gepäcksystem, Hauptständer, Heizgriffe, Steckdose, C-Tec Ladebuchse.


    "You Meet The Nicest People On A HONDA"

  • #7

    Hallo Dirk,


    ich hatte das Problem vor Jahren auch mal. Es wurde aber dann immer schlimmer und geschah immer öfters. Im Fehlerspeicher war da auch nichts zu finden.
    Mein Freundlicher ist dann draufgekommen, dass es den seltenen Fall gab, dass die 50A Hauptsicherung einen Haar-Riss haben könnte.


    Er hat mir dann eine neue Sicherung eingebaut, das war 2016, und seitdem keinerlei Probleme mehr.


    Sie läuft, und läuft, und läuft.......


    Gruß Thomas

  • #8

    Hi,


    Danke für die doch zahlreichen und teils konkreten Wortmeldungen 👍🏻
    Heute den Fehlerspeicher auslesen lassen: Korrelationsfehler der Drosselklappensteuerung.
    Eventuell verursacht durch Kabelbruch oder Oxidation an einer Steckverbindung vom drive by wire.
    Ist zwar nur ein einmaliges Ereignis, trotzdem bleibt ein ungutes Gefühl. Eine Fehlersuche kann da locker mal 4-5h kosten 😳, ohne Garantie auf Abhilfe. Bei defektem Kabelbaum oder Drosselklappensteuerung kann es dann sogar richtig teuer werden 😣.


    Naja, erstmal weiter fahren und eventuell mal die Kabel checken lassen...


    Grüße Dirk

  • #10

    Hi,
    mein Zündungsproblem hat sich etwas anders dargestellt, aber es könnte ähnlich sein. (Ich verstehe nicht so viel von Technik.) Bei mir starb der Motor im Standgas ab - und ließ sich nicht mehr starten - mit Motorkontrollleuchte.
    Diagnose: Im Gasgriff "korrodierte?" der Totschalter - ein Problem, das Honda schon kennt. Obwohl schon 3 Jahre vorbei - auf Garantie getauscht.



    LG

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!