• #31

    Hallo,


    vielleicht ist auch ein Blick über den Honda-Zaun lohnend: Yamaha hat seine 1200er dieses Mal auch nicht weiterentwickelt, sondern bringt die XTZ in einer erneuten Sonderversion "Raid Edition" mit Koffern (GIVI oder SW Motech?) und Neblern heraus. Und bei der ach so gepriesenen T7 (Africa Twin CRF1000 Konkurrenz) geht es auch nur schleppend voran. Scheint, die Entwicklungskapazitäten bei Yamaha laufen ungesteuert irgendwohin, so dass die mal eben ein Dreirad (Stichwort "Niken") und eine Vierrad-Konzeptstudie auf der Tokyo Motor Show vorstellen. Wohl eine Schwäche japanischer Konzerne...


    Bei Honda sieht es eigentlich ganz gut aus, finde ich. Und dass man dann die VFR1200X unangetastet lässt, finde ich dann gar nicht so schlecht. Bei der Africa Twin musste man auf die nicht wenigen Garantiefälle reagieren und hat dem Top-Modell eine noch fernreisetauglichere Version Adventure Sports (größerer Tank, längere Federwege) an die Seite gestellt. Das letzte Update des Crosstourers mit der höhenverstellbaren Scheibe und der frühzeitigen Euro4-Homologation zeigt ja, dass man den Markt mitgestaltet und die Kunden halten will. Aber es stimmt schon: wenn die europäische Konkurrenz - dazu zählt ja auch KTM - eine Neuigkeit nach der anderen jedes Jahr präsentiert, wandern die Leute natürlich ab.


    Euch einen entspannten Abend!


    Nette Grüße
    Frank

  • #32


    Das sehe ich genau so! Fahre neben der Crosstourer auch noch seit diesem Jahr die neue Africa Twin. Tolles Motorrad, aber an meine Crosstourer ist sie noch nicht vorbei gekommen. Liegen ziemlich gleichauf, aber wenn ich eine verkaufen müsste, dan würde die Crosstourer wahrscheinlich bleiben dürfen, obwohl 2012 er Modell und schon 5 Jahre alt.

  • #33


    Einspruch, bitte - es war ein Crosstourer am Stand.
    Hab mir den aber nicht detailliert angesehen. Sah aus, wie das 2017er Modell - in rot.

    Was rühmst Du Deinen schnellen Ritt? Dein Pferd ging durch und nahm Dich mit! (Emanuel Geipel)
    Ein Motorrad fällt nur dann um, wenn es ZU LANGSAM ist! (Fred Pfänder)

  • #34


    ja - habe ich auf einem EICMA 2017 Video gesehen... er stand da einsam... neben der CB500X und er war in rot/schwarz gekleidet... nichts sichtbar neues - habe im Video ein Standbild gemacht und "geforscht" :-I

    Bremsen macht die Felge dreckig!!!!!!!!!!!


    Anders gesagt: Bremsen ist die Umwandlung hochwertiger Geschwindigkeit in sinnlose Wärme!

  • #35

    Mahlzeit zusammen, fand es auch schade das nix neues vom CT zu erwarten ist...


    ...meine 2015er CT fahre ich seit Juni'17 und habe seitdem ca. 10000 km gesaust. Komme von der Triumph Explorer wo ich 70 TSD fast sorgenfreie km erleben durfte.


    Sehne mich eigentlich nach was "leichterem" - die GS und die 1290er Kathi habe ich dieses Jahr in den Pyrenäen ausgiebig getestet....klasse :clap: keine Frage, allerdings hätte ich gern eine neue "leichtere" CT mit den üblichen Updates.... mal sehen - aber Honda "verschläft" den Marktbereich im Moment wissentlich.


    Abwarten :-(


    Bis denne
    Alvis

    Fahr doch 100 - inner Kurve

  • #36

    Alvis, da stimme ich dir zu 100% zu!


    KTM bringt eine 790er mit 105PS
    BMW bringt eine 850er mit 95 PS /92Nm
    Die AT hat 95PS und 98Nm


    ...und alle sind deutlich leichter als die AT bei vergleichbarer Motorleistung.
    Das ist genau das was man im echten Gelände will. Die AT bringt man mit DCT und Koffern/Gepäck leicht über ne viertel Tonne Gewicht... :shock:


    Die alte AT bis 2004 hat gerade mal 204kg auf den Rippen.

  • #37

    Hallo,


    irgendwie verstehe ich einige Sachen hier nicht.
    Ihr beschwert euch massiv über das Gewicht und schreibt aber gleichzeitig die oder die Maschine ist besser.
    Ihr hab euch beim Kauf aber für den CT entschieden - eindeutig für das Gewicht.


    Bereits im Juni 2017 hat Herr Harrer gesagt, dass sich am CT nix tun wird. Aber auch gesagt, dass wohl was leichteres in Planung ist.


    Darum verstehe ich gar nicht das ewige immer wieder durchkauen des Gewichts.


    Wenn ich so in die Gruppeneinteilung beim CTT schaue, sind die meisten Teilnehmer in den schnellen Gruppen.
    Viele davon sind sehr gute Fahrer und schmeißen die "Dicke" toll um die Ecken.


    Ja der CT ist kein Rennmotorrad - glaube soll er auch nicht sein - viele wollen aber noch mehr Dampf - wozu? Und warum dann CT gekauft.
    es gibt Hersteller (auch Honda dabei) die haben genau so was - weniger Gewicht - mehr PS warum habt ihr die nicht gekauft?



    Ich für mich - habe die "Dicke" gekauft, um ein starkes kurvenfreudiges Bike zu fahren, die einfach geil ist und sau viel Spaß macht.


    die CBR 1000 RR - Crosstourer (Eierlegende Wollmilchsau) wurde noch nicht entwickelt.
    Jürgen

    CT 2017 DCT Rot/Schwarz - Sitzbank von Niklas Lange, Motorschutz und Sturzbügel von H&B, - GIVI Nebelscheinwerfer, HONDA Hauptständer, GIVI-Topcaseträger, GIVI Outback Tracker; TomTom 400/550 - SHOI GT Air / SHOI NeoTec 2
    755524.png
    WhatsApp-Gruppe "CT-Köln"

  • #38


    Bei aller Euphorie für den CT, schliesse mich da auch nicht aus, sollte aber der "Blick über den Tellerrand hinaus" auch kein Thema sein. Und ja, der CT ist auch in den Kurven sehr flott, nichtsdestotrotz ist das Moped zu schwer! Hier hat Honda die Zeichen der Zeit verpennt.
    Wie kann es sein, dass z.B. die GS 1200 über 40 kg leichter ist?


    Eine Gewichtsreduktion bedeutet wahrscheinlich agiler, wendiger, geringerer Kraftstoffverbrauch, geringerer Reifenverschleiß.
    Stellt euch einen modifizierten CT mit 245 Kg vor, statt 285 kg (mit DCT)...
    GEILE Sache, LEIDER unrealistisch - was mich am meisten ärgert!!!

    Wer keine eigenen Ziele hat - arbeitet immer für die Ziele anderer!

  • #39

    Jürgen, hab ich was übersehen?
    Es geht doch in den letzten Posts vor dir gar nicht um die CT, es geht um die schwere AT = Africa Twin


    Jürgen, Gewicht ist halt schon wichtig bei Motorrädern, dass hat viele Nachteile und wenig Vorteile. Wahrscheinlich ist es vielen Usern deshalb so wichtig.


    Wobei die CT auch ein "bissi" Übergewicht hat. ;)

  • #40

    Zitiert von Hector:


    Bei aller Euphorie für den CT, schliesse mich da auch nicht aus, sollte aber der "Blick über den Tellerrand hinaus" auch kein Thema sein. Und ja, der CT ist auch in den Kurven sehr flott, nichtsdestotrotz ist das Moped zu schwer! Hier hat Honda die Zeichen der Zeit verpennt.
    Wie kann es sein, dass z.B. die GS 1200 über 40 kg leichter ist?


    Eine Gewichtsreduktion bedeutet wahrscheinlich agiler, wendiger, geringerer Kraftstoffverbrauch, geringerer Reifenverschleiß.
    Stellt euch einen modifizierten CT mit 245 Kg vor, statt 285 kg (mit DCT)...
    GEILE Sache, LEIDER unrealistisch - was mich am meisten ärgert!!!


    :clap: :clap:

    Fahr doch 100 - inner Kurve

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!