Motorrad Fahrverbote in Tirol ab 10.6.2020 für Bikes über 95 dB(A)

  • #12

    Da bin ich absolut bei Dir.

    Auch darf man nicht alle Auspuffklappen pauschal verurteilen. Die CBF1000F (SC64) meiner Tochter hat auch eine. Die hab ich tatsächlich erst entdeckt, als ein Fehlercode darauf aufmerksam gemacht hat. Diese Klappe ist Bestandteil der Einspritzanlage. Ob offen oder geschlossen macht akustisch kaum einen Unterschied. Bei Fehlfunktion steigt aber der Benzinverbrauch um 1,5 Liter.

    Was rühmst Du Deinen schnellen Ritt? Dein Pferd ging durch und nahm Dich mit! (Emanuel Geipel)
    Ein Motorrad fällt nur dann um, wenn es ZU LANGSAM ist! (Fred Pfänder)

  • #13

    Ja super erklärt.

    Für mich würde dann der zweite Wert (Fahrgeräusch) einen Sinn machen reglementiert zu werden, weil man ja durch die Ortschaft FÄHRT und nicht mit 4000 U/min an der Ampel STEHT, oder?

    Da sagt sich der technisch versierte Politiker aber, wir nehmen den höheren Wert vom Standgeräusch. Kann man noch mehr Moppeds vom Asphalt fegen.

    Und ne Klappe hat die 1200 RT im Geschäftsmopped auch. Ja sogar zwei Zündkerzen mehr, die sich ab 5000 dazuschalten (Doppelzündung heißt das glaub ich).

    Herzliche Grüße vom Carlos


    Crosstourer DCT (SC 76) rot/schwarz aus 2019 :clap: :dance:
    Oldtimer Besitzer einer CBR 1000 F (SC24 Hubba Bubba) aus 1991 mit Männerbremssystem


    und neuderdings Pensionär:D

  • #14

    Also ich glaube, das deshalb der Geräuschpegel am Stand gemessen wird, da dies von der Exekutive sehr leicht zu kontrollieren ist. Alle anderen Messungen wäre wohl direkt auf der Piste für sie nicht möglich.


    Habe auch einen Akrapovic montiert und finde keine DB Angabe was der klangmäßig hat. Kenne auch nicht den originalen Sound, da der Akrapovic schon beim Kauf montiert war. Bin sehr oft in Tirol da ich dort Verwandte habe und würde schon ganz gerne wissen, ob ich da noch unter den 95 DB bin.


    Finde es ja grundsätzlich in Ordnung, das gegen die richtigen Krawallos vorgegangen wird, aber da wäre es zumindest lobenswert, wenn die Hersteller der Zubehör Auspuffanlagen die DB Werte ihrer Anlagen angeben würden/müssten. So bleibt es bei einer Kontrolle ein Lottospiel, ob sich der Hersteller auch daran hällt, das die Anlage nicht lauter ist als die Originale.


    Grüße Gebhard

  • #15

    Moin,


    ich denke nicht, dass Du Dir Sorgen zu machen brauchst über den Zubehörendtopf. Es gilt allein, was tatsächlich in den Papieren steht.

    Siehe Dir dazu mal die Beiträge von 1000PS oder Motorrad-Magazin an.


    Gruß

    Achim

    AT AS Tricolor SD06 klassisch

    AT Tricolor DCT SD06, abgegeben mit 44.500 km
    CT Pearl White klassisch mit 88 Tkm an Sohn abgegeben

  • #16

    Zum Thema "Sorgen machen mit Zubehörauspuffanlage"


    Ja es stimmt eine Nachrüstanlage darf nicht lauter sein als der OEM Auspuff.


    Ja es stimmt nicht, dass man sich da keine Sorgen machen muss. Papier ist manchmal geduldig.... noch geduldiger ist die Dämmwolle in den meisten Zubehöranlagen (Absorptionsdämpfer). Diese Dämmwolle verflüchtigt sich im Lauf der Zeit, die Schalldämpfung lässt langsam nach und bei der Nachkontrolle des Nahfeldgeräuschwertes kommt dann das erwachen. (Kostet 220 € in Tirol)


    Unbekannt ist momentan auch ob in Tirol eine Messtoleranz von 3 db(A) gewährt wird, wie sie in DE üblich ist. Denn 3 db(A) Toleranz bedeuten die gleiche Lautstärke wie zwei Motorräder. (2 Motorräder mit 95 db(A) sind so laut wie 1 Motorrad mit 98 db(A)


    Die vorgeschriebenen Schallpegelmessgeräte Klasse 1 haben in Abhängigkeit von der Tonzusammensetzung (Frequenz) Toleranzen bis zu 2 db(A).


    Die Messung einer Auspuffanlage kann daher ergeben... zu laut obwohl nach Papieren in der Norm....


    Eine Kontrolle mit einer APP kann man sich sparen.... die Ungenauigkeit dieser Messungen liegt oftmals ober 10 db(A)

    Wenn nicht jetzt... wann dann?

  • #17

    Hi @ All,


    ich hab letzte Woche beim TÜV angerufen und nachgefragt, ob die Auspuffmessungen machen und was das kostet.

    Antwort: "Ja machen wir. Eine Fahrgeräuchmessung kostet etwa 250,- Euro und eine Stand-äh, brauchen sie was schriftliches?"

    Ich: Nö, ich will nur mal wissen wie laut mein Auspuff ist.

    "Dann kommen sie heute nachmittag mal vorbei, das machen wir so mal zwischendurch."

    Ich bin dann hin. Mein Leovince hat 95 dB. Und bezahlt hab ich nichts dafür.


    Grüßle vom Lowrider

  • #18

    Original ist 94 mit 95 DB ist doch noch alles im grünen Bereich 8):thumbup:

  • #19

    Zur allgemeinen Info hier nochwas dazu:


    Aus einem Newsletter eines sehr guten Hotels in Landeck/Tirol



    Herzliche Grüße vom Carlos


    Crosstourer DCT (SC 76) rot/schwarz aus 2019 :clap: :dance:
    Oldtimer Besitzer einer CBR 1000 F (SC24 Hubba Bubba) aus 1991 mit Männerbremssystem


    und neuderdings Pensionär:D

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!