Motorrad Fahrverbote in Tirol ab 10.6.2020 für Bikes über 95 dB(A)

  • #41

    Spät habe ich auch noch etwas zum Akrapovič beizusteuern: Laut australischem Zulassungspapier (AUS APPROVAL) beträgt das Standgeräusch nach ECE-Verfahren (!) nur 88 dB(A), also um 5 dB(A) weniger und ist somit deutlich leiser als beim Original. (Die subjektiv wahrgenommene Lautstärke - das misst die Einheit dB(A) - ist demnach ca. 30% niedriger.) Als Akrapovič-Verwender würde ich mir das Papier ausdrucken und immer dabei haben... ;)


    Frage an alle Crosstourer-Fahrer mit diesem Auspuff: Wie würdet Ihr die Veränderung des Geräuschs beschreiben? Ist es einfach nur eine niedrigere Frequenz (so erscheint es, wenn man sich die beiden Klangbeispiele auf der Akrapovič-Homepage anhört), oder ist es auch tatsächlich leiser? Ich persönlich hätte jedenfalls nichts gegen ein leiseres Motorrad... :shhh:

  • #42

    Ich frage mich nur was man in Tirol mit einem in Deutschland zugelassenen Moped macht bei dem ein Australisches Zulassungspapier mitgeführt wird:text-nocomment:

    Die Österreicher werden das bestimmt nicht anerkennen:naughty:die messen und wenn dann über 95dB.....dann Kart de Arsch:!:

    GlG.Wolfgang aus dem Berg.Land
    ALLES BLEIBT BESSER !!!

  • #43

    Ich frage mich nur was man in Tirol mit einem in Deutschland zugelassenen Moped macht bei dem ein Australisches Zulassungspapier mitgeführt wird:text-nocomment:

    Die Österreicher werden das bestimmt nicht anerkennen:naughty:die messen und wenn dann über 95dB.....dann Kart de Arsch:!:

    1. Es soll tatsächlich auch eine Welt außerhalb Deutschlands geben und somit auch woanders zugelassene Fahrzeuge. Vielleicht ist die Information ja zumindest für diese Menschen interessant.
    2. Lesen hilft: Auf dem Papier steht exakt gar nichts von Australien. Es steht aber drauf, dass es Teil der Homologation E26 92R-01 8057 ist, und die wiederum ist genau die Zulassung, die in der EU gilt (ECE TYPE APPROVAL CERTIFICATE). Es ist somit ein die EU-Zulassung ergänzendes Dokument, ausgestellt von der TÜV SÜD Auto Service GmbH, Westendstrasse 199, DE-80686 MÜNCHEN.
    3. Wenn es Messfehler gibt - so was soll ja mal vorkommen - bietet so ein nach europäischen Regeln erstelltes Zertifikat eine prima Argumentationsbasis.
    4. Was ein österreichischer Polizist anerkennt oder nicht, hängt erfahrungsgemäß zu einem großen Teil davon ab, mit welchem Respekt man ihm gegenübertritt. Der österreichische Polizist hat nämlich einen ziemlich großen Ermessensspielraum, den er ausschöpfen kann oder auch nicht.
    5. Die Diskussion ist auch in Deutschland mittlerweile so heftig, dass man auch dort demnächst mit Fahrverboten nach dem Tiroler Modell rechnen muss. Und vielleicht kommt dann ja irgendein wild gewordener Provinzkaiser auf die Idee, dass 90 dB(A) die Grenze sein sollen. (In Deutschland muss ja schließlich immer alles besser sein als rundherum.) Dann kann es plötzlich ganz interessant sein, dass es Auspuffanlagen zur Nachrüstung gibt, die einem nach deren Eintragung die problemlose Weiterfahrt ermöglichen.
  • #44

    Hallo DeltaWhisky.


    Danke für das interessante "Datenblatt" von Akrapovic. Habe ich mir ausgedruckt und nehme ich mit...... egal ob es was bringt oder auch nicht...... schaden tut es mal sicher nicht.


    Auf deine Frage hin. Ich finde den Akrapovic nur dumpfer aber nicht lauter in den Bereichen bis 4000 Touren.... darüber würde ich ihn etwas lauter empfinden. Habe dies aber nicht gemessen, also meine persönliche Einschätzung.


    Danke nochmals, da hier wenigstens ein Wert notiert ist, was ich bei meiner Suche nicht gefunden habe.


    LG Gebi

  • Hey,

    dir scheint die Diskussion zu gefallen, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren. Dadurch verpasst du nichts mehr.


    Jetzt anmelden!